Werbung

Nachricht vom 01.12.2010    

Zwei Tage Weihnachtsmarkt mit Programm

Der Wissener Halbmond wird am Wochenende in ein malerische Hüttendorf verwandelt und in der angrenzenden Fußgängerzone gibt es Marktstände. Der Weihnachtsmarkt in Wissen wird am Samstag, 4. Dezember, um 13 Uhr eröffnet. Der Treffpunkt Wissen lädt zum weihnachtlichen Vergnügen und Einkaufsbummel ein. Am Samstag sind die Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet.

Die Hauptgewinne des diesjährigen Weihnachtsmarktes, einen LCD-Fernseher und ein Kinder-Mountainbike, präsentieren die stellv. Treffpunkt Vorsizende Jutta Klomann-Busch, Irmgard Giesen, i-Punkt Handeslagentur, und Ivonne Wienhold, Mitarbeiterin beim Fachgeschäft "Tretmühle". Foto: Helga Wienand

Wissen. Am 4. und 5. Dezember findet in Wissen der diesjährige Weihnachtsmarkt statt. Das Hüttendorf auf dem Kirchplatz lädt ebenso ein, wie die Marktstände im Bereich der Markt- und Mittelstraße. Der Treffpunkt Wissen hat den Weihnachtsmarkt nach einer Mitgliederbefragung auf das zweite Adventswochenende verlegt, es gibt keinen verkaufsoffenen Sonntag. Am Samstag sind die Fachgeschäfte bis 18 Uhr geöffnet und laden zum gemütlichen Einkaufsbummel ein.
Bewährtes und Neues wird es in Wissen zu entdecken geben, es gibt im Hüttendorf ein breites Angebot. Im Bereich der Fußgängerzone wird man Kunsthandwerk und Antiquarisches finden sowie vieles mehr.
Für Speisen und Getränke ist ebenfalls bestens gesorgt, da sind die bewährten Vereine wieder dabei und laden ein. Mit Sicherheit gibt es nicht nur Glühwein. Der Treffpunkt Wissen verkauft in der Hütte Lose und es locken tolle Gewinne. Ein 37-Zoll-LCD-Fernsehgerät und ein Kinder-Mountainbike sind die Hauptpreise. Sie sind von der i-Punkt Handelsagentur, Irmgard Giesen und vom Sportfachgeschäft „Tretmühle“ in Wissen bereitgestellt worden.
Des Weiteren lockt ein breites Unterhaltungsangebot an beiden Tagen. Musik und Gesang der unterschiedlichen Art wird an beiden Tagen erklingen und zum Verweilen einladen.
Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Samstag, 4. Dezember um 13 Uhr, die Kinder des Förderkindergartens der Lebenshilfe haben dafür fleißig geübt. Bürgermeister Michael Wagener, Pfarrer Martin Kürten und der Treffpunkt-Vorstand werden traditionell den Weihnachtsmarkt eröffnen. Dabei sein wird auch der Weihnachtsmann, der übrigens an beiden Tagen ab 14 Uhr in Wissen unterwegs sein und für strahlende Kinderaugen sorgen wird.
Der Weihnachtsmarkt mit seinen Elementen ist einer der Höhepunkte im Advent in diesem Jahr in Wissen. Der Wissener Adventskalender wurde kreiert und wird bis zum 24. Dezember jeden Tag in einem anderen Schaufenster der Innenstadt aufgestellt sein. Wer will und den Kalender entdeckt, geht ins das Geschäft, gibt dort seinen Namen und die Telefonnummer ab und hat die Chance auf den Gewinn eines Einkaufsgutscheins in Höhe von 15 Euro. Die Gewinner werden täglich abends im jeweiligen Geschäft gezogen, die Gewinner dann am nächsten Morgen telefonisch benachrichtigt.
Die „Weihnachtsstrumpfaktion“ des Treffpunktes für Kinder bis 12 Jahre hatte bereits im letzten Jahr viel Spaß gemacht. Ab dem 4. Dezember können sich die Kinder auf die Suche nach ihren prall gefüllten Strümpfen machen bis einschließlich 24. Dezember.
Weihnachtswünsche gibt es viele – Große und Kleine, Erfüllbare und Unerreichbare. Die Kindergartenkinder der Kita „Villa Kunterbunt“ und „Lummerland“ werden die aufgestellten „Wunschbäume“ im Stadtgebiet mit ihren Weihnachtswünschen schmücken. Da darf man gespannt sein.
Neu zu entdecken wird das Biwak der Prinzengarde der Wissener Karnevalsgesellschaft sein. Mit offenem Feuer, historischen Kostümen, einem Wachhäuschen lädt die Garde zum Verweilen ein. Es ist ganz schön viel los in Wissen – nicht nur am Weihnachtsmarkt-Wochenende. (hw)
Programm für den Wissener Weihnachtsmarkt
Samstag, 4. Dezember

13 Uhr Eröffnung mit Bürgermeister Michael Wagener und Pfarrer Martin Kürten unter Mitwirkung des Förderkindergartens der Lebenshilfe
14 - 15.30 Uhr Duo Manzanar

16 - 17.30 Uhr Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen

17.30 Uhr Lordsingers in Heavenly Mission

18 Uhr Parforcehorn-Corps Morsbach/Mühlenthal/Crottorf

19.30 - 21 Uhr Duo SaxTrom

Der Weihnachtsmann kommt zur Eröffnung und in der Zeit von 14 bis 16 Uhr ist er unterwegs.

Sonntag, 5. Dezember

13 - 16. Uhr Drehorgelspieler

16 - 17 Uhr Bläserklasse der Realschule plus

17 Uhr MGV “Köttingerhöhe”

18 Uhr Jagdhornbläser Alsdorf (Kayser Marcus)

Weihnachtsmann in der Zeit von ca. 14 bis 16 Uhr.
!Änderungen vorbehalten!


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zwei Tage Weihnachtsmarkt mit Programm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

In Wissen ist es am Dienstag, 21. Januar, auf der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen zwei Autos zusammen und prallten gegen weitere Fahrzeuge. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro, vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.


Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Vor Weihnachten Mülheim-Kärlich, nun Betzdorf: Welches Lehrerkollegium tritt als nächstes auf den Plan, um mit einer Überlastungsanzeige an Landesbildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) auf dramatische Zustände an seiner Realschule plus aufmerksam zu machen? Der Reigen der Kritikpunkte ist breit gefächert: Extrem niedriger Bildungsstand der Kinder nach der Grundschule, Gewalt, keine oder kaum vorhandene Deutschkenntnisse oder das Fehlen von Förderlehrern werden angeprangert.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Bad Honnef AG: Zum 5. Mal in Folge Top-Lokalversoger Strom & Gas

Bad Honnef. Mit der Kennzeichnung TOP-Lokalversorger 2020 werden Verbraucher auf verantwortungsbewusste Energieversorger ...

Westerwald-Brauerei wächst weiter gegen den Trend

Hachenburg. Interessanterweise sind vom Rückgang seit Jahren im Allgemeinen vor allem die Industrie-Brauereien vom betroffen, ...

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Wissen. Als erste große Herausforderung wurde die IT-Sicherheit diskutiert. Die zahlreichen aktuellen Beispiele in der Presse ...

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Ransbach-Baumbach. Nach dem chinesischen Horoskop stand das Jahr 2019 im Zeichen des Schweines und galt somit in der fernöstlichen ...

Meldepflicht für Betriebe: Beschäftigung von Schwerbehinderten

Region. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2019 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Mit lernen, wann und wo man will, zum Wirtschaftsfachwirt

Koblenz. Das neue Lehrgangsformat mit internationaler Ausrichtung ist für alle interessant, die bereits in einem international ...

Weitere Artikel


Nikolaus kommt zum 11. Pfefferkuchenmarkt

Gebhardshain. St. Nikolaus zieht auch in diesem Jahr wieder vollbepackt durch den festlich geschmückten Ortskern in Gebhardshain. ...

Comicfilm aus Betzdorf: Das allererste Weihnachtsgeschenk

Betzdorf. Rechtzeitig zur Weihnachtszeit hat Björn Steffens aus Betzdorf einen Weihnachtskurzfilm im Comicstil veröffentlicht. ...

Erfahrener "Pilot" soll Gymnasium auf Kurs halten

Altenkirchen. Nachdem er in den zahlreichen Grußworten zu seiner Einführung in sein Amt viel Lob und Anerkennung erfahren ...

Schüler und Lehrer freuen sich über neue Unterrichtsräume

Altenkirchen. Bei den Schülern und Lehrern in Altenkirchen herrscht große Freude. Seit dem laufenden Schuljahr kann in den ...

Konzert bot wunderschöne Einstimmung in den Advent

Wissen. Alle zwei Jahre findet das gemeinsame Konzert zum Advent der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen und des Männergesangsvereins ...

Akzeptanz und Toleranz Thema beim Vorlesetag

Birnbach. Beim bundesweiten Vorlesetag gestaltete das Büchereiteam gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler ...

Werbung