Werbung

Nachricht vom 08.12.2010    

Rund 4000 Gäste beim Tag der offenen Tür

Die Firmengruppe Alho, zum Teil im Landkreis Altenkirchen, zum Teil im benachbarten Kreis Oberberg ansässig, hatte zu einem Tag der offenen Tür in die neuen Hallen nach Morsbach-Lichtenberg eingeladen. Die Resonanz war hervorragend, denn mehr als 4000 Besucher kamen und genossen ein tolles Programm. Geschäftsführer Thomas Nauroth: "Das war überwältigend, viele Besucher kamen aus den Nachbarregionen, einfall toll".

Geschäftsführer Thomas Nauroth (rechts) im Gespräch mit Moderator Frank Schlebusch. Sein Dank galt dem gesamten Team für die Arbeit in der Vorbereitungsphase. Fotos: FAGSI

Morsbach-Lichtenberg. Einen Tag der offenen Tür führte die Firma Fagsi GmbH am neuen Standort in Morsbach-Lichtenberg durch. Die Vertriebs- und Vermietungs GmbH, gehörend zur Alho Firmengruppe hatte im Frühjahr 2010 ihre neuen Hallen bezogen. Für die Öffentlichkeit und die interessierten Besucher hatte die Geschäftsleitung und die Mitarbeiter ein tolles Programm vorbereitet. Die monatelange Organisationsarbeit hatte sich gelohnt, denn es gab eine durchweg positive Resonanz der Gäste.
Es gab ein buntes Programm, in das die örtlichen Vereine eingebunden waren. So spielte der Musikverein Lichtenberg, der MGV "Eintracht" Morsbach trat auf und die Minis der Wolpertinger-Tanzgruppe sorgte für ein herrliches Bild. Moderator Felix Schlebusch führte durch ein Programm, zu dem auch Profikünstler, wie die Vollblut-Komiker "Horst & Ewald" auftraten. Die "Physikanten" zeigten spektakuläre Experimente und intelligente Comedy und begeisterten damit nicht nur kleine Zuschauer. Die "ABBAlicious-unplugged" - Formation trat auf, das "Melanie Schubert Trio" sorgte mit Jazz- und Popmusik für Unterhaltung und Jürgen Schwarz als Solist mit der Gitarre begeisterte ebenso. Im großen Hallengelände gab es zwei Bühnen, somit fand jeder Gast ein abwechslungsreiches Programm.
Fagsi hatte einen grünen Teppich verlegt, der die Besucherscharen optisch zu den Arbeitsstationen leitete. Auch die Büroräume standen für die Besichtigung offen, und da es europaweit Standorte der Fagsi/Alho gibt, gab es Themenwelten. Frankreich, die Schweiz, Deutschland und Bayern standen kulinarisch und mit pfiffigen Attraktionen im Mittelpunkt. So lockte unter anderem ein bayerisches Bierzelt im Außenbereich. Ein Tour-de-France Fahrsimulator (für Frankreich) oder auch ein Ski-Simulator (für die Schweiz) konnten ausprobiert werden ebenso wie Torwandschießen oder ein Kickertisch.
Die Familie Albert Holschbach und wie auch Geschäftsführer Thomas Nauroth dankten am Ende eines ereignisreichen Tages allen Beteiligten. (hw)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Rund 4000 Gäste beim Tag der offenen Tür

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Verkehrsunfall auf der B 256 fordert zwei Verletzte

Am Samstag, 26. September, kam es auf der Bundesstraße 256 zwischen Schöneberg und Bergenhausen zu einem Unfall. Hierbei wurden die beiden Fahrerinnen verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die B 256 war zeitweise gesperrt.


Ehemaliger Rewe-Markt in Altenkirchen wird zur „KulturEtage“

Ein echter Paukenschlag von der Felsenkeller Kultur im Herbst: Der ehemalige Toom/Rewe-Markt am Weyerdamm in Altenkirchen wird im Herbst und Winter vorübergehend zur KulturEtage. Hier finden auf 4.000 Quadratmetern Konzerte und Kabarett mit namhaften Künstlern statt.


Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Kurz vor dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen mit Stand von Freitagmittag drei neue Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Weitere Testergebnisse stehen derzeit noch aus.


CDU-Nominierung: Dr. Matthias Reuber klar vor Jessica Weller

Das Duo der CDU-Direktkandidaten aus dem Kreis Altenkirchen für die Landtagswahl im kommenden Jahr ist komplett: In der Neiterser Wiedhalle setzte sich am Freitagabend (25. September) Dr. Matthias Reuber gegen Jessica Weller, Rasim Marz und Marian Lemmermann durch. Er tritt im Wahlkreis 2 Altenkirchen an. Im Wahlkreis 1 Betzdorf war Michael Wäschenbach vor knapp zwei Wochen auf die Spitzenposition gehievt worden.


Klima-Demo in Altenkirchen war ein friedliches Fest

Am Freitag, den 25. September, fand wieder eine von „wwgoesgreen“ organisierte Klimademo in Altenkirchen statt, übrigens die einzige Klimademo im gesamten Westerwald. Die in Anlehnung an den Globalen Klimastreik von „Fridays for Future“ geplante Demonstration begann auf dem Schlossplatz in Altenkirchen, unter der Beachtung der aktuell gültigen Corona-Regeln.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


„Heimat shoppen“-Aktionstage in Daaden wieder sehr beliebt

Daaden. Nachdem im letzten Jahr die 2500 bestellten Gewinnkarten nicht ausgereicht hatten, wurde die Menge in diesem Jahr ...

Wände richtig streichen – das müssen Sie beachten

Den Anstrich von Wand und Decke vorbereiten
Ehe es an das Streichen der Wände und der Zimmerdecke geht, sollte der Raum ...

Betreiber-Genossenschaft für den digitalen Marktplatz Westerwald gegründet

Bad Marienberg. „Die neue gegründete Genossenschaft wird die operative Umsetzung des Online-Kaufhauses, über das alle Westerwälder ...

Gewinner der „Heimat Shoppen“-Tombola in Altenkirchen gezogen

Altenkirchen. Wie in jedem Jahr hatten sich die teilnehmenden Geschäfte mit zahlreichen Preisen, von Gutscheinen über kleine ...

Westerwald-Brauerei zeichnet ehrenamtliche Vereinshelden aus

Hachenburg. Alle Vereinskunden der Brauerei und Vereinsbegeisterte wurden am Tag des Ehrenamtes dazu eingeladen von Ihrem ...

Ärger beim Stromversorgerwechsel - Preisänderung trotz Garantie

Koblenz. Viele Anbieter erläutern das allenfalls in den vertraglich vereinbarten Allgemeinen Geschäftsbedingungen – dem sogenannten ...

Weitere Artikel


33-jährige Frau bei Unfall tödlich verunglückt

Kirburg. Erneut kam es im Westerwald zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Am Mittwochabend, 8. Dezember, ist eine 33-jährige ...

Spende für den Erhalt der Grabstätten im Jubiläumsjahr

Kirchen. Der Erhalt und die Pflege der sich auf dem katholischen Friedhof in einem sehr desolaten Zustand befindlichen Grabstätten ...

Erlös vom Sommerfest an die Fördervereine übergeben

Birken-Honigsessen. Pünktlich zum Nikolaustag gab es zwei gut gefüllte rote Stiefelchen für den Förderverein der Kindertagesstätte ...

Buch: "Westerwälder Wind trifft Schlesisches Himmelreich"

Kreis Altenkirchen. "Westerwälder Wind trifft Schlesisches Himmelreich" - so der Titel des Buches, das der Landfrauenverband ...

In Alsdorf brannte Dachstuhl eines Wohnhauses

Alsdorf. Am Dienstag, 8. Dezember, wurde um 1.44 Uhr die Polizei-Inspektion Betzdorf telefonisch durch aufmerksame Zeugen ...

Kochlöffel diente als Musikinstrument

Betzdorf. Zweimal hatte ein Kochlöffel aus der Küche des Hotel Neutzer-Weger eine offizielle Funktion und wurde dabei nicht ...

Werbung