Werbung

Nachricht vom 08.12.2010    

Rund 4000 Gäste beim Tag der offenen Tür

Die Firmengruppe Alho, zum Teil im Landkreis Altenkirchen, zum Teil im benachbarten Kreis Oberberg ansässig, hatte zu einem Tag der offenen Tür in die neuen Hallen nach Morsbach-Lichtenberg eingeladen. Die Resonanz war hervorragend, denn mehr als 4000 Besucher kamen und genossen ein tolles Programm. Geschäftsführer Thomas Nauroth: "Das war überwältigend, viele Besucher kamen aus den Nachbarregionen, einfall toll".

Geschäftsführer Thomas Nauroth (rechts) im Gespräch mit Moderator Frank Schlebusch. Sein Dank galt dem gesamten Team für die Arbeit in der Vorbereitungsphase. Fotos: FAGSI

Morsbach-Lichtenberg. Einen Tag der offenen Tür führte die Firma Fagsi GmbH am neuen Standort in Morsbach-Lichtenberg durch. Die Vertriebs- und Vermietungs GmbH, gehörend zur Alho Firmengruppe hatte im Frühjahr 2010 ihre neuen Hallen bezogen. Für die Öffentlichkeit und die interessierten Besucher hatte die Geschäftsleitung und die Mitarbeiter ein tolles Programm vorbereitet. Die monatelange Organisationsarbeit hatte sich gelohnt, denn es gab eine durchweg positive Resonanz der Gäste.
Es gab ein buntes Programm, in das die örtlichen Vereine eingebunden waren. So spielte der Musikverein Lichtenberg, der MGV "Eintracht" Morsbach trat auf und die Minis der Wolpertinger-Tanzgruppe sorgte für ein herrliches Bild. Moderator Felix Schlebusch führte durch ein Programm, zu dem auch Profikünstler, wie die Vollblut-Komiker "Horst & Ewald" auftraten. Die "Physikanten" zeigten spektakuläre Experimente und intelligente Comedy und begeisterten damit nicht nur kleine Zuschauer. Die "ABBAlicious-unplugged" - Formation trat auf, das "Melanie Schubert Trio" sorgte mit Jazz- und Popmusik für Unterhaltung und Jürgen Schwarz als Solist mit der Gitarre begeisterte ebenso. Im großen Hallengelände gab es zwei Bühnen, somit fand jeder Gast ein abwechslungsreiches Programm.
Fagsi hatte einen grünen Teppich verlegt, der die Besucherscharen optisch zu den Arbeitsstationen leitete. Auch die Büroräume standen für die Besichtigung offen, und da es europaweit Standorte der Fagsi/Alho gibt, gab es Themenwelten. Frankreich, die Schweiz, Deutschland und Bayern standen kulinarisch und mit pfiffigen Attraktionen im Mittelpunkt. So lockte unter anderem ein bayerisches Bierzelt im Außenbereich. Ein Tour-de-France Fahrsimulator (für Frankreich) oder auch ein Ski-Simulator (für die Schweiz) konnten ausprobiert werden ebenso wie Torwandschießen oder ein Kickertisch.
Die Familie Albert Holschbach und wie auch Geschäftsführer Thomas Nauroth dankten am Ende eines ereignisreichen Tages allen Beteiligten. (hw)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Rund 4000 Gäste beim Tag der offenen Tür

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Der 29. Hachenburger Pils-Cup wurde am Sonntagabend, den 26. Januar in der Rundsporthalle in Hachenburg entschieden. 384 Tore konnten bejubelt werden. Sieger nach Neunmeter-Schießen wurde die SG Berod-Wahlrod/ Lautzert-Oberdreis. Nach 2014 trug sich das Team nun zum zweiten Mal in die Siegerliste ein.


Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Die nackten Zahlen heben eine Leistung heraus, die ihresgleichen sucht: In zehn Jahren des Bestehens eröffnete die Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch (Kroppach/64) 369 Schulen in 47 Ländern. 16 Millionen Euro wurden investiert. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Im dreiteiligen Exklusivinterview mit den Kurieren offenbart der Stiftungsgründer viele private Aspekte. Lesen Sie im ersten Teil über Meutschs Abschied vom Unternehmen "Berge & Meer", über eine neue Charaktereigenschaft und wie er lernte, sich in höchsten Politikkreisen und in der High Society zu bewegen.


Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

In Flammersfeld hat am Sonntag, 26. Januar 2020, der Anbau einer Scheune gebrannt. Die Einheiten der Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen wurden gegen 14.40 Uhr von der Leitstelle Montabaur mit dem Stichwort „Feuer 3 Scheunen Vollbrand“ in den Einsatz geschickt.


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Region, Artikel vom 26.01.2020

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Im Kreis Altenkirchen sind in dieser Woche zwei BMW gestohlen worden, die mit dem Keyless Go System ausgestattet sind, in Gieleroth und in Reiferscheid. Vermutlich nutzen die Täter einen technischen Trick. Die Polizei bittet um Hinweise.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Konjunktur zum Jahreswechsel ohne Schwung

Koblenz. Danach hellt sich der IHK-Konjunkturklimaindikator – als zusammenfassender Wert der aktuellen und zukünftigen Geschäftslage ...

Cobots brauchen Einhausung bei Schweißanwendungen

Wissen. „Wie schon bei unserer 1. Veranstaltung im vergangenen Jahr zeigt sich in den metallverarbeitenden Unternehmen ein ...

Standortinitiative Marktplatz lädt zum Unternehmerfrühstück

Horhausen. Gäste bei diesem weiteren Business Break sind der Bürgermeister der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, ...

Informationsforum für international tätige Firmen

Hachenburg. Thema der Informationsveranstaltung waren die Änderungen der internationalen Lieferbedingungen (INCOTERMS) und ...

Bad Honnef AG: Zum 5. Mal in Folge Top-Lokalversorger Strom & Gas

Bad Honnef. Mit der Kennzeichnung TOP-Lokalversorger 2020 werden Verbraucher auf verantwortungsbewusste Energieversorger ...

Westerwald-Brauerei wächst weiter gegen den Trend

Hachenburg. Interessanterweise sind vom Rückgang seit Jahren im Allgemeinen vor allem die Industrie-Brauereien vom betroffen, ...

Weitere Artikel


33-jährige Frau bei Unfall tödlich verunglückt

Kirburg. Erneut kam es im Westerwald zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Am Mittwochabend, 8. Dezember, ist eine 33-jährige ...

Spende für den Erhalt der Grabstätten im Jubiläumsjahr

Kirchen. Der Erhalt und die Pflege der sich auf dem katholischen Friedhof in einem sehr desolaten Zustand befindlichen Grabstätten ...

Erlös vom Sommerfest an die Fördervereine übergeben

Birken-Honigsessen. Pünktlich zum Nikolaustag gab es zwei gut gefüllte rote Stiefelchen für den Förderverein der Kindertagesstätte ...

Buch: "Westerwälder Wind trifft Schlesisches Himmelreich"

Kreis Altenkirchen. "Westerwälder Wind trifft Schlesisches Himmelreich" - so der Titel des Buches, das der Landfrauenverband ...

In Alsdorf brannte Dachstuhl eines Wohnhauses

Alsdorf. Am Dienstag, 8. Dezember, wurde um 1.44 Uhr die Polizei-Inspektion Betzdorf telefonisch durch aufmerksame Zeugen ...

Kochlöffel diente als Musikinstrument

Betzdorf. Zweimal hatte ein Kochlöffel aus der Küche des Hotel Neutzer-Weger eine offizielle Funktion und wurde dabei nicht ...

Werbung