Werbung

Nachricht vom 08.07.2021    

Der Atemweg in Weyerbusch: Kleine Rundwanderung mit Übungen für Atmung und Lunge

Von Katharina Kugelmeier

Nicht nur wunderschöne Landschaften, sondern auch insgesamt 13 Tafeln mit Übungen zur Stärkung der Lungenfunktion, hat der Atemweg in Weyerbusch zu bieten. Auf knappen drei Kilometern durch die Natur bekommt der Begriff “Tief-Durchatmen“ eine ganz besondere Bedeutung.

Atemübungen inmitten herrlicher Natur auf dem Atemweg in Weyerbusch. Foto: Cornelia Obenauer

Weyerbusch. Tief durchatmen und die frische Luft in sich aufsaugen, das sind für viele Menschen Gründe, einen Spaziergang in der Natur zu machen. Um diesen Effekt noch zu verstärken, gibt es seit 2016 in Weyerbusch den Atemweg. Nach Vorbild eines Atem-Lehrpfads im bayrischen Garmisch-Partenkirchen und in Zusammenarbeit mit den dort verantwortlichen Lungen-Fachärzten wurde ein ebensolcher Pfad auch in Weyerbusch angelegt. Insgesamt 13 Übungstafeln am Wegesrand leiten Wandernde zu verschiedenen Übungen an, die nachweislich die Atmung und Lungenfunktion stärken.

Foto: Cornelia Obenauer

Die richtige Atmung haben klingt eigentlich ganz leicht, schließlich atmen wir ja, ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden. Wie wohltuend es ist, sich aber dennoch mal ganz bewusst auf die Atmung zu konzentrieren, kann man auf dem Atemweg in Weyerbusch erleben. Start der Strecke ist der Parkplatz des Hotels Sonnenhof. Von dort aus ist die drei Kilometer lange Strecke ausgeschildert. Wer die Übungen auf den 13 Tafeln absolvieren möchte, was sich wirklich lohnt, sollte den Weg auch unbedingt in der angegebenen Richtung laufen, um die einzelnen Übungen in der korrekten und aufeinander aufbauenden Reihenfolge zu machen.

Los geht es hinter dem Parkplatz links in Richtung Wald am Parkplatz vorbei. Am Ende des Parkplatzes folgt man dem Weg nach rechts und durchquert den Wald. Am Ende des Waldes geht es nach links weiter. In einer großen Runde geht man entlang von Wiesen und Wald, bis man wieder auf dem Weg zurück ist. Parallel zum ersten Stück durch den Wald, allerdings nun am Waldrand entlang, geht es Richtung Parkplatz. An einer Stelle kommt man auf einen Teil des vorherigen Weges. Hier hält man sich dann allerdings links an der kommenden Abzweigung und gelangt durch den Wald in Richtung Straße. Die letzten Meter geht es dann an der Straße entlang zurück zum Parkplatz.



Foto: Cornelia Obenauer

Auch wenn die Strecke selbst mit knappen drei Kilometern nicht sehr lang ist, wird sie durch die vielen Übungen durchaus intensiv und man sollte auf jeden Fall ausreichend Zeit einplanen. Die Übungen behandeln nicht nur Themen wie Brust- oder Bauchatmung, sondern auch Lockerungs- und Beweglichkeitsübungen für Brustkorb und Wirbelsäule. Wer diesen Lehrpfad bewusst und aufmerksam absolviert, tut sich und seinem Körper definitiv sehr viel Gutes. Vor allem bekommt man ein ganz neues Gefühl für die Atmung und kann die Übungen ja auch unabhängig von einem Spaziergang auf dem Atemweg in seinen Alltag integrieren.

Der Atemweg in Weyerbusch ist ein wahrer Gesundheitspfad. Durch die Übungen ist er absolut kurzweilig und zwischendurch wird man obendrein noch mit tollen Ausblicken belohnt. Auch für Kinder ist die Strecke sehr gut machbar, auf Grund der schmalen Wege und Pfade ist die Strecke allerdings nicht für Kinderwagen geeignet. Wer eine größere Strecke wandern möchte, kann den Atemweg mit den Weyerbuscher Pausen-Wanderwegen W1 oder auch W2 kombinieren, die auf einem kurzen Stück jeweils den Atemweg passieren.


Tour-Informationen:

Art: Rundweg
Schwierigkeit: leicht
Strecke: 2,7 km
Dauer: 1 Stunde
Steigung: circa 20 Höhenmeter
Familiengeeignet: Ja
Beschildert: Ja
Beschaffenheit: Pfade und Wege
Besonderheit: Atemweg mit Übungen
Startpunkt: Parkplatz am Hotel Sonnenhof (Kölner Str. 33, 57635 Weyerbusch)
Zielpunkt: wie Startpunkt

Download GPX-Datei


In unserer Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" gibt es übrigens auch ständig schöne neue Ecken der Region zu entdecken.

Haben Sie auch einen Wander- oder Ausflugstipp? Dann schreiben Sie uns gerne an westerwaldtipps@die-kuriere.info. Vielen Dank!


Mehr zum Thema:    Ausflugsziele im Westerwald    Westerwaldtipps    Wandertipps    Wandern    Freizeit   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Westerwälder Rezepte: „Blutende“ Halloween-Monster

Region. Die gebackenen Halloween-Monster haben es doppelt in sich: Beim Aufschneiden „bluten“ sie und die doppelten Dinkel-Vollkornmuffins ...

Inventarverkauf in Eichen: 500 Euro für Schulbauprojekt in Ruanda

Altenkirchen/Eichen. Geschirr, Vasen, Gläser, Zinn, Kristalllampen, Schränke, Tische und Stühle wechselten die Besitzer. ...

Adele-Pleines-Stiftung: Spaß, Musik und Bildung für Kinder

Hamm. Adele Pleines war zeit ihres Lebens sozial engagiert. Kinderlos, gab sie im hohen Alter ihr Vermögen in die Stiftung ...

Caritasverbände Altenkirchen und Rhein-Sieg verschmelzen

Region. Der neue Caritasrat des Caritasverbands Rhein-Sieg mit zwei Vertretern aus Altenkirchen ist bereits gewählt. "Wir ...

Altenkirchen ist weiterhin "Fairtrade-Stadt"

Altenkirchen. Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt freut sich über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ...

Ausbau B62 und K106 in Wallmenroth: Arbeiten liegen deutlich vor der Zeit

Wallmenroth. „Die sind fleißig“: Der Wallmenrother schaute den Asphaltierungsarbeiten zu. Und er meinte damit die Mitarbeiter ...

Weitere Artikel


Busfahrer-Streik und Westerwaldbus: Weiterhin Notfallfahrplan

Region. Bis einschließlich 11. Juli wird daher der Linienverkehr weiter nach dem bisherigen Notfallfahrplan durchgeführt. ...

Betzdorf: Körperlicher Übergriff auf Jugendliche

Betzdorf. Am Donnerstag, den 8. Juli, kam es in der Zeit von 11.35 Uhr bis 11.45 Uhr auf dem untersten Parkdeck unter dem ...

Junge Union Kreis AK lädt zur „Zukunftswerkstatt Klima“ am 13. Juli

Region. Wie gestalten wir eine Klimapolitik, die die Umwelt schützt, den Klimawandel stoppt und dabei gleichzeitig nicht ...

Wegefreigabe auf dem Stegskopf steht unmittelbar bevor

Region. Die SPD-Landtagsabgeordneten Hendrik Hering und Sabine Bätzing-Lichtenthäler zeigen sich erfreut über die Nachricht, ...

VR Bank beteiligt sich am digitalen Marktplatz „Wäller Markt“





Neuwied. Und genau hier setzt der Wäller Markt an. Eine eCommerce-Plattform, über die regionale Produkte oder Dienstleistungen ...

113 Lebensretter kamen in Wissen zum Blutspenden

Wissen. „Zum Glück“, so Bereitschaftsleiterin Ulrike Ramseger, „hat die Pandemie bei uns nicht zu einem Einbrechen der Spendebereitschaft ...

Werbung