Werbung

Nachricht vom 04.07.2021    

Nicole nörgelt... über Corona-Trägheit und Schweinehunde

Von Nicole

GLOSSE | Gähn. Ich bin faul. Corona, Lockdown, „Wir bleiben Zuhause“… Das alles hat einen Couch-Lümmler aus mir gemacht. Jaja, ich gebe es ja zu, ich hatte immer schon den inneren Schweinehund als ungebetenes Haustier und eine gewisse Sympathie für die ruhige Kugel. Aber jetzt schiebe ich gar nichts mehr. Gibt es dagegen auch eine Impfung?

Nicole will aus der Corona-Trägheit erwachen, aber der innere Schweinehund weigert sich. (Symbolfoto)

Da gab es doch mal andere Zeiten. Früher konnte ich es kaum erwarten, dass es Wochenende wird und ich mich ins Getümmel und ins wilde Leben stürzen konnte. Die ganze Nacht auf der Disco-Tanzfläche abrocken und dann am Morgen wandern gehen, abends gepflegt mit Freunden einen draufmachen und dann ab auf die Kirmes, zum Konzert, ins Kino. Das war Spaß, Entspannung, Freizeitvergnügen.

Heute sitze ich auf der Couch, tätschele die Corona-Kilos auf der Hüfte und muss mich schon aufraffen, um die runtergefallene Fernbedienung aufzuheben. Ausgehen? Freunde treffen? Ein Sozialleben? Anstrengend! Da macht der innere Schweinehund noch nichtmal träge ein Auge auf.

Vielleicht mag es ja daran liegen, dass ich meine wilden Teenager-Jahre jetzt schon länger hinter mir gelassen habe, als ich zugeben will. Aber so alt, dass mich außer Schlafen und Essen rein gar nichts mehr interessiert, bin ich doch auch noch nicht! Hab ich mich im letzten Jahr wirklich so daran gewöhnt, nur noch in Schlamperklamotten zwischen Schlafzimmer und Schreibtisch hin und her zu pendeln, dass ich dieses Einsiedlerleben tatsächlich irgendwie erfüllend finde?



Das geht ja mal gar nicht! Meine Nachbarn langweilen sich doch tot ohne meine Eskapaden! Was sollen die denn zu tratschen haben ohne ihren Schrecken der Straße, zu dem ich mich mühsam in den letzten Jahre gemausert hatte?

Also, neues Post-Corona-Ziel: Den Hintern hochkriegen und wieder sowas wie ein Leben entwickeln, bevor der nächste Lockdown um die Ecke kommt und doch wieder alles lahmlegt. Ich nehme mir das jetzt ganz fest vor. Gleich morgen fange ich an. Jawohl! Aber jetzt schlafe ich erstmal ne Runde. Soviel Selbsterkenntnis macht müde…

In diesem Sinne,
bleiben Sie gesund!
Ihre Nicole


Mehr dazu:   Nicole nörgelt  


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall auf der Autobahn zwischen Willroth und Epgert führte zu Stau

Willroth. Zunächst war nicht klar, ob es noch eine zweite Unfallstelle gab. Dies konnte im weiteren Verlauf durch die Autobahnpolizei ...

Schwere Brandstiftung in Wissen: Brandopfer sagten vor dem Landgericht Koblenz aus

Region. Dem heute 57-jährigem Angeklagten wird seitens der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, am 31. Oktober 2021 aus Wut über ...

IGS Hamm: Sprachprüfungen in Französisch erfolgreich abgelegt

Hamm. Französischlehrerin Iris Weiß bot nachmittags eine DELF-AG an, um die Schüler bei der Vorbereitung zu unterstützen. ...

VHS-Kurs in Neuwied: Fehler machen, aber richtig

Neuwied. Kommunikationstrainer Martin Heyer hingegen meint: "In Fehlern und Misserfolgen steckt ein riesiges Potenzial. Der ...

Wohnmobil in Wissen beschädigt - Verursacher begeht Unfallflucht

Wissen. Laut Polizeidirektion Neuwird ereignete sich der Unfall am Samstag, dem 14. Mai. Das Wohnmobil parkte dessen Fahrzeugführer ...

Herdorf: Tasereinsatz bei Widerstand - Polizeibeamtin durch Tritt verletzt

Herdorf. Am Montag, den 16. Mai, hatte die Polizei gegen 10 Uhr eine Mitteilung erhalten, wonach in einer Arztpraxis in Herdorf ...

Weitere Artikel


Martin Diedenhofen: Aufruf zum Mitgestalten

Altenkirchen/Neuwied. Unter Mitgestalten steht auch die nun ausgespielte Plakatkampagne an einigen Orten im Wahlkreis. Ziel ...

Beim wällermarkt hat es ZWÖLF geschlagen

Region. Mit der Verbandsgemeinde Hachenburg hat sich nunmehr die zwölfte Verbandsgemeinde aus den Landkreisen Altenkirchen, ...

Jetzt laufen sie wieder - 4. Biermarathon am 7. August in Hachenburg

Hachenburg. Umso mehr freut es die Veranstalter, Sabine Schneider und Reinhold Krämer, dass die diesjährige Auflage wieder ...

Angeblicher Angriff mit Schreckschusswaffe und zwei Unfälle

Altenkirchen. Am späten Abend am Freitag, 2. Juli, meldete ein 21-jähriger Mann telefonisch bei der Polizeidienststelle in ...

Infoveranstaltung für Schüler und Eltern: Ausbildung bei der EAM

Region. Dahinter stehen zahlreiche Online-Messen und weiteren Online-Veranstaltungen in diesem und im vergangenen Jahr. Um ...

Kloster Marienthal war die Bühne für den ersten Sommerkarneval

Seelbach/Marienthal. Am Samstag, 3. Juli, war das Kloster Marienthal das Mekka des rheinischen Frohsinns. Lange vor dem Beginn ...

Werbung