Werbung

Region |


Nachricht vom 08.12.2010    

Buch: "Westerwälder Wind trifft Schlesisches Himmelreich"

Pünktlich im Jubiläumsjahr der zehnjährigen Partnerschaft der Landkreise Krapkowice und Altenkirchen wurde das Buch der beiden Landfrauenverbände fertig. Zur Präsentation des außergewöhnlichen Buches gab es den Dank an die vielen Mitwirkenden in beiden Regionen. Ein faszinierendes zweisprachiges Buch entstand, mit dem besonderen Blick auf die Regionen und ihre Eigenheiten.

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres der zehnjährigen Partnerschaft der Landkreise Krapkowice und Altenkirchen sowie der beiden Landfrauenverbände präsentierten das Buch Landrat Michael Lieber, die beiden Vorsitzenden Gerlinde Eschemann und Gertrud Drost, sowie vom Vorstand der Kreissparkasse, Markus Keggenhoff (von links). Fotos: Helga Wienand

Kreis Altenkirchen. "Westerwälder Wind trifft Schlesisches Himmelreich" - so der Titel des Buches, das der Landfrauenverband im Kreis Altenkirchen herausgab. Das Partnerschaftsprojekt der Landfrauen im Landkreis Krapkowice und Altenkirchen wurde im Rahmen einer Feierstunde der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Buch in deutscher und polnischer Sprache kann sich sehen lassen, es ist ein Werk geworden, das sowohl die Geschichte der zehnjährigen Partnerschaft beider Verbände würdigt, aber auch die beiden Landkreise vorstellt. Das Tüpfelchen auf dem i sind Rezepte aus beiden Regionen, Geschichten um Sitten und Gebräuche, um Traditionen und Kunsthandwerk finden ihre Würdigung. Geschichte und Landschaft, Industrieentwicklung, Landwirtschaft, Sagen und Legenden finden sich im Buch.

Zur Präsentation begrüßte Gerlinde Eschemann zahlreiche Ehrengäste, vor allem aber die Landfrauen aus der Partnerregion die angereist waren, um das gemeinsame Projekt zum Abschluss zu bringen und mit zu feiern. Landrat Michael Lieber und Markus Keggenhoff vom Vorstand der Kreissparkasse galt der Gruß, aber besonders auch der Dank der Landfrauen, denn ohne die finanzielle Unterstützung wäre das Buchprojekt nicht möglich gewesen. Eschemann erinnerte an die Anfänge vor zwei Jahren, ursprünglich sollte es ein Kochbuch werden. Doch dann kam die Idee, die Regionen im Buch zusammenzubringen und mit Jörg Hohenadl fand man den Autor, mit Christina Schneider die Fachfrau für die liebevolle Gestaltung. Die Übersetzungen wurden von Iwona Morus-Vollmer aus Betzdorf (polnisch) und Monika Köhler aus Zuzela/Kreis Krapkowice übernommen.
Gertrud Drost sprach im Namen der polnischen Landfrauen ihren Dank für die unermüdliche Arbeit am gelungenen Buch aus. Aus zehn Jahren Partnerschaft ist Freundschaft geworden. Die Lebendigkeit der Partnerschaft mit all ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden machten das Projekt möglich. Der Dank des Landfrauenverbandes galt den vielen Mitwirkenden in beiden Regionen. Auch für die jungen Musikerinnen der Kreismusikschule, die den Abend verschönert hatten, Ronja und Tamara gab es Lob und ein Dankeschön.
Das Buch ist im örtlichen Buchhandel oder bei der Landfrauen-Kreisgeschäftsstelle in Breitscheidt, Bahnhofstr. 2 erhältlich. (hw)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Buch: "Westerwälder Wind trifft Schlesisches Himmelreich"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte kürzlich die Polizei- und Kriminalinspektion in Betzdorf. Dort sprach sie mit Marcus Franke (Leiter der Polizeiinspektion) und Markus Sander (Leiter der Kriminalinspektion) über aktuelle Themen, natürlich auch über die aktuelle Corona-Pandemie.


Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.




Aktuelle Artikel aus Region


Grundsteinlegung für Dorfgemeinschaftshaus in Heupelzen

Heupelzen Dafür freute sich Düngen umso mehr, dass Bürgermeister Fred Jüngerich zur Grundsteinlegung anwesend war. Neben ...

Freibad „Schinderweiher“ öffnet am Samstag

Mudersbach. Mindestabstände von 1,50 Meter sind durch die Besucher einzuhalten. Sprungtürme, Sprungsteg und die Badeinsel ...

Lockerer Start in Kita und Schule dank „Maskentrallala“

Altenkirchen. „Als Leiterin einer Kindertagesstätte gehört es u.a. zu meinen Aufgaben mich mit dem Thema 'Gelungene Beziehungen' ...

Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Betzdorf. Beide sind erst seit wenigen Monaten in ihrer jeweiligen Funktion in der Region, haben sich nach eigenem Bekunden ...

VG Hamm verabschiedet langjährigen Werkleiter Greb

Hamm. Hans-Joachim Greb trat nach einem Ingenieursstudium und Tätigkeit als Bauleiter bei einem Tiefbauunternehmen im Frühjahr ...

Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Zur Erinnerung an die schöne Zeit fand vorab ein Fotoshooting statt. Hier präsentierten sich sowohl die ...

Weitere Artikel


Rund 4000 Gäste beim Tag der offenen Tür

Morsbach-Lichtenberg. Einen Tag der offenen Tür führte die Firma Fagsi GmbH am neuen Standort in Morsbach-Lichtenberg durch. ...

33-jährige Frau bei Unfall tödlich verunglückt

Kirburg. Erneut kam es im Westerwald zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Am Mittwochabend, 8. Dezember, ist eine 33-jährige ...

Spende für den Erhalt der Grabstätten im Jubiläumsjahr

Kirchen. Der Erhalt und die Pflege der sich auf dem katholischen Friedhof in einem sehr desolaten Zustand befindlichen Grabstätten ...

In Alsdorf brannte Dachstuhl eines Wohnhauses

Alsdorf. Am Dienstag, 8. Dezember, wurde um 1.44 Uhr die Polizei-Inspektion Betzdorf telefonisch durch aufmerksame Zeugen ...

Kochlöffel diente als Musikinstrument

Betzdorf. Zweimal hatte ein Kochlöffel aus der Küche des Hotel Neutzer-Weger eine offizielle Funktion und wurde dabei nicht ...

Katzwinkel: Ortsvereine holten ihre Pokale ab

Katzwinkel. Der Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel hat auch in diesem Jahr das beliebte Pokalschiessen der Ortsvereine durchgeführt. ...

Werbung