Werbung

Nachricht vom 03.12.2010    

Commerzbank gibt klares Bekenntnis zum Standort Wissen

Noch bis zum 8. Dezember wird die Commerzbank Wissen die Neueröffnung der umgebauten Filiale mit ihren Kunden feiern. Es wurde in moderne Technik investiert und in eine neue Einrichtung, um mehr Service für den Kunden zu bieten.

Elisabeth Tex, frühere Commerzbank-Mitarbeiterin (links) kam zur Neueröffnung um die Veränderungen in Augenschein zu nehmen. Für Andreas Kornapp, seit fast 25 Jahren ein Wissener Commerzbank-Urgestein, machten die Aktivitäten zur Neueröffnung viel Spaß. Fotos: Helga Wienand

Wissen. Die Commerzbank Wissen hat den Umbau ihrer Filiale in der Rathausstrasse 71 abgeschlossen. In neuem Design, mit neuer Einrichtung und dem neuen Selbstbedienungsbereich ging das Team um Filialdirektor Carsten Müller am 2. Dezember an den Start.
Zur Neueröffnung wurden die Kunden mit Sekt oder Kaffee und weihnachtlichen Leckereien begrüßt. Ein Gewinnspiel lockte zum Mitmachen und es machte Spaß. Soviel stand schon am Vormittag fest, denn die Kunden wollten ihre Commerzbank mit den neuen Einrichtungen kennen lernen. Noch bis zum 8. Dezember werden die Wissener Kunden verwöhnt und können beim Gewinnspiel am Glücksrad mitmachen.
Ab sofort nehmen die Berater ihre Kunden in modernisierten Räumlichkeiten in Empfang. Der Selbstbedienungsbereich wurde mit modernen Automaten erweitert, neben Auszahlungen sind künftig auch Einzahlungen von Scheinen und Münzen rund um die Uhr möglich. "Der Testlauf bis zur offiziellen Neueröffnung verlief sehr positiv. Unsere Kunden, vor allem Gewerbetreibende schätzen diesen Service, sie können zu jeder Zeit ihre Kasseneinnahmen einzahlen", berichteten die Bank-Mitarbeiter unisono. In der neuen Wissener Filiale haben die Commerzbank-Mitarbeiter damit mehr Zeit für persönliche Kundengespräche.
"Neben den bereits seit Anfang des Jahres erweiterten Öffnungszeiten können wir unseren Kunden einen noch umfangreicheren Service als bisher bieten. Unsere Berater können nun deutlich mehr Kundentermine wahrnehmen, sie können viel besser auf die individuellen Fragen und Wünsche der Kunden eingehen", so Carsten Müller, Filialdirektor der Commerzbank Wissen.
"Die individuelle Beratung umfasst alle Finanzfragen von der klassischen Geldanlage, der Altersvorsorge, dem kostenlosen Girokonto bis hin zur Finanzierung. Die in unserer Filiale getätigte Investition ist für mich ein klares Bekenntnis der Commerzbank zum Standort Wissen", sagte Müller.
Die Kunden, die mit den neuen Einrichtungen im SB-Bereich nicht sofort auf Anhieb zurecht kommen, erhalten die Betreuung durch das Commerzbank-Team. "Für jedes Problem stehen die Mitarbeiter zur Verfügung, es klappt hervorragend", freute sich Müller. (hw)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Commerzbank gibt klares Bekenntnis zum Standort Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 07.08.2020

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Am Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr wurde der Leitstelle in Montabaur eine brennende Thujahecke gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Hammer Straße in der Ortslage von Fürthen. Sofort wurde vom Disponenten der Leitstelle die Feuerwehr in Hamm/Sieg alarmiert.


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Neue Web-App „Marktplatz-Wisserland“: Lokal einkaufen – Heimat stärken

„Lokal Einkaufen - Heimat stärken“ gewinnt immer mehr an Bedeutung. Genau hier setzt die neue Web-App der Wissener Einzelhändler und Dienstleister an. Denn ab Mitte August werden zum Start schon rund 15 Geschäfte aus Wissen ihre Angebote und Informationen auf „Marktplatz-Wisserland“ für jeden sichtbar immer aktuell im Internet präsentieren.


Neue Filiale des Backhaus Pieroth freut sich auf die Gäste

Nicht nur die dicken Luftballongirlanden in rot und weiß am Gebäude weisen am 7. August auf die Eröffnung des Backhaus Pieroth am HTS-Kreisel in Niederschelderhütte hin, sondern auch der verführerische Duft von frischem Brot der aus dem geöffneten Café dringt.


Freibad im Wissener Siegtalbad lädt zum Badespaß ein

Was gibt es Schöneres als bei den warmen Sommertemperaturen ins kühle Nass zu springen? Im Freibad des Siegtalbades ist der Badespaß auch unter Einhaltung der Corona-Richtlinien für 400 Badegäste gleichzeitig möglich und sorgt für eine schöne kühlende Abwechslung. Eine einfache Online-Registrierung ist dafür erforderlich.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Modellprojekt „ValiKom-Transfer“ der Handwerkskammer

Koblenz. Walijan Mohammadi ist vor fünf Jahren mit seiner Frau und den vier Kindern vor den Taliban aus Afghanistan nach ...

Neue Filiale des Backhaus Pieroth freut sich auf die Gäste

Mudersbach. Wegen der Corona-Pandemie hatte sich der Bauherr Matthias Blatter zu einer „stillen Eröffnung“ der neuen Filiale ...

Azubispots gehen am 15. August in die zweite Runde

Region. Die Beteiligten informieren gemeinsam über die duale Ausbildung und weisen auf die noch für 2020 verfügbaren Stellen ...

Neue Web-App „Marktplatz-Wisserland“: Lokal einkaufen – Heimat stärken

Wissen. Bereits Anfang Mai zeichnete sich ab, dass die bundesweiten Prognosen für den Einzelhandel aufgrund der Corona-Pandemie ...

Seit über 50 Jahren Spezialist in der Herstellung von Gesenkschmiedestücken

Willroth. Zum Firmengelände in Willroth mit den früheren Grubenanlagen gehört auch der „stählerne Riese“ (Förderturm), der ...

Auch in 2020 findet das „Heimat shoppen“ in Daaden statt

Daaden. Wer am 11. und 12. September in einem Geschäft in Daaden einkauft oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, hat ...

Weitere Artikel


Dubiose Inkassofirma verschickt Mahnschreiben

Kreis Altenkirchen. Mit dubiosen Mahnschreiben traktiert derzeit eine Germania Inkasso Dezernat AG landesweit die Haushalte, ...

Kindergarten Fürthen: Energie und Umwelt neu erleben

Fürthen. Die Kinder des Kindergarten Fürthen forschen, experimentieren und erkunden schon seit einiger Zeit zu den Themen ...

Abfallentsorgung bei Frost macht Probleme

Kreis Altenkirchen. Die Nachtfröste haben eingesetzt und mit Schnee- oder Eisglätte ist täglich zu rechnen. Den Abfallwirtschaftsbetrieb ...

Nächtlicher Lkw-Unfall sorgte für Großeinsatz der Feuerwehr

Wissen. Ein Lkw-Unfall auf der L 278 (Morsbacher Straße), Gemarkung Niederstenhof sorgte für einen stundenlangen Einsatz ...

Schwan: Mit Netzübernahme muss Strompreis nicht steigen

Kreis Altenkirchen. Derzeit wird im Kreis Altenkirchen eine heftige Diskussion um den Abschluss der künftigen Stromkonzessionsverträge ...

Sechs Jugendliche haben Jugendflamme III bestanden

Flammersfeld. Kürzlich stellten sich 6 Jugendliche der Jugendfeuerwehr Flammersfeld zur Abnahme der Jugendflamme Stufe III. ...

Werbung