Werbung

Pressemitteilung vom 29.06.2021    

Wäschenbach (CDU) fordert Impfangebot für über Zwölfjährige und Luftfilteranlagen in Schulen

Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach fordert in einer Pressemitteilung, dass impfwilligen Jugendlichen ab zwölf Jahren ein Impfangebot mit dem von der Europäischen Arzneimittel-Agentur für die Altersklasse zugelassenen Impfstoff gemacht wird. Daneben müssen aus Sicht des Politikers Schulen zeitnah mit Luftfilteranlagen ausgestattet werden.

Fotos: woti/Wahlkreisbüro/Archiv

Betzdorf. Von „massiven Gefahren für Bildung und Gesundheit der Schüler“ schreibt der heimische CDU-Landtagsabgeordnete in einem Pressetext, in dem er fordert, dass Jugendlichen ab zwölf Jahren ein Impfangebot unterbreitet wird. „Die Gefahr von Neuinfektionen in Schulen und an Orten, an denen sich Jugendliche treffen, wächst von Tag zu Tag“, so der Wallmenrother, der seinem Pressetext zufolge insbesondere in der Delta-Variante des Corona-Virus eine steigende Bedrohung sieht. Allerdings könne er die Bedenken der hiesigen Ärzte verstehen, die sich strikt an die Vorgaben der ständigen Impfkommission halten müssten. Diese empfiehlt Impfungen gegen das Coronavirus lediglich für Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren mit bestimmten Vorerkrankungen.



Deshalb fordert Wäschenbach, schnellstens alle Schulen mit geeigneten Lüftungsanlagen auszustatten. „Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass diese modernen Luftfilteranlagen nicht nur gegen Corona wirksam helfen, sondern auch gegen viele andere Virenstämme wie beispielsweise Grippe. Die von Ministerin Stefanie Hubig ausgegebene Losung ‚Fenster auf‘ ist in etwa so zu bewerten, als würde man versuchen, einen Waldbrand mit einer Gießkanne zu löschen. Es geht hier nicht um Kleinigkeiten, sondern um die Gesundheit unserer Kinder, die durch den Unterrichtsausfall und Einschränkungen im sozialen Bereich unter hoher psychischer Belastung stehen“, so Wäschenbach. Er sieht auch Bedarf, den derzeitigen politischen Plan, auch bei Jugendlichen nur durch Nachweis einer Impfung oder Genesung weitere Freiheiten zurückzuerlangen, auf den Prüfstand zu stellen. Andernfalls setze diese Regelung Familien zusätzlich unter Druck, so der Abgeordnete abschließend in seinem Pressetext. (PM/ddp)


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


Claus Behner aus Wissen mit Freiherr-vom-Stein-Plakette ausgezeichnet

Wissen/Region. Alle drei Jahre wird die Freiherr-vom-Stein-Plakette, als eine der höchsten Auszeichnungen in der Kommunalpolitik ...

JU-Kreisverband Altenkirchen feiert 75-jähriges Jubiläum

Betzdorf. Auch die ehemaligen Kreisvorsitzenden Tobias Gerhardus, Joachim Brenner und Justus Brühl haben es sich nicht nehmen ...

MdB Diedenhofen: Beschäftigte aus Altenkirchen und Neuwied profitieren von Mindestlohnerhöhung

Kreis Altenkirchen/Kreis Neuwied. Am Samstag, 1. Oktober, wird der neue 12-Euro-Mindestlohn eingeführt. Mehr als 27000 Menschen ...

Einladung von Erwin Rüddel: Besuch aus drei Landkreisen erkundete Berlin

Region. Zu den Teilnehmern gehörten Zugehörige der KG Fernthal, der Rentner-Gilde Leubsdorf, des Heimatvereins Katzwinkel, ...

Vom Büro zu heimischen Betrieben: Bätzing-Lichtenthäler absolviert Praxistage im Oktober

Region. Die Praxistage führt Bätzing-Lichtenthäler regelmäßig durch, um zum einen in andere Berufsfelder reinzuschnuppern ...

Landtagsbesuch mit CDU-Abgeordnetem Matthias Reuber

Region. Zum zweiten Mal in diesem Jahr konnten interessierte Bürger aus dem Landkreis Altenkirchen auf Einladung des Landtagsabgeordneten ...

Weitere Artikel


Sprayer trieben in Wissen ihr Unwesen

Wissen. „RAFO“, „53“, „Darino“ – mit diesen und weiteren „Texten“ verunstalteten am Wochenende Sprayer das Gebäude und die ...

Fahrzeugbrand neben Familienhaus in Derschen – Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Derschen. Die gute Nachricht zuerst: Bei dem Brand der Pkw wurden die drei Bewohner des Gebäudes nicht verletzt und sind ...

Wissen: Übernachtung der Vorschulkinder aus Kita Villa Kunterbunt

Wissen. Mit sehr aufgeregten Kindern startete der Nachmittag ab 16.30 Uhr in der Kindertagesstätte: Los ging es mit einer ...

JUMP will Appetit auf Ausbildung anregen

Altenkirchen. „JUMP ist ein Projekt, das für alle Beteiligten neu ist. Dabei ist in den nach wie vor unsicheren Corona-Zeiten ...

Parkunfälle und geklaute Poller in Wissen

Wissen. Am Freitag, 25. Juni, zwischen 15.30 Uhr und 18.30 Uhr hatte ein 18-jähriger Fahrzeugführer seinen Seat Ibiza auf ...

Kreistag befürwortet einstimmig Antisemitismus-Antrag

Wissen. Die AfD ist seit der Kommunalwahl 2019 im Altenkirchener Kreistag vertreten. Waren es zunächst vier Mitglieder, halbierte ...

Werbung