Werbung

Nachricht vom 30.11.2010    

Konzert bot wunderschöne Einstimmung in den Advent

Die Adventszeit ist auch die Zeit für besondere Konzerte mit festlicher Musik für die Seele und zum Innehalten in einer hektischen Zeit. Ein solches Konzert erlebten mehr als 600 Gäste beim gemeinsamen Konzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen und des Männergesangsvereins "Zufriedenheit" Köttingen in der Pfarrkirche Kreuzerhöhung in Wissen. Und hier glänzten auch junge Solisten mit ihren perfekten Vorträgen.

Der junge Trompeter Felix Müller aus Hamm spielte die Soli im Ave Maria von Franz Schubert von der Kanzel aus - eine beeindruckende Leistung. Fotos. Helga Wienand

Wissen. Alle zwei Jahre findet das gemeinsame Konzert zum Advent der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen und des Männergesangsvereins "Zufriedenheit" Köttingen in der katholischen Pfarrkirche Kreuzerhöhung statt. Den ersten Advent zur Einstimmung auf die kommende Zeit mit Musik genießen – dazu hatten die Mitwirkenden eingeladen. Es gelang perfekt und ein dankbares Publikum, rund 600 Zuhörer füllten die Kirche, sparte nicht mit Applaus.
Zur Einstimmung auf das Konzert erklang „Macht hoch die Tür“ und gemeinsam mit dem Publikum wurde das berühmte Lied gesungen. Ohne Zweifel gehörten die Vorträge von Solist Thomas Bröcher ( an der Orgel begleitet von Adam Lenart) mit zu den Glanzpunkten des Konzertes. Seine Vorträge, so unter anderem das „Ave Verum“ von Mozart, oder auch „The Rose“ (Arr. Klaus Brüngel) verzauberte das Publikum. Dies gelang auch dem jungen Solisten der Stadt- und Feuerwehrkapelle Felix Müller aus Hamm. Mit der Trompete spielte er die Soli im „Ave Maria“ von Franz Schubert. Das Orchester unter der Leitung von Kapellmeister Christoph Becker sorgte für einen Querschnitt durch die festliche Musik zum Advent mit modernen Komponenten.
Der MGV „Zufriedenheit“, Meisterchor im Chorverband Rheinland-Pfalz unter dem Dirigat von Chordirektor FDB Clemens Bröcher machte seinem Titel alle Ehre. Meisterlich sang der Chor die traditionelle Literatur zum Advent aber auch Neues und Gospels. Das gesungene „Vater Unser“, nach einer Bearbeitung von Clemens Bröcher schien den Sängern auf den Leib geschrieben, wunderschön. Aber auch das berühmte „Trommellied“ von Wolfgang Lüderitz fehlte nicht. Händels „Tochter Zion“ mit Chor und Orchester führte ins Finale. Ein dankbares Publikum erhielt die gewünschten Zugaben. Ein besonderer Applaus galt auch Luisa Fischer, die junge Musikerin hatte eine etwas andere Weihnachtsgeschichte im Rahmen des Konzertes vorgelesen. Damit man den Zauber des Konzertes und des ersten Adventssonntages noch ein wenig genießen konnte, hatten fleißige Hände auf dem Kirchplatz wärmende Schwedenfeuer angezündet und Glühweinduft lag in der Luft. Da blieben viele Zuhörer und genossen das winterliche Vergnügen. (hw)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Konzert bot wunderschöne Einstimmung in den Advent

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft entscheidende Hinweise auf einen unbekannten Mann zu bekommen, dem eine Vergewaltigung sowie Einbrüche in Häuser und einen Pferdestall zur Last gelegt werden.


26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Freitag, 5. Juni, gegen 17.15 Uhr eine 26 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Die B 62 musste während der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.


„Wäller Autokino“ in Altenkirchen offiziell eröffnet

Der Startschuss für das „Wäller Autokino“ ist offiziell gefallen: Am Donnerstagabend (4. Juni) hat VG-Bürgermeister Fred Jüngerich den Reigen der Veranstaltungen in den kommenden vier Wochen mit der Unterstützung zahlreicher Vertreter aus der kommunalen Politik sowie Professor Dr. Jürgen Hardeck, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Kultursommers, eröffnet.


Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Zum Ende der Woche gibt es erneut gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Das Kreisgesundheitsamt verzeichnet mit Stand von Freitagmittag (5. Juni, 12 Uhr) keine neuen Corona-Infektionen im Kreis.


Fahndung der Duisburger Polizei: Betzdorfer sticht auf Frau ein

Die Duisburger Polizei fahndet bundesweit mit Hochdruck nach einem flüchtigen Täter, der am Mittwochnachmittag, 3. Juni, seine von ihm getrennt lebende Frau in Duisburg mit einem Messer attackiert haben soll. Der Mann stammt aus Betzdorf.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Neue Orchideenart nach Westerwälder benannt

Montabaur. Die neue Art wird in der Internet-Ausgabe (ISSN 2366-0643) der Orchideen-Fachzeitschrift bis ins letzte Detail ...

Slampoesie meets Reggae: Rhythm & Words im Wäller Autokino

Altenkirchen. Der stimmgewaltige Felix Römer ist nicht nur selbst einer dieser Meister der Sprache, sondern auch ein Kenner ...

„Wäller Autokino“ in Altenkirchen offiziell eröffnet

Altenkirchen. „Ein Event wie das 'Wäller Autokino' stellt ein Novum im gesamten Kreis Altenkirchen dar“, so brachte VG-Bürgermeister ...

Klara trotzt Corona, XXXI. Folge

Kölbingen. 31. Folge vom 4. Juni
Ganz bewusst hatte sich Klara für diesen Morgen den Wecker nicht gestellt. So ein besonderer ...

12.000 Euro Bundesförderung für das Kunsthaus Wäldchen

Forst. Das teilt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel mit. Das bundesweite Projekt richtet sich an ...

Spielend die EU und Europa kennenlernen

Westerburg. ‚Eudentity‘ ist das Endprodukt einer mehr als ein Jahr andauernden Entwicklungsphase, an welcher sich eine kleine, ...

Weitere Artikel


Schüler und Lehrer freuen sich über neue Unterrichtsräume

Altenkirchen. Bei den Schülern und Lehrern in Altenkirchen herrscht große Freude. Seit dem laufenden Schuljahr kann in den ...

Zwei Tage Weihnachtsmarkt mit Programm

Wissen. Am 4. und 5. Dezember findet in Wissen der diesjährige Weihnachtsmarkt statt. Das Hüttendorf auf dem Kirchplatz lädt ...

Nikolaus kommt zum 11. Pfefferkuchenmarkt

Gebhardshain. St. Nikolaus zieht auch in diesem Jahr wieder vollbepackt durch den festlich geschmückten Ortskern in Gebhardshain. ...

Akzeptanz und Toleranz Thema beim Vorlesetag

Birnbach. Beim bundesweiten Vorlesetag gestaltete das Büchereiteam gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler ...

Schlecht gespielt, aber trotzdem gewonnen

Etzbach. Schlecht gespielt, aber trotzdem gewonnen. Auch wenn sich die Volleyball-Regionalligistinnen der SSG Etzbach gegen ...

Wirtschaftsförderung war Schwerpunkt beim JU-Kreistag

Kreis Altenkirchen. Zum jährlichen Kreistag traf sich die Junge Union (JU) im Kreis Altenkirchen, diesmal mit dem inhaltlichen ...

Werbung