Werbung

Nachricht vom 05.12.2010    

BGV-Film über Betzdorf ist ein Knaller

Der Betzdorfer Geschichtsverein (BGV) produzierte zum ersten Mal einen Film zur bewegten Geschichte der Stadt an Sieg und Heller. Die Uraufführung ist am 9. Dezember um 19 Uhr in der Stadthalle. Die 35-minütige Dokumentation muss man sehen, sie ist gelungen. Es gab viel Lob für die Inititative des BGV und für die Filmemacher.

BGV-Vorsitzender Ernst-Helmut Zöllner (rechts) und Filmemacherin Petra Seiler entwickelten Idee und Konzept des Filmes und ein Jahr Arbeit liegt hinter beiden. Fotos: Helga Wienand

Betzdorf. "Der Film ist ein Knaller, ich bin begeistert", sagte Bürgermeister Bernd Brato, als der 35-minütige Film über Betzdorf zu Ende war. Im Gasthof Bayer in Bruche war vor einem geladenen Kreis die Premiere des Erstlingswerkes des Betzdorfer Geschichtsvereins (BGV). „Betzdorf – Bergbau, Bahn, Bewegte Zeiten“ so der Titel des Films, der am 9. Dezember seine Uraufführung in der Stadthalle um 19 Uhr hat und anschließend für 19,50 Euro gekauft werden kann.
Die gemütliche Feierstunde eröffnete BGV-Vorsitzender Ernst-Helmut Zöllner, der sich sichtlich freute, das Werk nach rund einem Jahr Vorarbeit präsentieren zu können. „Es ging darum Betzdorf sichtbar zu machen, eine Filmfirma zu finden, die Finanzierung sicherzustellen und vieles mehr“, so Zöllner. Mit der Filmfirma Seilerhof und Petra Seiler aus Michelbach habe man die optimale Partnerin gefunden, lobte Zöllner. In den Dank schloss er das RWE als Sponsoringpartner ein, denn ohne die Unterstützung wäre es nicht möglich gewesen. Über die Produktionskosten schwieg sich Zöllner aus.
Wie schwierig es war, aus rund 100 Betzdorfer Vereinen sechs auswählen, wie die Luftnahmen mit Oliver Pfeiffer entstanden, die komplexe Studioarbeit mit den Sprechern, als dies stand vor dem Start der Aufführung in den Betrachtungen Zöllners. Das Cover der DVD-Hülle hat Jennifer Horn aus Nochen entworfen, es ist das Tüpfelchen auf dem i.
Der Film ist eine sehr gelungene Dokumentation, soviel steht fest. Sie ist nicht nur für Betzdorfer interessant, es macht Spaß, die Reise durch die Zeit zu sehen. Da werden alte Postkarten und Fotomaterial lebendig, eine besondere Technik wurde hier angewandt. Für den BGV, der Bücher, Kalender und zuletzt ein Quartett zur Geschichte herausgab, ist der Film etwas ganz Neues. Der BGV darf stolz sein: Es ist perfekt gelungen.
Vorstandmitsglied Heinz Stock würdigte Zöllner als Motor des Ganzen der mit viel Herzblut an der Realisierung gearbeitet habe. Der Dank galt den Sprechern, Bürgermeister Bernd Brato, Mario Görög, Florian Geldsetzer, Dr. Gerhard Hermann, Bernd Rödder und Willi Fick.
Der Film wirft einen spannenden Blick auf die bewegte Geschichte der Stadt, vom einstigen kleinen Dorf bis hin zur heutigen modernen Stadt im Grünen. Bergbau, Bahn, Industrie, Kultur, die Schul- und Vereinslandschaft. Zu entdecken gibt es Film Unbekanntes, Kritisches und Wissenswertes über die Stadt an Sieg und Heller. Die DVD kann am Ende der Uraufführung in der Stadthalle Betzdorf, 9. Dezember, 19 Uhr gekauft werden. Später im Bürgerbüro im Rathaus oder in der Elefanten-Apotheke in Betzdorf. Sie kostet 19,50 Euro.(hw)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: BGV-Film über Betzdorf ist ein Knaller

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.


Fahrplanwechsel: Fahrzeiten der RB 90 werden deutlich verkürzt

Bahnkunden können sich freuen: Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember entfallen auf der Oberwesterwaldstrecke zeitintensive Fahrtunterbrechungen, die derzeit zusammen bis zu einer Stunde betragen. Bei sieben Zügen pro Werktag in beiden Richtungen werden länger andauernde Stopps in Westerburg und Nistertal gestrichen, so dass durchgehende Verbindungen von Limburg nach Siegen (und umgekehrt) alle zwei Stunden entstehen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Neue musikalische Leitung beim Bläserchor Schöneberg

Schöneberg. Der 1988 in Dinkelsbühl geborene Berufsmusiker erlernte schon mit 12 Jahren sein Handwerk in der Dinkelsbühler ...

Kammerchor Gebhardshainer Land setzte Glanzlicht mit Konzert

Gebhardshain. Trotz Orkanböen und Starkregen kurz vor Konzertbeginn fanden rund 150 Besucher den Weg in die Pfarrkirche St. ...

Vortrag „Im Namen des Volkes – Das Gerichtswesen im Westerwald“

Limbach. Für Dienstag, den 17. Dezember, um 19 Uhr konnte Richter i. R. Hans Helmut Strüder als Referent gewonnen werden. ...

Gospelkonzert mit Jonny Winters zu Weihnachten

Mehren. Am 22. Dezember um 17 Uhr findet in der evangelischen Kirche in Mehren seit langer Zeit wieder ein Gospelkonzert ...

Besinnliches und Festliches mit dem Bach-Chor Siegen

Siegen. Das aus der anglikanischen Kirche stammende Abendlob verbindet Feierliches und Besinnliches. Musik und Kerzenschein ...

Das zehnte abendfüllende Programm von Ham & Egg

Altenkirchen. Das zehnte abendfüllende Programm steht in den Startlöchern. Und der Titel spricht den beiden aus dem Herzen: ...

Weitere Artikel


Sankt Nikolaus kam ins Wissener Schützenhaus

Wissen. Der Schützenverein Wissen feierte traditionell am 2. Adventswochenende mit den Familien und Kindern. Schön geschmückt ...

Dicke Schneeflocken zum 10. Weihnachtsmarkt in Bruchertseifen

Bruchertseifen. Zum 10. Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz in Bruchertseifen öffneten sich am späten Nachmittag die Himmelsschleusen ...

Drachenglut, Räuberfleisch und viel Schnee

Wissen. Der Wissener Weihnachtsmarkt blieb zwar hinter den Besucherzahlen der Vorjahre zurück, ohne Zweifel lag dies am heftigen ...

Kantorin Elisabeth Schubarth in Ruhestand verabschiedet

Kreis Altenkirchen. "Elisabeth Schubarth hat mit ihrer Musik mehr Menschen erreicht als wir Pfarrer alle zusammen mit unseren ...

Genüsslicher Pfefferkuchen und wärmende Köstlichkeiten gegen die Kälte

Gebhardshain. Der 11. Pfefferkuchenmarkt war wahrlich nichts für zart besaitete Gemüter. Ein eisiger Wind pfiff um die Kirche ...

Erzieher machten sich in Sachen Medien kundig

Altenkirchen. Die Kreisvolkshochschule Altenkirchen veranstaltet seit diesem Jahr Kurse zur Medienqualifizierung für Erzieherinnen ...

Werbung