Werbung

Nachricht vom 01.12.2010    

Comicfilm aus Betzdorf: Das allererste Weihnachtsgeschenk

Einen Weihnachtskurzfilm im Comicstil hat jetzt der Betzdorfer Björn Steffens veröffentlicht. Er erzählt die Geschichte eines armen Mädchens aus einem rumänschen Waisenhaus, das noch nie ein Weihnachtsgeschenk bekommen hat...

Der Kurzfilm "Das allererste Weihnachtsgeschenk" ist ab sofort im Internet zu sehen.

Betzdorf. Rechtzeitig zur Weihnachtszeit hat Björn Steffens aus Betzdorf einen Weihnachtskurzfilm im Comicstil veröffentlicht. Über 3 Monate Arbeit stecken in dem aufwändigen Film. Dabei geht um ein armes Mädchen, das Maria heißt und in einem rumänischen Waisenhaus wohnt. Weihnachten, wie es für uns selbstverständlich ist, kennt Maria nur aus Erzählungen - noch nie hat sie ein Weihnachtsgeschenk bekommen. Weil sie sich so sehr wünscht, einmal ein "richtiges" Weihnachtsfest zu erleben, nimmt ein Engel sie im Traum mit auf die Reise in ein anderes Land. Hier wird mit gutem Essen, festlicher Dekoration und teuren Geschenken gefeiert, doch Maria muss feststellen, dass damit auch Unzufriedenheit und Streit einhergehen. Sollte das wirklich das "richtige" Weihnachtsfest sein?

Der Kurzfilm wurde von Wolfgang Stössel professionell vertont und kann im Internet unter www.das-allererste-weihnachtsgeschenk.de kostenlos angesehen, heruntergeladen und weiterverbreitet werden.

Björn Steffens hat bereits verschiedene Cartoons und Illustrationen in Buch, Zeitung und Internet veröffentlicht. Im vergangenen Jahr animierte er den Kurzfilm "Zwei Euro für den Weihnachtsmann", der ebenfalls über die genannte Internetadresse angesehen werden kann. Auf der Internetseite sind außerdem weitere Gedanken zum Film und einige Ideen aufgeführt, wie man anderen Menschen etwas Gutes tun kann - auch ohne viel Geld und nicht zur Weihnachtszeit.
www.das-allererste-weihnachtsgeschenk.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Comicfilm aus Betzdorf: Das allererste Weihnachtsgeschenk

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr bei Brand eines Spänebunkers 24 Stunden im Einsatz

Rund 24 Stunden waren die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain beim Brand eines Spänebunkers in Elben im Einsatz. Zunächst waren die Feuerwehren aus Steinebach und Kausen am Montag gegen 10.29 Uhr alarmiert worden. Schnell zeigte sich, dass der Einsatz deutlich mehr Kräfte, als in den beiden Einheiten vorhanden, binden würde.


Nachbarn meldeten rechtzeitig Kaminbrand in Wissen

Das ging noch mal glimpflich aus: In Wissen haben aufmerksame Nachbarn am Dienstag einen Kaminbrand gemeldet. Ein Gebäudeschaden konnte vermieden werden, auch Personen wurden keine verletzt.


Größtes Miet-Glaslager für Veranstaltungen im Westerwald

Die Westerwald-Brauerei stellt am Mittwoch, dem 5. Februar um 18 Uhr ihr erweitertes Konzept für alle vor, die in der Region typische Feste und Veranstaltungen durchführen. Geladen sind dazu interessierte Vereinsvertreter sowie Festveranstalter. Silke Holzenthal und Klaus Strüder aus der Abteilung „Fest- und Mietservice“ der Westerwälder Privatbrauerei bitten um Anmeldung im Vorfeld – am besten per E-Mail unter s.holzenthal@hachenburger.de.


Kreisfeuerwehrinspekteur: Kreisfeuerwehrverband bezieht Position

Mit großer Sorge blickt der Kreisfeuerwehrverband (KFV) auf die aktuelle Entwicklung in Bezug auf das Amt des höchsten Feuerwehrmanns im Kreis Altenkirchen, dem Kreisfeuerwehrinspekteur. Das wird deutlich in einer Mitteilung des KFV vom Mittwochmorgen. Daraus geht auch hervor, dass sich die Feuerwehren im Kreis eine zügige Entscheidung wünschen.


Ungereimtheiten bei Krankenhaus-Standortfrage – Ministerin nimmt Stellung

AKTUALISIERT | Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt. Die nimmt nun Stellung.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Es wird laut werden in Pit‘s Kneipe in Hachenburg

Hachenburg. „LIVE TIOZ“ kann und will kein „ONKELZ“ – Ersatz sein, die Band will einfach nur dafür Sorge tragen, Kult-Songs ...

Konzert für Bläser und Orgel in St. Jakobus Altenkirchen

Altenkirchen. Neben typischen Intraden für zwei Chöre der Stadtpfeifer, denen schon Bach seine Trompetenpartien auf den Leib ...

Holocaust Gedenkabend mit Liedern, Gedichten und persönlichen Schicksalen

Limbach. Der Abend wird zum einen von Dr. Peter Thomas gestaltet. Mit Gedichten von Selma Meerbaum-Eisinger und Ilse Weber, ...

Kunstforum Westerwald stellt im Kulturhaus Hamm aus

Hamm. 14 Künstlerinnen und Künstler stellen Öl-, Aquarell- und Acrylbilder, Tonplastiken, Holzskulpturen und Drahtskulpturen ...

Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Weitere Artikel


Erfahrener "Pilot" soll Gymnasium auf Kurs halten

Altenkirchen. Nachdem er in den zahlreichen Grußworten zu seiner Einführung in sein Amt viel Lob und Anerkennung erfahren ...

Freiwilligendienste bieten viele Gestaltungsräume

Kreis Altenkirchen. Zum Neujahrsempfang mit Thema und Austausch, in diesem Jahr zum elften Mal veranstaltet, kommen stets ...

Bodo Nöchel in den Ruhestand verabschiedet

Altenkirchen. Nach mehr als 48 Dienstjahren wurde der Leiter der Sozialabteilung bei der Kreisverwaltung Altenkirchen, Bodo ...

Nikolaus kommt zum 11. Pfefferkuchenmarkt

Gebhardshain. St. Nikolaus zieht auch in diesem Jahr wieder vollbepackt durch den festlich geschmückten Ortskern in Gebhardshain. ...

Zwei Tage Weihnachtsmarkt mit Programm

Wissen. Am 4. und 5. Dezember findet in Wissen der diesjährige Weihnachtsmarkt statt. Das Hüttendorf auf dem Kirchplatz lädt ...

Schüler und Lehrer freuen sich über neue Unterrichtsräume

Altenkirchen. Bei den Schülern und Lehrern in Altenkirchen herrscht große Freude. Seit dem laufenden Schuljahr kann in den ...

Werbung