Werbung

Nachricht vom 18.07.2021    

VG-Rat Wissen beriet über Lüftungsanlagen in Klassenräumen und mehr

Von Katharina Behner

Die jüngste Sitzung des Wissener Verbandsgemeinderates umfasste ein breites Spektrum an Themen. So wurde auch über die energetische Gesamtsanierung der Franziskus-Grundschule beraten. Sie soll beim Altbau und der Turnhalle beginnen. Ein weiteres Thema war die Frage: Braucht es in Klassenräumen eine technische Hilfe zur Belüftung in Zeiten der Pandemie?

Die energetische Sanierung der Franziskus-Grundschule war Thema der jüngsten Sitzung des Verbandsgemeinderates. Aber auch das Lüftungskonzept in Pandemie-Zeiten wurde unter die Lupe genommen. (Foto: KathaBe)

Wissen. Neben dem Rathausneubau beschäftigte sich der Verbandsgemeinderat in Wissen mit vielfältigen Themen. Die Ferien stehen bevor und landesweit macht man sich aufgrund der Pandemie Gedanken über die optimale Vorsorge hinsichtlich einer vernünftigen und sinnvollen Belüftung der Klassenräume mit Beginn des neuen Schuljahres. So hatte auch der Wissener Verbandsgemeinderat dieses Thema Mitte Juli auf der Agenda.

Die Verwaltung, so Bürgermeister Berno Neuhoff, habe sich intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt. In die Betrachtung einbezogen wurden die Grundschulen in Wissen, Birken-Honigsessen und Katzwinkel, wobei vier Möglichkeiten der Handhabung vorgestellt wurden, die derzeit auch landesweit diskutiert werden: Die Fensterlüftung, zentrale und dezentrale Lüftungsanlagen sowie der Einsatz von Raumlüftern.

Festgestellt wurde, dass jede der Varianten Vorteile aber auch Nachteile birgt. Während für die Fensterlüftung keine Investitionen getätigt werden müssen, stehen dem höhere Heizkosten gegenüber. Bei der Errichtung einer zentralen Lüftungsanlage ständen für die Grundschulen hohe sechsstellige Beträge an. Wartungs- und Energiekosten noch nicht berücksichtigt - ein Einbau bis Herbst nicht leistbar und unrealistisch.
Für eine dezentrale Lüftung über alle Schulen lägen etwa eine halbe Million Euro in Investitionen zu Grunde.
Beim Einsatz mobiler Lüfter, sei eine zusätzliche Lüftung dennoch geboten, da bei deren Einsatz lediglich die Luft umgewälzt werde. Hinzu kommt eine störende Geräuschkulisse (etwa 35 Dezibel), die nach Studien kritisch betrachtet wird.

Als wirksamste Variante angesehen, wie auch von Fachleuten, wird die Fensterlüftung (Stoßlüften) in Verbindung mit dem Tragen von Masken (Mund/Nasen-Schutz).
Was nicht heißen soll, dass man die Sorgen der Eltern in ihren Anfragen nicht ernst nehme, betonte Bürgermeister Berno Neuhoff.
Thomas Kölschbach (FDP) wies in diesem Zusammenhang auf einen möglichen Einsatz von „Co2-Ampeln“ hin. Sie signalisieren, wenn es an der Zeit ist zu lüften.

Riesen Einsparpotentiale monetär als auch in Sachen Co2-Emmisionen

Nachdem die Franziskus-Grundschule Wissen eine umfassende Brandschutzsanierung erfuhr wurde über ihre energetische Sanierung beraten.
Hierzu stellte das beauftragte Kölner Planungsbüro Enumin mit Philip Klever einen energetischen Sanierungsfahrplan vor, der nach aufwendigen Prüfungen (zum Beispiel Thermografie-Aufnahmen) zustande kam. Die Vorgehensweise, den Gebäudekomplex dabei in vier Bereichen (Altbau, Mittelbau, Neubau und Turnhalle) zu betrachten, berge unter anderem fördertechnische Vorteile.



Die vorliegenden Ergebnisse zeigten eine Vielzahl möglicher Maßnahmen auf, mit denen sich die energetische Bilanz der einzelnen Gebäudeteile verbessern lassen.
Gleichzeitig zeigen sie Einsparungen hinsichtlich des verringerten Energiebedarfes nach einer Sanierung auf, die so Klever, einem dann sehr modernen Neubau mit einer guten Klimabilanz entspräche.

Aktuell, so Klever, ständen besonders hinsichtlich der Fördergelder die Zeiten gut. Alles was die Erreichung der Klimaziele unterstütze, erfahre derzeit Fördersätze von bis zu 50 Prozent vom Bund. Empfohlen wurde mit dem Altbau und der Turnhalle in Sachen Fahrplan zu beginnen.

Hierzu machte Bürgermeister Berno Neuhoff deutlich, dass es aufgrund der hohen Verschuldung der Kommune gelte, Prioritäten zu setzen. Beschlossen wurde der Empfehlung zu folgen und zunächst die Kosten für Altbau und Turnhalle zu ermitteln, um sie im kommenden VG-Haushalt für Planungsleistungen bereit zu stellen.

Weitere Informationen aus der Sitzung

Elternbeiträge für Verpflegung in den kommunalen Kitas ab Sommer
Mit Inkrafttreten des Kita-Zukunftsgesetze zum 1. Juli werden auch die Betreuungsformen angepasst. Entsprechen wurde die Satzung zur Nutzung der Einrichtungen angepasst. Die Beiträge für eine 7-Stundenbetreuung mit Unterbrechung über Mittag, ohne Mittagessen belaufen sich auf 3,41. Für eine 7-Stundenbetreuung durchgehend mit Mittagessen auf 51,95 Euro. In der Ganztagsbetreuung mit Mittagessen fallen 53,66 Euro an.

Bewerbungen für Waldkita-Gruppe
Aktuell haben sich die Arche Noah Marienberge und der Hof Hagedorn für die Einrichtung einer Waldkita-Gruppe beworben. Die Erarbeitung eines umfassenden Konzeptes zur Einrichtung einer Wald- bzw. Naturnahen Kitagruppe wurde im Anfang Juni beschlossen.

Kooperationsvertrag für mehr Sicherheit kommt zustande
Für noch mehr Sicherheit in der Verbandsgemeinde wurde Bürgermeister Berno Neuhoff Mitte Juni ermächtigt, einen Kooperationsvereinbarung zwischen Ordnungsamt und Polizei abzuschließen. Dem wurde nun zugestimmt, so dass das Vorhaben wie geplant zustande kommt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kirchener Tobias Lautwein schockt die US-Boys

Der ehemalige erfolgreiche Radsportler des RSC Betzdorf, Tobias Lautwein, wurde bei den „World Championships of Fitness“ in Leipzig überraschend Weltmeister. Er, der reine Amateur, der Grundschullehrer im Hauptberuf, hatte die Elite aus Europa und auch die Profis aus den USA hinter sich gelassen.


„Bild der Verwüstung“ - Verkehrsunfall durch alkoholisierten Fahrer in Kircheib

In der Bushaltestelle in Kircheib endete die Chaosfahrt eines betrunkenen Fahrers am Mittwochabend (15. September). Zuvor hatte der Betrunkene mit seinem VW Bus Verkehrszeichen, eine Laterne und Wartehäuschen beschädigt. Die Ermittlungen deuten darauf hin, dass er zwischen Kircheib und Buchholz Mendt außerdem mit einem LKW kollidiert war.


Wissen: Kurzfristige Sperrung der Bahnhofstraße für Straßenbaumaßnahmen

Die Bahnhofstraße in Wissen erhält eine neue Asphaltdecke. Am Freitag, 17. September wird die bisherige oberste Fahrbahndecke abgefräst. Am Donnerstag, 23. September erfolgt der Einbau der neuen Asphaltschicht. Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung.


Werkausschuss: CDU geht Kreisbeigeordneten Dittmann scharf an

Es bleibt dabei: Die Insolvenz der privaten Greensill-Bank, die im März zahlungsunfähig wurde, sorgt beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises Altenkirchen weiterhin für Gesprächsbedarf - obwohl sie explizit nicht als Beratungspunkt auf der Tagesordnung der jüngsten öffentlichen Sitzung des Werkausschusses stand.


Altenkirchen: Baugebiet "Auf dem Eichelchen" wird abgespeckt

Der "Hunger" auf neue Baugebiete bleibt in und rund um Altenkirchen bestehen. Haben schon einige Ortsgemeinde Flächen für die Verwirklichung der Träume von Eigenheimen auf dem Schirm, hält die Stadt an der Entwicklung des Areals "Auf dem Eichelchen" fest - in zunächst abgespeckter Form.




Aktuelle Artikel aus Politik


CDU-Gemeindeverbände Betzdorf-Gebhardshain fusionieren: Kein „Ihr“ mehr, nur noch „Wir“

Region. Seit dem 1. Januar 2017 besteht die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. „Zwischen der CDU im Gebhardshainer Land ...

Reduzierung ärztliche Bereitschaftsdienste: Gesundheitsminister eingeschaltet

Kreis Altenkirchen. Die Einschnitte werden massiv sein, wenn die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Rheinland-Pfalz von Anfang ...

Nach provokanter Aussage: Alt-Sozi aus Steinebach fordert Erklärung von Rüddel (CDU)

Region. Auf dem Jubiläumsparteitag des CDU-Kreisverbands Altenkirchen versuchten die Christdemokraten mit voller Wucht gegen ...

Neuregelung des Bereitschaftsdienstes: CDU schreibt Offenen Brief an die Kassenärztliche Vereinigung

"Sehr geehrte Damen und Herren der Kassenärztlichen Vereinigung, zum ersten Oktober (2021) beabsichtigten Sie, den Bereitschaftsdienst ...

Altenkirchen und Kirchen: Ärztlicher Bereitschaftsdienst soll gekürzt werden

Kreis Altenkirchen. Erst war es das DRK-Krankenhaus, das Altenkirchen alsbald Richtung Müschenbach verlieren wird. Nun sind ...

Ministerpräsidentin Malu Dreyer auf Wahlkampftour in Neuwied

Neuwied. Fredy Winter, der als Moderator fungierte, war besonders gut gelaunt, zum einen freute er sich über das tolle SPD-Wetter, ...

Weitere Artikel


Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen: Tennisfreunde ermittelten ihren Champion

Neitersen. Auch „alte Recken“ wie Jürgen Plumacher und Stefan Bischoff, die eigentlich die Tennisschuhe bereits seit langem ...

BI Wildenburger Land: Werden Windkraftgegner diffamiert?

Region. Kontroversen Themen stehen auf dem nächsten Treffen des Stammtischs der BI Wildenburger Land an, zu dem am Freitag, ...

Eingangsbereich Glück-Auf-Halle in Katzwinkel: Ideenwettbewerb zur Neugestaltung

Katzwinkel. 1984 wurde die Glück-Auf-Halle in Katzwinkel als Schul – und Mehrzweckhalle eingeweiht. Über die Jahrzehnte hat ...

„Zerstörung pur“ - Katastrophenhilfe-Verein aus AK lieferte sechs Tonnen Hilfsgüter

Region. Zahlreiche Initiativen haben sich nicht nur im AK-Land in den letzten Tagen gebildet, um Hilfsgüter für die Opfer ...

“hören und nicht hören“ - eine Musikerin und ein Maler

Wissen. Ein anregender Dialog zwischen zeitgenössischer Kunst und Musik, Bildhauer und Musikerin, welcher abschließend in ...

Natural Born GrillaZ in Altenkirchen

Altenkirchen. Natural Born GrillaZ – das heißt richtig geiles Barbecue der musikalischen Art, bei dem die neun Musiker aus ...

Werbung