Werbung

Nachricht vom 29.06.2021    

Besoldung von Landrat Dr. Peter Enders steigt am 1. September

Die meisten Arbeitnehmer freuen sich wohl über ein Plus bei der Entlohnung. Nicht anders wird es Landrat Dr. Peter Enders ergehen, dessen Besoldung vom 1. September an von der Stufe B5 in die Stufe B6 klettert.

Der Aufstieg in die Besoldungsgruppe B6 bedeutet für Landrat Dr. Peter Enders ein Plus in der Grundvergütung von über 500 Euro. (Symbolfoto: Pixabay)

Wissen. Über einen Anstieg von Löhnen und Gehältern freuen sich zunächst einmal alle, auf deren Bankkonten oder in deren Portemonnaies sich das Plus bemerkbar macht. Ob die Zunahme immer in dem gewünschten Ausmaß erfolgt, ist ein anderes Thema. Der Landrat des Kreises Altenkirchen, Dr. Peter Enders, wird gewiss das finanzielle Zubrot, das ihm vom 1. September an gewährt wird, nicht ausschlagen. Seine Besoldung erklimmt von der Stufe B5 die Stufe B6. Das Grundgehalt pro Monat beträgt künftig 10.179,34 Euro und liegt damit 541,73 Euro über dem Wert, der seit dem 1. September 2019 (Amtsantritt) gilt. Der Kreistag segnete in seiner jüngsten Sitzung am Montagnachmittag (26. Juni) im Wissener Kulturwerk diese Vorgehensweise einstimmig ab. Die Aufstockung wurde möglich, weil der Kreis Altenkirchen über 100.000 Einwohner hat und Enders, zunächst in der unteren der zugelassenen Besoldungsgruppen beheimatet, seine Anwartschaft auf den Zuwachs nach Ablauf der ersten beiden Jahre seiner „Regentschaft“ (er wurde für acht Jahre gewählt) erfüllt. Der Stellenplan der mit B6 ausgeschriebenen Position war vom Kreistag bereits in der Sitzung am 8. Februar beschlossen worden. Darüber hinaus hatte die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion mit Bescheid vom 21. April die Haushaltssatzung einschließlich des Personalschlüssels genehmigt.

Kober folgt auf Schrei

Der Leiter der Wirtschaftsförderung im Kreis, Lars Kober, rückt für Oliver Schrei, der inzwischen als Geschäftsführer des kreiseigenen Unternehmens Westerwaldbahn (Weba) fungiert, in den Aufsichtsrat des Technologie-Instituts für Metall und Engineering (Time) GmbH in Wissen nach. Die Zusammenkunft billigte den Schritt ohne Wenn und Aber. Schrei, ehemals ebenfalls Wirtschaftsförderer, hatte seit Gründung des Time im Juni 2009 das Aufsichtsratsmandat inne und nun mitgeteilt, es wegen Arbeitsbelastung bei der Weba aufgeben zu müssen. Das Time-Stammkapital beträgt 500.000 Euro, der Kreis hält einen Geschäftsanteil von 150.000 Euro (30 Prozent). Unternehmensorgane sind neben der Geschäftsführung die Gesellschafterversammlung und der Aufsichtsrat. Time ist ein anerkanntes, anwendungsorientiertes Forschungs- und Technologie-Institut, das kleinere und mittlere Unternehmen durch Forschung, Erprobung und Anwendung auf den Gebieten Simulation, Schweiß- und Fügetechniken sowie Engineering unterstützt, bei der Produkt- und Prozessoptimierung begleitet und Fördermöglichkeiten aufzeigt.



Personelle Veränderungen

Eine ganze Reihe von Neu- und Umbesetzungen in Ausschüssen wurde ohne Widerspruch des Gremiums genehmigt. Die wichtigsten auf einen Blick: Für den verstorbenen Maik Köhler übernahm Justus Brühl für die CDU den Sitz im Kreisausschuss. Andreas Hundhausen (SPD) hatte sein Mandat in dieser Runde niedergelegt. Für ihn rückte Benjamin Geldsetzer nach. Wolfgang Conzendorf (Bündnisgrüne) wird im Migrationsbeirat von Dorothe Hermes-Malmedie abgelöst, Friedrich Hagemann (Bündnisgrüne) in der Regionalvertretung Planungsgemeinschaft von Jürgen Salowsky. Conzendorf war zurückgetreten, Hagemann hatte sein Mandat niedergelegt. (vh)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Bild der Verwüstung“ - Verkehrsunfall durch alkoholisierten Fahrer in Kircheib

In der Bushaltestelle in Kircheib endete die Chaosfahrt eines betrunkenen Fahrers am Mittwochabend (15. September). Zuvor hatte der Betrunkene mit seinem VW Bus Verkehrszeichen, eine Laterne und Wartehäuschen beschädigt. Die Ermittlungen deuten darauf hin, dass er zwischen Kircheib und Buchholz Mendt außerdem mit einem LKW kollidiert war.


Kirchener Tobias Lautwein schockt die US-Boys

Der ehemalige erfolgreiche Radsportler des RSC Betzdorf, Tobias Lautwein, wurde bei den „World Championships of Fitness“ in Leipzig überraschend Weltmeister. Er, der reine Amateur, der Grundschullehrer im Hauptberuf, hatte die Elite aus Europa und auch die Profis aus den USA hinter sich gelassen.


Werkausschuss: CDU geht Kreisbeigeordneten Dittmann scharf an

Es bleibt dabei: Die Insolvenz der privaten Greensill-Bank, die im März zahlungsunfähig wurde, sorgt beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises Altenkirchen weiterhin für Gesprächsbedarf - obwohl sie explizit nicht als Beratungspunkt auf der Tagesordnung der jüngsten öffentlichen Sitzung des Werkausschusses stand.


Wissen: Kurzfristige Sperrung der Bahnhofstraße für Straßenbaumaßnahmen

Die Bahnhofstraße in Wissen erhält eine neue Asphaltdecke. Am Freitag, 17. September wird die bisherige oberste Fahrbahndecke abgefräst. Am Donnerstag, 23. September erfolgt der Einbau der neuen Asphaltschicht. Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung.


Altenkirchen: Baugebiet "Auf dem Eichelchen" wird abgespeckt

Der "Hunger" auf neue Baugebiete bleibt in und rund um Altenkirchen bestehen. Haben schon einige Ortsgemeinde Flächen für die Verwirklichung der Träume von Eigenheimen auf dem Schirm, hält die Stadt an der Entwicklung des Areals "Auf dem Eichelchen" fest - in zunächst abgespeckter Form.




Aktuelle Artikel aus Politik


CDU-Gemeindeverbände Betzdorf-Gebhardshain fusionieren: Kein „Ihr“ mehr, nur noch „Wir“

Region. Seit dem 1. Januar 2017 besteht die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. „Zwischen der CDU im Gebhardshainer Land ...

Reduzierung ärztliche Bereitschaftsdienste: Gesundheitsminister eingeschaltet

Kreis Altenkirchen. Die Einschnitte werden massiv sein, wenn die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Rheinland-Pfalz von Anfang ...

Nach provokanter Aussage: Alt-Sozi aus Steinebach fordert Erklärung von Rüddel (CDU)

Region. Auf dem Jubiläumsparteitag des CDU-Kreisverbands Altenkirchen versuchten die Christdemokraten mit voller Wucht gegen ...

Neuregelung des Bereitschaftsdienstes: CDU schreibt Offenen Brief an die Kassenärztliche Vereinigung

"Sehr geehrte Damen und Herren der Kassenärztlichen Vereinigung, zum ersten Oktober (2021) beabsichtigten Sie, den Bereitschaftsdienst ...

Altenkirchen und Kirchen: Ärztlicher Bereitschaftsdienst soll gekürzt werden

Kreis Altenkirchen. Erst war es das DRK-Krankenhaus, das Altenkirchen alsbald Richtung Müschenbach verlieren wird. Nun sind ...

Ministerpräsidentin Malu Dreyer auf Wahlkampftour in Neuwied

Neuwied. Fredy Winter, der als Moderator fungierte, war besonders gut gelaunt, zum einen freute er sich über das tolle SPD-Wetter, ...

Weitere Artikel


„Als Junge im NS-Staat“: Wissener Beiträge ab sofort erhältlich

Wissen. „Der Mensch ist geprägt von der Kontinuität des Vergessens“. Mit diesen Worten verdeutlichte Bürgermeister Berno ...

Wissener Schützenfeste: Eine Zeitreise in bewegten Bildern

Wissen. Im umfangreichen Vereinsarchiv fanden sich viele bewegte Bilder und so wurde gemeinsam mit dem kulturWERK Wissen ...

Reiner Meutsch anlässlich Preisverleihung im Deutschen Bundestag

Kroppach. Die Laudatio wurde von dem Präsidenten des Deutschen Bundestages, Dr. Wolfgang Schäuble, gehalten. Auch Landrat ...

Wissen: Übernachtung der Vorschulkinder aus Kita Villa Kunterbunt

Wissen. Mit sehr aufgeregten Kindern startete der Nachmittag ab 16.30 Uhr in der Kindertagesstätte: Los ging es mit einer ...

Fahrzeugbrand neben Familienhaus in Derschen – Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Derschen. Die gute Nachricht zuerst: Bei dem Brand der Pkw wurden die drei Bewohner des Gebäudes nicht verletzt und sind ...

Sprayer trieben in Wissen ihr Unwesen

Wissen. „RAFO“, „53“, „Darino“ – mit diesen und weiteren „Texten“ verunstalteten am Wochenende Sprayer das Gebäude und die ...

Werbung