Werbung

Region |


Nachricht vom 10.12.2010    

CDU-Klausur: Realistische Chance bei den Landtagswahlen

Geschlossenheit und Entschlossenheit im Vorfeld der Landtagswahlen am 27. März 2011 mahnte der CDU-Kreisvorsitzende Dr. Josef Rosenbauer bei der Tagung des CDU-Kreisvorstandes in Königswinter an. Auch der Kreishaushalt, die Abfallwirtschaft und die Westerwaldbahn waren Thema der Tagung.

Kreis Altenkirchen/Königswinter. Im verschneiten Königswinter kamen nun die Mitglieder des CDU-Kreisvorstandes Altenirchen und der Kreistagsfraktion zu einer Klausurtagung zusammen.
Der Kreisvorsitzende Dr. Josef Rosenbauer referierte zu Beginn über die Landtagswahlen im März 2011. Die Aufstellung der Liste und die ersten Vorbereitungen zum Wahlkampf sind abgeschlossen. "Wichtig ist die Geschlossenheit und Entschlossenheit. Die CDU in Rheinland-Pfalz hat bei der Wahl im kommenden Jahr eine realistische Chance. Diese gilt es zu nutzen, um das System Beck nach 20 Jahren abzulösen", so Rosenbauer - "20 Jahre SPD-Regierung sind genug, Rheinland-Pfalz braucht den Wechsel. Die Skandale des letzten Jahres, wie Nürburgring, Schlosshotel, Bamberger etc. zeigen dies deutlich."
In den Beratungen wurden auch erste Eckpunkte zum Kreishaushalt vorgestellt. Zwar sei der kommunale Entschuldungsfonds von der Landesregierung vollmundig als spürbare Entlastung für die Kommunen angepriesen worden, im Kreishaushalt habe er aber vorerst nur negative Auswirkungen. "Der Landkreis Altenkirchen wird für seine solide Haushaltspolitik der vergangenen Jahre bestraft", so Landrat Michael Lieber.
"Der Kreis muss 2 Millionen Euro an den Schuldenfonds abführen. Diese fehlen im Kreishaushalt und engen den Gestaltungsspielraum erheblich ein", so der Fraktionssprecher Michael Wagener.
Der erste Kreisbeigeordnete Konrad Schwan berichtete über den Sachstand bei der Westerwaldbahn. Thema sei hier vor allem die anstehenden Ausschreibungen bei der Drei-Länder-Bahn, der Vectusstrecke und der Daadetalbahn. Hier waren sich die Fraktion und der Vorstand einig, dass man genaue Informationen über die Finanzierbarkeit benötige, um Entscheidungen zu treffen.
Weiterhin erläuterte Schwan die Überlegungen im Bereich der Abfallwirtschaft. Besonders die geplante Umladestation verlangt nun in den nächsten Wochen intensiver Beratung und Abstimmung, zumal nach erster Einschätzung nur zwei Standorte im Kreis Altenkirchen dafür in Frage kommen. Schwan bekräftigte, dass es sich bei der Umladestation um eine geschlossene Anlage handele. Wichtig bei diesem Projekt sei die frühzeitige Einbindung der Bevölkerung, um Bedenken und Sorgen entkräften zu können.
Zum Abschluss der Tagung gab Rosenbauer noch einen kurzen Überblick über die Aktivitäten des Kreisverbandes im kommenden Jahr. Dabei steht vor allem das traditionelle Dreikönigstreffen am 8. Januar ganz oben auf der Liste.



Kommentare zu: CDU-Klausur: Realistische Chance bei den Landtagswahlen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 07.08.2020

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Am Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr wurde der Leitstelle in Montabaur eine brennende Thujahecke gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Hammer Straße in der Ortslage von Fürthen. Sofort wurde vom Disponenten der Leitstelle die Feuerwehr in Hamm/Sieg alarmiert.


Neue Filiale des Backhaus Pieroth freut sich auf die Gäste

Nicht nur die dicken Luftballongirlanden in rot und weiß am Gebäude weisen am 7. August auf die Eröffnung des Backhaus Pieroth am HTS-Kreisel in Niederschelderhütte hin, sondern auch der verführerische Duft von frischem Brot der aus dem geöffneten Café dringt.


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Ausbildungsstart: Kreisverwaltung begrüßt neue Mitarbeiter

Angelika Breder, Christian Platte und Anna Vedder haben Anfang August ihre dreijährige Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten (Fachrichtung Kommunalverwaltung) bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen begonnen.


Waschanlage in Mudersbach darf vorerst wieder betrieben werden

Der Betreiber der Esso-Tankstelle in Mudersbach darf seine Waschanlage vorerst wieder in Betrieb nehmen. Das Verwaltungsgericht Koblenz gab seinem Eilantrag gegen eine für sofort vollziehbar erklärte Nutzungsuntersagung statt.




Aktuelle Artikel aus Region


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Altenkirchen. Insbesondere bemängeln die Veterinäre, dass zahlreichen Weidetieren keine ausreichenden Schattenplätze zur ...

„Corona-Disziplin“ auf dem Bau im Kreis Altenkirchen sinkt

Kreis Altenkirchen. Immer häufiger werde wieder „im alten Trott“ gearbeitet – wie vor der Corona-Pandemie. Viele Bauunternehmen ...

Reparatur-Café startet wieder mit neuem Standort in Kausen

Kausen. Seit Oktober 2017 konnte die Projektgruppe „Reparatur-Café“ mit ihrem hoch motivierten Team in über 500 Fällen Bürgern ...

L 278 bei Gebhardshain in Richtung Wissen wieder frei

Gebhardshain. Das hat der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Wissing mitgeteilt. Rund 1,5 Millionen Euro hat das Land ...

1,58 Millionen Euro für Ausbau der K 93 in Niederfischbach

Niederfischbach. Moderne Straßen sind nach Auffassung des Verkehrsministers ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Wirtschaft ...

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Hamm. Diese rückte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Die Rauchwolke war schon vom Feuerwehrhaus in Hamm aus zu ...

Weitere Artikel


Krell erfreut: "IGS Betzdorf-Kirchen gut angelaufen"

Betzdorf/Kirchen. "Integrierte Gesamtschule/Realschule plus Betzdorf-Kirchen" lautet seit August der offizielle Name der ...

"Glück-Auf" zur Weihnachtsschicht in Malberg

Malberg. Die Bindweider Bergkapelle unter der Leitung von Kapellmeister Sven Hellinghausen fährt am 4. Adventsamstag wieder ...

"Bühnenmäuse" präsentieren turbulente Komödie

Wissen. Längst sind die "Bühnenmäuse" wieder eifrig mit Proben, Kulissenbau und vielen anderen Vorbereitungen beschäftigt, ...

"Stromlieferverträge nicht überstürzt verlängern"

Westerwaldkreis. Die derzeitigen Bedingungen auf dem Strommarkt, so schrieb die KEVAG bereits am 15. November an die Verbandsgemeinde ...

Versorgen und Entsorgen sichert Arbeitsplätze

Neitersen. "Die Bellersheim Unternehmensgruppe ist ein wichtiger Arbeitgeber der Region mit langjähriger Kompetenz in den ...

Karnevalisten spendeten für Kinder in Not

Windhagen. Auch in diesem Jahr wurde in Windhagen ausgelassen Fastelovend, Fasteleer oder einfach Karneval im Forum an der ...

Werbung