Werbung

Nachricht vom 06.12.2010    

Ein tief winterlicher Weihnachtsmarkt in Roth

Das war fast ein bisschen des Guten zuviel: Beim Weihnachtsmarkt in Roth schneite es ohne Unterlass - und das nicht zu knapp. Dennoch: Die Stimmung war hervorragend, es gab viel Musik zu hören und schöne Geschenke zu erwerben.

Trotz Dauer-Schneefalls verging den Organisatoren das Lachen nicht. Fotos (2): Rolf-Dieter Rötzel/Martina Drebitz (3)

Roth. Winterlich und weihnachtlich ging es beim 5. Weihnachtsmarkt der Ortsgemeinde Roth zu. Im Sängerheim in Roth und im kleinen, schmucken Hüttendorf auf dem Vorplatz gab es eine große Auswahl an Speisen und Getränken sowie Geschenkideen. Begleitet wurde der Weihnachtsmarkt von anhaltendem Schneefall, der somit der Veranstaltung ein besonderes Ambiente gab. Öfters musste zum Schneeschieber gegriffen werden, was der guten Stimmung jedoch nicht schadete. Weihnachts-Einkaufen im Schneevergnügen war bei Glühwein, Tee, heißem Kaffee und heißen Cocktails angesagt.
Eröffnet wurde der Weihnachtsmarkt durch Ortsbürgermeister Friedbert Meyer, gleichzeitig auch Schirmherr der Veranstaltung, den Beigeordneten und Gerd Drebitz, einem der Organisatoren. Den Weihnachtsbaum, der fast alles überragte, hatte die Familie Kayser gestiftet und der Kindergarten "Meilenstein" geschmückt. Für weihnachtliche Stimmung sorgten der Kindergarten "Meilenstein" aus Oettershagen mit seiner Miniband "Schukis" (Schulkinder). Weiterhin lauschten die Gäste den Gesangsvorträgen des Gemischten Chores Roth und des Männergesangvereins Oettershagen. Die Jagdhornbläser des Hegerings Hamm spielten zum Ausklang des Weihnachtmarktes jagdtypische Melodien. (rö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Ein tief winterlicher Weihnachtsmarkt in Roth

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft entscheidende Hinweise auf einen unbekannten Mann zu bekommen, dem eine Vergewaltigung sowie Einbrüche in Häuser und einen Pferdestall zur Last gelegt werden.


26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Freitag, 5. Juni, gegen 17.15 Uhr eine 26 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Die B 62 musste während der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.


„Wäller Autokino“ in Altenkirchen offiziell eröffnet

Der Startschuss für das „Wäller Autokino“ ist offiziell gefallen: Am Donnerstagabend (4. Juni) hat VG-Bürgermeister Fred Jüngerich den Reigen der Veranstaltungen in den kommenden vier Wochen mit der Unterstützung zahlreicher Vertreter aus der kommunalen Politik sowie Professor Dr. Jürgen Hardeck, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Kultursommers, eröffnet.


Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Zum Ende der Woche gibt es erneut gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Das Kreisgesundheitsamt verzeichnet mit Stand von Freitagmittag (5. Juni, 12 Uhr) keine neuen Corona-Infektionen im Kreis.


Fahndung der Duisburger Polizei: Betzdorfer sticht auf Frau ein

Die Duisburger Polizei fahndet bundesweit mit Hochdruck nach einem flüchtigen Täter, der am Mittwochnachmittag, 3. Juni, seine von ihm getrennt lebende Frau in Duisburg mit einem Messer attackiert haben soll. Der Mann stammt aus Betzdorf.




Aktuelle Artikel aus Region


26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Wallmenroth. Die 26-jährige Autofahrerin war mit ihrem Pkw auf der B 62 aus Richtung Wallmenroth kommend in Richtung Wissen ...

Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Region. Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (9. CoBeLVO) vom 4. Juni 2020. Sie gilt ab 10. Juni 2020. Dazu ...

„Suchtpotenzial“ mit „Sexueller Belustigung“ im Wäller Autokino

Altenkirchen. Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose ...

Es bleibt dabei: Sporthallen öffnen nach den Sommerferien

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Verwaltungschefs bestätigten dabei die Linie, die Sporthallen in Trägerschaft von Kreis und ...

Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit gibt es auch weiterhin keine aktuellen Corona-Erkrankungen. Insgesamt waren kreisweit 163 ...

Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Friesenhagen/Morsbach/Siegen. Nach zwei Einbrüchen an Heiligabend 2018 in Friesenhagen und
am 9. März 2019 in Morsbach, ...

Weitere Artikel


BBS-Schüler erlebten spannungsreiche Woche in Krapkowice

Wissen. Eine sechstägige Studienreise führte 17 Schüler der Höheren Berufsfachschule, Schwerpunkt Office-Management,der BBS ...

Kölsche Weihnachten im Kulturwerk Wissen

Wissen. Zwei Tage vor Weihnachten machen sich renommierte Karnevalisten aus der Domstadt auf, den Zuschauern und Freunden ...

KSK will Geschäftsstellennetz optimieren

Oberkreis. Die Kreissparkasse Altenkirchen legt zum 1. Mai 2011 die Geschäftsstellen Alsdorf, Bruche und Wehbach mit den ...

RWE: Strom wird teurer! - Eon: Keine Stellungnahme!

Kreis Altenkirchen. Der Energieversorger RWE kämpft um jede Kommune im Kreis Altenkirchen und geht deutlich in die Offensive, ...

Drachenglut, Räuberfleisch und viel Schnee

Wissen. Der Wissener Weihnachtsmarkt blieb zwar hinter den Besucherzahlen der Vorjahre zurück, ohne Zweifel lag dies am heftigen ...

Dicke Schneeflocken zum 10. Weihnachtsmarkt in Bruchertseifen

Bruchertseifen. Zum 10. Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz in Bruchertseifen öffneten sich am späten Nachmittag die Himmelsschleusen ...

Werbung