Werbung

Nachricht vom 09.12.2010    

Versorgen und Entsorgen sichert Arbeitsplätze

Als einen wichtigen Arbeitgeber in der Region bezeichnete der Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die Unternehmensgruppe Bellersheim bei einem Besuch im Stammsitz in Neitersen.

CDU-Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel (rechts) informierte sich bei der Bellersheim-Unternehmensgruppe in Neitersen. Gesprächspartner waren die Geschäftsführer Frank Bellersheim, Simone Bellersheim und Thomas Bellersheim (von links).

Neitersen. "Die Bellersheim Unternehmensgruppe ist ein wichtiger Arbeitgeber der Region mit langjähriger Kompetenz in den Bereichen Versorgen und Entsorgen", konstatierte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel bei einem Firmenbesuch am Stammsitz in Neitersen. Dort wurde der Politiker von Seniorchef Horst Bellersheim sowie den drei Geschäftsführern Frank, Simone und Thomas Bellersheim empfangen und mit der Unternehmenshistorie sowie den ständig wachsenden Aufgaben und Leistungen in den Sparten Mineralöle, Tankstellen, Güterverkehr und Abfallwirtschaft vertraut gemacht.

So stehen bei der Bellersheim Unternehmensgruppe mehr als 350 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für ein kunden- und umweltorientiertes Leistungsspektrum gemäß des Mottos "Mobil für Mensch und Umwelt".
Zum Bellersheim-Fuhrpark machte Geschäftsführer Thomas Bellersheim deutlich, hier seien noch Potentiale möglich, zum Beispiel durch eine Erhöhung der Nutzlast von bislang 40 Tonnen auf 44 Tonnen, bei Erweiterung von bisher fünf auf sechs Achsen. "Dies hätte weniger Bodendruck, aber mehr Nutzlast und deutliche Verbrauchsreduzierungen zur Folge", erklärte Thomas Bellersheim. "Dadurch", so der Geschäftsführer, "würden die Transportkapazitäten steigen, dafür aber die Transportkosten sinken und eben auch ein erheblicher positiver Umweltbeitrag geleistet." Der Abgeordnete nahm diese Ausführungen ebenso zur Kenntnis wie die immer wieder formulierten Wünsche zur schnellen Anbindung an die Bundesautobahn 3 sowie die Bundesstraßen 8 und 256.
Ein weiteres am Bellersheim-Standort erörtertes interessantes Thema war "Frauen und Beruf". Dabei ging es unter anderem einmal mehr um die Auswirkungen von Ganztagsschulen. Die an ihn herangetragenen Aspekte wird Rüddel im Rahmen seiner Möglichkeiten bei seiner bundespolitischen Arbeit berücksichtigen
und umsetzen. "Schließlich sind wir ja auch froh über den Erfolg und das Fortbestehen von regionalen Unternehmen, auf deren Bedeutung auch als Arbeitgeber wir weder verzichten können noch wollen", verlautete Rüddel.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Versorgen und Entsorgen sichert Arbeitsplätze

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch die Baustelle in der Rathausstraße beutelt die Wissener Innenstadt in diesem Jahr. Doch so aussichtslos, wie viele viele es darzustellen versuchen, ist die Lage gar nicht. Citymanager Ulrich Noß weiß Positives zu berichten und hat Pläne für die Siegstadt – auch wenn einige alteingesessene Geschäfte in diesem Jahr schließen.


Zwei neue Corona-Fälle – Aktuell zwölf positiv Getestete

Mit Stand von Donnerstagnachmittag, 17. September, verzeichnet die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen zwölf Frauen und Männer, die aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getestet wurden.


Bürgermeister Bernd Brato hat Stammzellenspender gefunden

Mit dem 14. September 2020 hat die DKMS-Aktion „Bernd Brato und andere“ geendet. In der DKMS-Datenbank sind weltweit 10,4 Millionen potentielle Lebensretter erfasst, davon alleine in Deutschland zwei Drittel. Bislang hat es 87.795 vermittelte Spenden insgesamt gegeben, davon fast 84 Prozent hierzulande.


Kleiner Flächenbrand forderte erneut die Feuerwehren

Am Donnerstagabend (17. September) wurde die freiwillige Feuerwehr Weyerbusch gegen 20.30 Uhr alarmiert. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer hatten am Ortsausgang Richtung Flammersfeld eine Rauchentwicklung gemeldet. Die Einsatzstelle lag abseits der Landesstraße 276. Die zuerst eintreffenden Kräfte konnten den Brand bestätigen.


KulturGenussSommer in Hamm erwies sich als Publikumsmagnet

„Die Krise als Chance“: Unter diesem Motto wurde Anfang Juni ein Kultur- und Genuss-Sommer in der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg aus der Taufe gehoben. Dieses Projekt nahm in kürzester Zeit eine beeindruckende Dynamik an, mit der selbst die Initiatoren nicht gerechnet hatten.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Wissen. „Die schließen doch, hab ich gehört“ – in diesen Tagen ist diese Aussage in Wissen keine Seltenheit. Im Falle von ...

Mehr Geld für Dachdecker im Kreis Altenkirchen gefordert

Kreis Altenkirchen. „Die Auftragsbücher im Dachdeckerhandwerk sind voll, die Wartezeiten für Kunden lang. Für die Beschäftigten ...

„Heimat shoppen“: Mit Herzfaktor für eine lebendige Region

Betzdorf. „Eine hochkarätige Runde“, freute sich Arne Rössel, Hauptgeschäftsführer der IHK Koblenz, als er am Samstag (12. ...

„Heimat shoppen“ in Altenkirchen: ohne Rahmenprogramm, aber mit Zuversicht

Altenkirchen. Viele Mitglieder des Aktionskreises Altenkirchen beteiligen sich bereits seit Jahren an der Aktion „Heimat ...

„Heimat Shoppen“ in Wissen fand großen Anklang

Wissen. Leider konnte die Aktion nicht, wie sonst üblich, mit dem Zuschauermagneten Bauernmarkt verbunden werden, da die ...

Landrat und Wirtschaftsförderung besuchten Jumel und Kraft

Weitefeld. Das Unternehmen wird seit über 20 Jahren von den geschäftsführenden Gesellschaftern Gerhard Olejnik und Rolf Jumel ...

Weitere Artikel


"Stromlieferverträge nicht überstürzt verlängern"

Westerwaldkreis. Die derzeitigen Bedingungen auf dem Strommarkt, so schrieb die KEVAG bereits am 15. November an die Verbandsgemeinde ...

CDU-Klausur: Realistische Chance bei den Landtagswahlen

Kreis Altenkirchen/Königswinter. Im verschneiten Königswinter kamen nun die Mitglieder des CDU-Kreisvorstandes Altenirchen ...

Krell erfreut: "IGS Betzdorf-Kirchen gut angelaufen"

Betzdorf/Kirchen. "Integrierte Gesamtschule/Realschule plus Betzdorf-Kirchen" lautet seit August der offizielle Name der ...

Karnevalisten spendeten für Kinder in Not

Windhagen. Auch in diesem Jahr wurde in Windhagen ausgelassen Fastelovend, Fasteleer oder einfach Karneval im Forum an der ...

Seit über 30 Jahren für krebskranke Kinder engagiert

Windeck-Herchen. Auch ihren Ruhestand haben Elli Nies und Renate Schwamborn der Aufgabe gewidmet, an Krebs erkrankten Kindern ...

Fahrplanwechsel bringt zahlreiche Veränderungen

Kreis Altenkirchen. Im Landkreis Altenkirchen werden zahlreiche Änderungen sowohl beim Schienenverkehr als auch im Buslinienverkehr ...

Werbung