Werbung

Region |


Nachricht vom 08.12.2010    

Buch: "Westerwälder Wind trifft Schlesisches Himmelreich"

Pünktlich im Jubiläumsjahr der zehnjährigen Partnerschaft der Landkreise Krapkowice und Altenkirchen wurde das Buch der beiden Landfrauenverbände fertig. Zur Präsentation des außergewöhnlichen Buches gab es den Dank an die vielen Mitwirkenden in beiden Regionen. Ein faszinierendes zweisprachiges Buch entstand, mit dem besonderen Blick auf die Regionen und ihre Eigenheiten.

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres der zehnjährigen Partnerschaft der Landkreise Krapkowice und Altenkirchen sowie der beiden Landfrauenverbände präsentierten das Buch Landrat Michael Lieber, die beiden Vorsitzenden Gerlinde Eschemann und Gertrud Drost, sowie vom Vorstand der Kreissparkasse, Markus Keggenhoff (von links). Fotos: Helga Wienand

Kreis Altenkirchen. "Westerwälder Wind trifft Schlesisches Himmelreich" - so der Titel des Buches, das der Landfrauenverband im Kreis Altenkirchen herausgab. Das Partnerschaftsprojekt der Landfrauen im Landkreis Krapkowice und Altenkirchen wurde im Rahmen einer Feierstunde der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Buch in deutscher und polnischer Sprache kann sich sehen lassen, es ist ein Werk geworden, das sowohl die Geschichte der zehnjährigen Partnerschaft beider Verbände würdigt, aber auch die beiden Landkreise vorstellt. Das Tüpfelchen auf dem i sind Rezepte aus beiden Regionen, Geschichten um Sitten und Gebräuche, um Traditionen und Kunsthandwerk finden ihre Würdigung. Geschichte und Landschaft, Industrieentwicklung, Landwirtschaft, Sagen und Legenden finden sich im Buch.

Zur Präsentation begrüßte Gerlinde Eschemann zahlreiche Ehrengäste, vor allem aber die Landfrauen aus der Partnerregion die angereist waren, um das gemeinsame Projekt zum Abschluss zu bringen und mit zu feiern. Landrat Michael Lieber und Markus Keggenhoff vom Vorstand der Kreissparkasse galt der Gruß, aber besonders auch der Dank der Landfrauen, denn ohne die finanzielle Unterstützung wäre das Buchprojekt nicht möglich gewesen. Eschemann erinnerte an die Anfänge vor zwei Jahren, ursprünglich sollte es ein Kochbuch werden. Doch dann kam die Idee, die Regionen im Buch zusammenzubringen und mit Jörg Hohenadl fand man den Autor, mit Christina Schneider die Fachfrau für die liebevolle Gestaltung. Die Übersetzungen wurden von Iwona Morus-Vollmer aus Betzdorf (polnisch) und Monika Köhler aus Zuzela/Kreis Krapkowice übernommen.
Gertrud Drost sprach im Namen der polnischen Landfrauen ihren Dank für die unermüdliche Arbeit am gelungenen Buch aus. Aus zehn Jahren Partnerschaft ist Freundschaft geworden. Die Lebendigkeit der Partnerschaft mit all ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden machten das Projekt möglich. Der Dank des Landfrauenverbandes galt den vielen Mitwirkenden in beiden Regionen. Auch für die jungen Musikerinnen der Kreismusikschule, die den Abend verschönert hatten, Ronja und Tamara gab es Lob und ein Dankeschön.
Das Buch ist im örtlichen Buchhandel oder bei der Landfrauen-Kreisgeschäftsstelle in Breitscheidt, Bahnhofstr. 2 erhältlich. (hw)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Buch: "Westerwälder Wind trifft Schlesisches Himmelreich"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

LESERMEINUNG | Der Kreis Altenkirchen muss sparen und als Teil seiner Haushaltskonsolidierung wird voraussichtlich die Stelle der Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Betzdorf als freiwillige Ausgabe gestrichen. Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger bringen vor der entscheidenden Kreistagssitzung am 16. Dezember ihre Empörung zum Ausdruck – uns haben mehrere Leserbriefe zum Thema erreicht.


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.




Aktuelle Artikel aus Region


Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

„Zur Umsetzung von Ideen braucht man Verbündete!“

Hamm. „Jugendliche und Politik“ lautete der Oberbegriff einer Unterrichtseinheit mit dem Aspekt „Fraktionszwang“. Dazu hatten ...

Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 an der IGS Hamm

Nach einem sehr engen Wettkampf konnte sich schließlich Dwayne Dietrich in einem Stechen den Sieg knapp vor Angelina Neiwert ...

Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Betzdorf/Kreisgebiet. Freitag der 13. Dezember brachte Schnee und somit zahlreiche Unfälle im Dienstgebiet der Polizei Betzdorf. ...

Weitere Artikel


Rund 4000 Gäste beim Tag der offenen Tür

Morsbach-Lichtenberg. Einen Tag der offenen Tür führte die Firma Fagsi GmbH am neuen Standort in Morsbach-Lichtenberg durch. ...

33-jährige Frau bei Unfall tödlich verunglückt

Kirburg. Erneut kam es im Westerwald zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Am Mittwochabend, 8. Dezember, ist eine 33-jährige ...

Spende für den Erhalt der Grabstätten im Jubiläumsjahr

Kirchen. Der Erhalt und die Pflege der sich auf dem katholischen Friedhof in einem sehr desolaten Zustand befindlichen Grabstätten ...

In Alsdorf brannte Dachstuhl eines Wohnhauses

Alsdorf. Am Dienstag, 8. Dezember, wurde um 1.44 Uhr die Polizei-Inspektion Betzdorf telefonisch durch aufmerksame Zeugen ...

Kochlöffel diente als Musikinstrument

Betzdorf. Zweimal hatte ein Kochlöffel aus der Küche des Hotel Neutzer-Weger eine offizielle Funktion und wurde dabei nicht ...

Katzwinkel: Ortsvereine holten ihre Pokale ab

Katzwinkel. Der Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel hat auch in diesem Jahr das beliebte Pokalschiessen der Ortsvereine durchgeführt. ...

Werbung