Werbung

Nachricht vom 28.06.2021    

Soldaten am Testzentrum Kirchen verabschiedet

Von Daniel-David Pirker

Ein Betrieb des Corona-Testzentrums in Kirchen wäre ohne sie undenkbar gewesen. Nun wurden die Soldaten auf dem Parkdeck an der Lindenstraße verabschiedet. Ihr Einsatz war auch Zeichen dafür, wie sehr die Akzeptanz der Bundeswehr gestiegen ist.

Anlässlich ihrer Verabschiedung am Kirchener Testzentrum gab es stellvertretend für ihre 33 Kameraden für Anna-Sophie Gebhardt, Mike Ermecke und Maria Klassen (vorne, von links) viel Dank und Tassen mit dem Kreis-Wappen. Der Verabschiedung wohnten bei (hinten, von links): Oberstleutnant Hans-Jürgen Merten, Nikki Billig (kaufmännischer Direkter Krankenhaus), Michael Vitocco (Qualitätsbeauftragter Krankenhaus), Andreas Hundhausen (Bürgermeister Stadt und VG Kirchen) sowie Dr. Peter Enders (Landrat). (Foto: ddp)

Kirchen. Rund 22.000 Rachenabstriche nahmen die Soldaten seit der Inbetriebnahme der Teststation am 11. März auf dem Parkdeck vor. Nun, wo das Pandemiegeschehen ein niedriges Niveau erreicht hat, wird ihre Unterstützung an der Lindenstraße nicht mehr benötigt und die Mitarbeiter des Betreibers, des DRK-Krankenhauses Kirchen, können komplett übernehmen (neue Öffnungszeiten siehe hier).

Mit großem Dank wurden die Soldaten nun verabschiedetet. Landrat Dr. Peter Enders zeigte sich „froh und stolz“ ob des Einsatzes der Bürger in Uniform – und erinnerte daran, dass diese Art der Bundeswehr-Unterstützung im zivilen Raum vor 30 Jahren noch undenkbar gewesen wäre. Gleichzeitig warnte Enders, der bis 1998 selbst als Oberfeldarzt diente, vor „maximaler Euphorie“ mit Blick auf eine mögliche vierte Corona-Welle im Herbst. Auch weiterhin müssten Schutzmaßnahmen beachtet werden. Und: Die Voraussetzung schlechthin für eine weitere Abmilderung der Pandemie sei das Fortschreiten der Impfkampagne.

Seit März hatten insgesamt 33 Soldaten die Tests vorgenommen und grundsätzlich für einen reibungslosen Ablauf des Testzentrums gesorgt. Zwölf von ihnen wurden vom 1. Sanitätsregiment 2 in Rennerod für die Tests entsendet, 21 für Administration und Verwaltung vom Zentrum Operative Kommunikation in Mayen. Der in Herdorf ansässige Oberfeldwebel Maximilian Pietz (Mayen) war ganze acht Wochen im Einsatz, sieben Wochen die Stabsgefreite Maria Klassen (Rennerod). Von den insgesamt rund 22.000 Testungen waren 90 positiv, zuletzt am 18. Mai.



Das DRK-Krankenhaus hatte den Soldaten bereits zuvor über eine Presseinformation öffentlich gedankt. Der kaufmännische Direktor, Nikki Billig, hob bei der Verabschiedung abermals die Leistung der Bundeswehr hervor. Als Dank gab es an die Soldaten eine Einladung zu einem Krankenhaus-Fest, das nach dem Ausstehen der Pandemie für Mitarbeiter der Einrichtung ausgerichtet werden soll – auch ein Zeichen dafür, wie gut die Zusammenarbeit funktioniert haben muss zwischen Bundeswehr und Klinik. Für eine reibungslose Abstimmung untereinander hatte der Qualitätsbeauftragte des Krankenhauses, Michael Vitocco, gesorgt, dem Billig ebenfalls dankte.

Grundsätzlich scheint der Betrieb – und der vorherige Aufbau – des Testzentrums auch der Beweis für die effektive Kooperation verschiedener Einrichtungen und Akteure zu sein. Dies stellte der Bürgermeister der Stadt und Verbandsgemeinde Kirchen, Andreas Hundhausen, in seinen Dankesworten heraus. Stadt, Verbandsgemeinde, Bauhof, THW und Feuerwehr hätten gut zusammengearbeitet, um für die Bürger an zentraler Stelle ein sehr komfortables Angebot realisieren zu können. „Genau das macht auch die kommunale Familie aus“, so Hundhausen. Zuvor hatte sich der Kreisverbindungsoffizier, Oberstleutnant Hans-Jürgen Merten, ebenfalls für das reibungslose Teamwork der Beteiligten dankbar gezeigt im Namen des Landeskommandos. „Wir hoffen, dass wir zur Entspannung der Lage beitragen konnten“, so Merten. (ddp)

Lesen Sie auch:

So arbeitet die Corona-Teststelle Kirchen

Corona-Teststelle Kirchen schränkt Öffnungszeiten ein









Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Hoffmann-Holz in Katzwinkel: Spendenaktion 2022 "Weihnachtsbaum mit Herz"

Katzwinkel-Wisserland. Schon im vergangenen Jahr hat Michael Hoffmann mit seiner Firma Hoffmann-Holz, ansässig im Katzwinkeler ...

Familien-Adventsfeier in Scheuerfeld

Alle Scheuerfelder Vereine sind unter einem Hut und wollen den Gästen ein paar schöne
Stunden bereiten. Die Feier beginnt ...

Antisemitismusbeauftragte von Rheinland-Pfalz besucht das Landeskriminalamt

Mainz. Positiv bewerteten die Beauftragte und der Vizepräsident des Landeskriminalamtes, Achim Füssel, dass in Rheinland-Pfalz ...

Transporter fängt bei Oberdreis Feuer und brennt aus

Oberdreis. Der Fahrer des Service-Fahrzeuges für die Überprüfung von Feuerlöschern aus dem Kreis Altenkirchen versuchte noch ...

Experten der Kinderklinik informieren anlässlich des Tag des brandverletzten Kindes zur ersten Hilfe bei Verbrennungen

Siegen. Auf diese und weitere Fragen möchten der Paulinchen e. V., Initiator des Aktionstages, und die Experten der DRK-Kinderklinik ...

Michelbacher spenden an Kinderschutzbund Altenkirchen e.V.

Michelbach. Johannes Peter und Christina Gritzan überreichten den Betrag stellvertretend für den Michelbacher Gemeinderat ...

Weitere Artikel


Grünes für den guten Zweck: Pflanzaktion zugunsten der "VorTour der Hoffnung"

Weyerbusch. An der Organisation waren auch Landfrauenbezirke Weyerbusch, Altenkirchen und Flammersfeld beteiligt: Dies war ...

Pracht ärgert sich über sinnlose Zerstörungswut

Pracht. Wahrscheinlich in der Nacht von Freitag, 25., auf Samstag, 26. Juli, waren die Störenfriede in Pracht unterwegs: ...

Corona im AK-Land: Eine Neuinfektion seit Freitag

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: 28. Juni, 15 ...

Jochen Bülow einstimmig als Direktkandidat nominiert

Altenkirchen/Neuwied. „Vielen Dank für Euer Vertrauen, ich freue mich darauf, mit Euch Wahlkampf zu machen“, so kommentierte ...

IHK: Geprüfter Betriebswirt nach neuer Verordnung

Koblenz. Seit 2020 gibt es für die IHK-Prüfung zum/zur Geprüften Betriebswirt oder Betriebswirtin eine neue Verordnung, die ...

SV Adler 09 Niederfischbach: Standing Ovation für Klaus-Jürgen Griese

Niederfischbach. Das war eine besondere Jahreshauptversammlung des SV Adler 09. Und das lag nicht an Corona. Aber von Anfang ...

Werbung