Werbung

Nachricht vom 05.12.2010    

BGV-Film über Betzdorf ist ein Knaller

Der Betzdorfer Geschichtsverein (BGV) produzierte zum ersten Mal einen Film zur bewegten Geschichte der Stadt an Sieg und Heller. Die Uraufführung ist am 9. Dezember um 19 Uhr in der Stadthalle. Die 35-minütige Dokumentation muss man sehen, sie ist gelungen. Es gab viel Lob für die Inititative des BGV und für die Filmemacher.

BGV-Vorsitzender Ernst-Helmut Zöllner (rechts) und Filmemacherin Petra Seiler entwickelten Idee und Konzept des Filmes und ein Jahr Arbeit liegt hinter beiden. Fotos: Helga Wienand

Betzdorf. "Der Film ist ein Knaller, ich bin begeistert", sagte Bürgermeister Bernd Brato, als der 35-minütige Film über Betzdorf zu Ende war. Im Gasthof Bayer in Bruche war vor einem geladenen Kreis die Premiere des Erstlingswerkes des Betzdorfer Geschichtsvereins (BGV). „Betzdorf – Bergbau, Bahn, Bewegte Zeiten“ so der Titel des Films, der am 9. Dezember seine Uraufführung in der Stadthalle um 19 Uhr hat und anschließend für 19,50 Euro gekauft werden kann.
Die gemütliche Feierstunde eröffnete BGV-Vorsitzender Ernst-Helmut Zöllner, der sich sichtlich freute, das Werk nach rund einem Jahr Vorarbeit präsentieren zu können. „Es ging darum Betzdorf sichtbar zu machen, eine Filmfirma zu finden, die Finanzierung sicherzustellen und vieles mehr“, so Zöllner. Mit der Filmfirma Seilerhof und Petra Seiler aus Michelbach habe man die optimale Partnerin gefunden, lobte Zöllner. In den Dank schloss er das RWE als Sponsoringpartner ein, denn ohne die Unterstützung wäre es nicht möglich gewesen. Über die Produktionskosten schwieg sich Zöllner aus.
Wie schwierig es war, aus rund 100 Betzdorfer Vereinen sechs auswählen, wie die Luftnahmen mit Oliver Pfeiffer entstanden, die komplexe Studioarbeit mit den Sprechern, als dies stand vor dem Start der Aufführung in den Betrachtungen Zöllners. Das Cover der DVD-Hülle hat Jennifer Horn aus Nochen entworfen, es ist das Tüpfelchen auf dem i.
Der Film ist eine sehr gelungene Dokumentation, soviel steht fest. Sie ist nicht nur für Betzdorfer interessant, es macht Spaß, die Reise durch die Zeit zu sehen. Da werden alte Postkarten und Fotomaterial lebendig, eine besondere Technik wurde hier angewandt. Für den BGV, der Bücher, Kalender und zuletzt ein Quartett zur Geschichte herausgab, ist der Film etwas ganz Neues. Der BGV darf stolz sein: Es ist perfekt gelungen.
Vorstandmitsglied Heinz Stock würdigte Zöllner als Motor des Ganzen der mit viel Herzblut an der Realisierung gearbeitet habe. Der Dank galt den Sprechern, Bürgermeister Bernd Brato, Mario Görög, Florian Geldsetzer, Dr. Gerhard Hermann, Bernd Rödder und Willi Fick.
Der Film wirft einen spannenden Blick auf die bewegte Geschichte der Stadt, vom einstigen kleinen Dorf bis hin zur heutigen modernen Stadt im Grünen. Bergbau, Bahn, Industrie, Kultur, die Schul- und Vereinslandschaft. Zu entdecken gibt es Film Unbekanntes, Kritisches und Wissenswertes über die Stadt an Sieg und Heller. Die DVD kann am Ende der Uraufführung in der Stadthalle Betzdorf, 9. Dezember, 19 Uhr gekauft werden. Später im Bürgerbüro im Rathaus oder in der Elefanten-Apotheke in Betzdorf. Sie kostet 19,50 Euro.(hw)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: BGV-Film über Betzdorf ist ein Knaller

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Am Samstag, 4. Juli, ist es so weit: Auch in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) wird die Freibadsaison eröffnet. Gerade jetzt, wo bei vielen das Reisen flachfällt, bietet sich das Waldschwimmbad Thalhausermühle mit seinem chemiefreien Wasser und der riesigen Fläche für einen „kleinen Urlaub zwischendurch“ an.


Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Aktuell verzeichnet das Kreisgesundheitsamt keine Corona-Infektionen im Kreis. Insgesamt sind seit März 170 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Verkehrsteilnehmer finden nach Unfall toten 17-Jährigen

Ein 17 Jahre alter Jugendlicher ist am Montagabend, 29. Juni, bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Freudenberg ums Leben gekommen. Verkehrsteilnehmer, die um Unfallort vorbei kamen, entdeckten durch Zufall seine Leiche.


Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen auf der Schürdter Höhe

Auf der Kreuzung der B 256 und der L 276 bei Schürdt sind am Mittwochmorgen, 1. Juli, zwei Autos kollidiert. Die beiden Insassen, eine Fahrerin und ein Fahrer, wurden leicht verletzt. Der Unfall sorgte auf der viel befahrenen Strecke für Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Wiedereröffnung CINEXX Hachenburg am 2. Juli

Hachenburg. Durch die Lockerungen der Infektionsschutzmaßnahmen und den Start von neuen Kinofilmen ist es wieder möglich, ...

Doppeltes Finale beim Wäller Autokino mit Markus Maria Profitlich

Altenkirchen. Der letzte Abend des Wäller Autokinos 2020 stand im Zeichen der Comedy. Den Organisatoren um Michael (Muli) ...

AB/CD in Concert: Ein weiteres Highlight beim Wäller Autokino

Altenkirchen. Entsprechend erwartungsvoll und euphorisch wurde die Band begrüßt, die meisten Fans waren dem Anlass entsprechend ...

Wäller Autokino: Gemeinschaftsevent mit Abstand endet

Altenkirchen. Zusammen mit den beiden Organisatoren Michael Müller, Getränke Müller aus Oberwambach, und Uli Hüsch, Geschäftsführer ...

Spiegelzelt in Altenkirchen wegen Corona um ein Jahr verschoben

Altenkirchen. Mit den schwersten Stand in den zurückliegenden gut dreieinhalb Monaten der Corona-Pandemie hat die Kultur. ...

Die ersten 30 Episoden von Klara und van Kerkof jetzt als eBook

Kölbingen. Die ersten dreißig dieser unterhaltsamen Episoden sind nun als eBook erschienen: Klara trotzt Corona. Verlag Christoph ...

Weitere Artikel


Sankt Nikolaus kam ins Wissener Schützenhaus

Wissen. Der Schützenverein Wissen feierte traditionell am 2. Adventswochenende mit den Familien und Kindern. Schön geschmückt ...

Dicke Schneeflocken zum 10. Weihnachtsmarkt in Bruchertseifen

Bruchertseifen. Zum 10. Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz in Bruchertseifen öffneten sich am späten Nachmittag die Himmelsschleusen ...

Drachenglut, Räuberfleisch und viel Schnee

Wissen. Der Wissener Weihnachtsmarkt blieb zwar hinter den Besucherzahlen der Vorjahre zurück, ohne Zweifel lag dies am heftigen ...

Kantorin Elisabeth Schubarth in Ruhestand verabschiedet

Kreis Altenkirchen. "Elisabeth Schubarth hat mit ihrer Musik mehr Menschen erreicht als wir Pfarrer alle zusammen mit unseren ...

Genüsslicher Pfefferkuchen und wärmende Köstlichkeiten gegen die Kälte

Gebhardshain. Der 11. Pfefferkuchenmarkt war wahrlich nichts für zart besaitete Gemüter. Ein eisiger Wind pfiff um die Kirche ...

Erzieher machten sich in Sachen Medien kundig

Altenkirchen. Die Kreisvolkshochschule Altenkirchen veranstaltet seit diesem Jahr Kurse zur Medienqualifizierung für Erzieherinnen ...

Werbung