Werbung

Nachricht vom 07.12.2010    

KSK will Geschäftsstellennetz optimieren

Die Kreissparkasse Altenkirchen plant, ihr Geschäftsstellennetz zu "optimieren". Nach Angaben der KSK werden zum 1. Mai 2011 die Geschäftsstellen Alsdorf, Bruche und Kirchen-Wehbach mit Betzdorf und Kirchen zusammengelegt.

Oberkreis. Die Kreissparkasse Altenkirchen legt zum 1. Mai 2011 die Geschäftsstellen Alsdorf, Bruche und Wehbach mit den Geschäftsstellen in Betzdorf und Kirchen zusammen. Das hat die KSK jetzt mitgeteilt. In den drei Geschäftsstellen werden insgesamt rund 1000 Kunden über die Neustrukturierung und die damit verbundenen Änderungen informiert. Die Kunden aus Alsdorf und Bruche werden von der neuen Geschäftsstelle in Betzdorf, dem
Sparkassen-Forum am Gerberdeck, aufgenommen; die heutigen Kunden aus Wehbach werden nach Kirchen übergeleitet. Und auch die Berater werden mit dorthin gehen, so dass die vertraute Kundenbeziehung fortgeführt werden kann. Die Beratungstätigkeit erfahre durch die Neukonzeption eine deutlich höhere Qualität, weil sie gebündelt erfolge, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit der Eröffnung des Sparkassen-Forums in Betzdorf ergäben sich
neue Möglichkeiten für die Kunden. So stünden eine ausreichende Zahl an Parkplätzen und ideale Einkaufsmöglichkeiten zur Verfügung.
Die heutigen Wehbacher Kunden werden künftig in der Geschäftsstelle Kirchen in der Lindenstraße 5 betreut. Dort stünden neben kompetenten und erfahrenen Mitarbeiterinnen
und Mitarbeitern modernste Technik bereit, so die KSK. Das schon heute gern genutzte Tankstellen-SB-Angebot in Wehbach stehe selbstverständlich weiterhin zur Verfügung. Und gegen Jahresende werde das Angebot in Alsdorf zur Bargeldversorgung ebenfalls erweitert. In der zurzeit im Bau befindlichen
Tankstelle der Firma Bellersheim soll laut KSK ein Geldautomat mit Kontoauszugsdrucker installiert werden.
Scheu davor, den Geldautomaten zu nutzen, hätten auch ältere Kunden nicht mehr, so Pressesprecher Johannes Kaspers. "Unsere Mitarbeiter stehen schon jetzt mit Rat und Tat zur Seite und erklären gern, wie die Geräte zu handhaben sind." Alle Konten und Daten blieben unverändert bestehen. Für das Unternehmen gebe es zwingende Gründe, die beschriebene Umstrukturierung anzugehen. Die regionalen Rahmenbedingen hätten sich in den letzten zehn Jahren deutlich verändert. In anderen Bereichen, auch in öffentlichen Schulen oder Kindergärten, seien die Auswirkungen schon viel früher wirksam geworden. Die Bevölkerungszahlen gingen
zurück. Und für Finanzdienstleister sei die Kostenstruktur relativ hoch, was die Ausstattung mit technischen Geräten und Personal betrifft.
Mit weiterhin 17 Geschäftsstellen und 8 Selbstbedienungs-Centern habe die Kreissparkasse auch ab dem 1. Mai nach wie vor das dichteste Geschäftsstellennetz im Kreis Altenkirchen.



Kommentare zu: KSK will Geschäftsstellennetz optimieren

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Region, Artikel vom 05.07.2020

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

GLOSSE | Es muss eine epische Schlacht gewesen sein. Zwei Krieger, die sich im Tau des neuen Morgens gegenüber stehen, Auge in Auge, die Muskeln bis in die letzte Faser angespannt, bereit, sich beim kleinsten Zucken auf den Gegner zu stürzen und die Krallen in dessen Fleisch zu schlagen. Ich habe den Kampflärm durch das offene Schlafzimmerfenster bis in meine friedlichen Träume gehört, aber als ich zum Kriegsschauplatz eilte, war der Kampf schon vorbei und meine kleine Kriegerin saß mauzend auf der Fußmatte vor der Terrassentür.


Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Corona hat in den zurückliegenden Monaten vieles verändert. So auch persönliche Kontakte. Um diese jedoch wieder einmal aufzunehmen, hatten die Kreisvorstandsmitglieder Björn Birk, Wolfgang Hörter und Jörg Müller eine Idee. Eine Wanderung mit anschließendem Beisammensein. Eingeladen waren dazu auch die Partner/innen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Regionale Produzenten von Hygiene-Artikeln gehen gemeinsame Wege

Scheuerfeld. Dies brachte Rainer Jung, den regionalen Geschäftsführer und Netzwerker des Bundesverbandes mittelständische ...

Deutschlands größte virtuelle Abiparty live aus dem Weekend Club Berlin

Region. Traurige Aussichten, doch die Volksbanken Raiffeisenbanken eröffnen eine äußerst positive Perspektive: mit der Unterstützung ...

Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Altenkirchen. Die lokalen Gremien geben Gas, um das geplante Fachmarktzentrum am Altenkirchener Weyerdamm Wirklichkeit werden ...

KfW Award Gründen 2020: Bewerbungsphase gestartet

Mainz/Region. Der Wettbewerb 2020 soll insbesondere als „Mutmacher“ fungieren und die enormen Leistungen junger Unternehmen ...

Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

Bad Marienberg. Die Sparkasse Westerwald-Sieg beziehungsweise die beiden Vorgängerinstitute sind seit ihrer Gründung eng ...

So trotzt die Volksbank Daaden der Corona-Pandemie

Daaden. Viele Kundinnen und Kunden der Volksbank Daaden verzeichnen Einkommenseinbußen durch z.B. Kurzarbeit. Die Betreuung ...

Weitere Artikel


Hier bewegt sich was - toller Kinderfitnesskurs

Wissen. Etwas mit und für Kinder bewegen, so beendete der DRK-Kreisverband Altenkirchen den Kinderfitness Kurs in Wissen. ...

Basis-Pflege-Kurs beim DRK erfolgreich beendet

Altenkirchen. Der Basis-Pflege-Kurs beim DRK ist jetzt zu Ende gegangen. Insgesamt erhielten am Abschlussabend 8 Teilnehmer ...

Afrikanische Krippe im Weltladen zu bewundern

Betzdorf. Ein Produkt afrikanischer Handwerkskunst ist zur Zeit im Schaufenster des Weltladens Betzdorf zu bestaunen.
Diese ...

Kölsche Weihnachten im Kulturwerk Wissen

Wissen. Zwei Tage vor Weihnachten machen sich renommierte Karnevalisten aus der Domstadt auf, den Zuschauern und Freunden ...

BBS-Schüler erlebten spannungsreiche Woche in Krapkowice

Wissen. Eine sechstägige Studienreise führte 17 Schüler der Höheren Berufsfachschule, Schwerpunkt Office-Management,der BBS ...

Ein tief winterlicher Weihnachtsmarkt in Roth

Roth. Winterlich und weihnachtlich ging es beim 5. Weihnachtsmarkt der Ortsgemeinde Roth zu. Im Sängerheim in Roth und im ...

Werbung