Werbung

Nachricht vom 11.12.2010    

Milchkönigin ziert den Horhausener Veranstaltungskalender

Nicht weniger als 160 Veranstaltungen sind im neuen Horhausener Veranstaltungskalender aufgeführt, der jetzt im Kaplan-Dasbach-Haus von Ortsbürgermeister Rolf Schmidt Markoski vorgestellt wurde. Die Titelseite wird von der rheinland-pfälzischen Milchköinigin Jutta Rosenstein geziert.

Stolz halten sie das gelungene Druckwerk "Horhausen kompakt 2011" in den Händen. Von links; hintere Reihe: die Ortsbürgermeister Dieter Tiefenau (Niedersteinebach) und Kornelius Seliger (Güllesheim), Andreas Becker (Vorsitzender der Werbegemeinschaft Horhausen), Rita Dominack-Rumpf (Vorsitzende der Kultur-AG), Claudius Leicher (Veranstalter); vordere Reihe: Alexandra Haas (Sparkassen-Geschäftsstellenleiterin) und der Horhausener Ortsbürgermeister Rolf Schmidt-Markoski.

Horhausen. Im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) präsentierte der Horhausener Ortsbürgermeister Rolf Schmidt-Markoski den schmucken Veranstaltungskalender für 2011 für das Kirchspiel Horhausen auf dessen Titelseite die rheinland-pfälzische Milchkönigin Jutta Rosenstein (Schirmherrin des Blumenmarktes 2011) die Leser anlacht. Fast 160 Veranstaltungen werden 2011 in rund einem Dutzend Gemeinden in der Umgebung von Horhausen angeboten. Zusammengefasst werden die verschiedenen Ereignisse im druckfrischen Veranstaltungskalender, einem kleinen Büchlein, das in einer Auflage von 2500 Exemplaren erschienen ist und in Geschäften, bei Vereinen und Banken in Horhausen kostenlos erhältlich ist sowie von der Internetseite der Ortsgemeinde heruntergeladen werden kann.
Das 34-seitige Werk, in dem die wichtigsten Konzerte, Feste und Feiern in Horhausen und Nachbargemeinden aufgeführt sind, wurde in einer Feierstunde im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) vorgestellt. Mit Comedy sorgte Falk Schug (Horhausen) für Unterhaltung. Dr. Andree Adler (Neuwied) informierte über Vereinsrecht und Haftung der Vorstände. Dabei sprach Ortsbürgermeister Schmidt-Markoski auch die Vorteile eines "Vereinsrings" im Kirchspiel Horhausen an. Dirk Kaltz (Huf) stellte den Basiskurs "Frauenselbstbehauptung" vor. Zu der Teilnahme lädt die Ortsgemeinde im Rahmen ihrer "Zukunftskonferenz" ein.
Außer den traditionellen Veranstaltungen wird es im KDH auch ein besonderes Kulturangebot geben. Den Auftakt der insgesamt vier Veranstaltungen macht die kubanische Nacht am Samstag, 11. Juni, um 19.30 Uhr. Für diesen Abend verspricht Rita Dominack-Rumpf, Vorsitzende der Kultur-AG, heiße Salsa-Rhythmen und ein karibisches Ambiente. "Auftreten werden Lily Vasques, die als Pharaonin der Karibik bekannt ist, und DJ Manodibango", sagte sie. Eine kleine Kostprobe rhythmischer Salsamusik bot Manuel Leal Perez mit einer spontanen Gesangseinlage.
Zu "Jazz, Brunch und Natur" lockt am Sonntag, 14. August, um 11 Uhr, eine Veranstaltung ins KDH. Für das Programm verantwortlich sind die beiden Musiker Volker Schmidt-Jennrich und Urs Fuchs. Weitere Kulturevents sind der Kabarettabend mit Volker Weiniger am Samstag, 3. September, 19.30 Uhr, und die vertonten Gedichte am Sonntag, 2. Oktober, 17 Uhr.
Ebenfalls erwähnenswert ist der Auftritt der Band "Garden of Delight" am Freitag, 19. März, 19 Uhr, im Rahmen der 2. St. Patrick’s Days. Rustikaler wird die Magdalenen-Kirmes am Samstag, 23. Juli, bei der unter dem Motto "Hüttengaudi" die Lasterbacher Musikanten aufspielen werden. "Ich lade alle Bürger ein, sich an den Veranstaltungen zu beteiligen. Das stärkt den Zusammenhalt", betonte Ortsbürgermeister Schmidt-Markoski abschließend. Schließlich dankte der Ortsbürgermeister allen, die zum Gelingen des Veranstaltungskalenders beigetragen hatten, besonders der Werbeagentur Uwe Ockenfels und allen Inserenten, über deren Inserate das kleine Büchlein finanziert wurde.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Milchkönigin ziert den Horhausener Veranstaltungskalender

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Chefarzt Dr. Enders: Kreisverwaltung wird Krankenhaus

Die Kreisverwaltung Altenkirchen wurde am Freitag, den 21. Februar kurzer Hand in eine Klinik verwandelt. Kein Wunder, tobt doch der Streit um den neuen Krankenhausstandort. Landrat Dr. Peter Enders ist der einzige Landrat in Deutschland, der Medizin studiert hat. Rund 100 Narren hatten sich zum Karnevalsempfang in der Kreisverwaltung versammelt.


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, den 25.02.2020, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem circa 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.


Vereine, Artikel vom 22.02.2020

Kinderkarneval in Katzwinkel

Kinderkarneval in Katzwinkel

Am Freitag, 21. Februar, hieß es wieder Katzwinkel, Glück Auf!!! Der Kinderkarneval am Freitag nach Altweiber ist aus Katzwinkel nicht mehr wegzudenken. Aber ohne das Engagement von Janine Würden, Carmen Wäschenbach und Katja Wilhelm wäre so eine Sitzung nicht zu stemmen. Da sind sich auch die Kinder einig, die fleißig wochenlang für Ihre Auftritte geübt hatten. Die viele Arbeit sollte sich bezahlt machen. Mit großen Applaus und dreimal „Katzwinkel, Glück Auf“ erschallte es mehrfach donnernd vom begeisterten Publikum.


Dämmerschoppen in Oberlahr war wieder gut besucht

Am Freitag, 21. Februar, war es wieder soweit. Oberlahr war das „Mekka“ der Karnevalisten aus nah und fern. Die Tanzgruppen und Musikzüge aus der Region, aber auch aus dem Nachbarbundesland NRW, kamen auch in diesem Jahr wieder gerne nach Oberlahr. Es ist mittlerweile für viele der Aktiven ein „Freundschaftstreffen“.




Aktuelle Artikel aus Kultur


„KUNSTFORUM WESTERWALD“ bei "Was bleibt" dabei

Altenkirchen/Region. Elisabeth Jung, Simone Levy und Friedhelm Zöllner stellen Plastiken und Skulpturen aus Ton, Holz und ...

Des Wällers liebstes Obst - zur Geschichte des Apfels im Westerwald

Limbach. Dabei skizziert er zunächst die Entwicklung des Apfels vom Wildobst zu den heutigen Kultursorten und legt dabei ...

Info, Kunst, Musik: Vernissage zu Themenwochen „Was bleibt.“

Altenkirchen. Der Erwachsenenbildungsausschuss des Evangelische Kirchenkreises Altenkirchen hat neben einer Ausstellung (sie ...

Klavierabend mit Knut Hanßen im Apollo-Theater Siegen

Siegen. Der 1992 in Köln geborene Knut Hanßen wird wegen seines wachen Spiels gepaart mit klarer Authentizität weithin geschätzt. ...

Collegium vocale Siegen zu Gast in Leipzig

Siegen. Sie waren betraut mit der ehrenvollen Aufgabe, die wöchentlich stattfindende, traditionsreiche „Motette" am Samstagnachmittag ...

Buchtipp: „Eisbergiade“ von Gerd Tesch

Dierdorf/Pfalzfeld. Ein undurchsichtiges Gewirr aus kriminellen Handlungen und literarischen Fantasien erschwert die Ermittlungen.

Die ...

Weitere Artikel


Clarissa absolvierte Praktikum beim Abgeordneten

Wissen. Ein zweiwöchiges Praktikum absolvierte jetzt Clarissa Scholz aus Wissen im Wahlkreisbüro des Landtagsabgeordneten ...

Rüddel: Ärztliche Versorgung auf dem Lande sicherstellen

Wissen. "Die ärztliche Versorgung in der Fläche, wie dem Landkreis Altenkirchen, ist eine wichtige Zukunftsaufgabe, zu der ...

Feuerwehr Katzwinkel spendete insgesamt 4200 Euro

Katzwinkel. Die Benefizaktionen der Freiwilligen Feuerwehr Katzwinkel können sich sehen lassen. Seit acht Jahren gibt es ...

Konzert bot Einstimmung in die Weihnachtszeit

Gebhardshain. Das vorweihnachtliche Konzert in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena in Gebhardshain führte trotz heftigen ...

Freunde des TuS 09 laden zum 1. Weihnachtsmarkt ein

Birken-Honigsessen. Die Feiern zum 100. Geburtstag des TuS Viktoria 09 Birken-Honigsessen sind Geschichte, eines aber ist ...

Fleißige Helfer schmückten Weihnachtsbäume

Westerwald. Sie haben viele Weihnachtsbäume geschmückt in diesen Tagen, die Jungen und Mädchen in den heimischen Kindertagesstätten. ...

Werbung