Werbung

Pressemitteilung vom 19.07.2021    

Vom Unwetter betroffene Schienenstrecken im Gebiet des Nahverkehrs Rheinland

Die Hochwasser-Katastrophe führt im Gebiet des Nahverkehr Rheinland zu massiven Beeinträchtigungen im Schienenverkehr. Bei vielen Linien ist der Betrieb weiterhin eingestellt, selbst ein Schienenersatzverkehr mit Bussen ist nicht überall möglich. Auch auf nicht vom Hochwasser betroffenen Linien kann es zu Verspätungen oder Ausfällen kommen.

Auf den Schienenstrecken im Nahverkehrsgebiet Rheinland gibt es massive Beeinträchtigungen. (Fotos: Archiv)

Region. Nach einem ersten Lagebild gibt es viele Beschädigungen an Gleisen, Weichen, Signaltechnik, Stellwerken, Brücken und Bahnhöfen. Das gesamte Ausmaß der Infrastrukturschäden kann laut der Nahverkehr Rheinland GmbH derzeit noch nicht beurteilt werden. Auch Prognosen seien deshalb noch nicht abschließend möglich. Erst nach einer ausgiebigen Schadensbegutachtung könnten hierzu valide Aussagen gemacht werden. Aufgrund der komplizierten Lage vor Ort und da an vielen Stellen noch Wasser abfließen müsse und danach Schlamm und Geröll abgetragen werden müsse, dauern die Erkundungen insbesondere in den Katastrophengebieten noch an. Die Infrastrukturbetreiber arbeiteten mit Hochdruck an der Lagererkundung und an der Beseitigung von Schäden.

Die Nahverkehr Rheinland GmbH bittet die Fahrgäste um Verständnis, dass es auch auf vom Hochwasser nicht betroffenen Linien wegen der hohen Auslastung der vorhandenen Schieneninfrastruktur zu Verspätungen und Ausfällen kommen kann.

Hier eine Linienübersicht über die aktuelle betriebliche Lage (Stand: Montag, 19. Juli, 12 Uhr):

Linienübersicht

• RE 1 Zugfahrten auf dem Regelweg; Teilausfälle zwischen Düsseldorf Hbf und Aachen Hbf sind weiterhin möglich (Umleitung zwischen Köln-Mülheim und Düsseldorf Hbf ohne weitere Zwischenhalte aufgrund der Baustelle in den Sommerferien)

• RE 4 Teilausfälle aufgrund von Unwetterschäden zwischen Aachen Hbf und Herzogenrath

• RE 5 verkehrt wieder auf dem Regelweg; durch vereinzelte Langsamfahrstellen kann es noch zu Verspätungen kommen (aufgrund der Baustelle in den Sommerferien Umleitung über Neuss)

• RE 6 verkehrt wieder auf dem Regelweg zwischen Minden (Westf) und Köln/Bonn-Flughafen; aufgrund von Geschwindigkeitsbeschränkungen kommt es zu Verzögerungen

• RE 7 Regelbetrieb; derzeit bestehen allerdings Beeinträchtigungen durch Hochwasserschäden an der Strecke zwischen Leichlingen und Opladen

• RE 8 Regelbetrieb

• RE 9 Regelbetrieb

• RE 12 Betrieb eingestellt

• RE 18 Regelbetrieb

• RE 22/24 Betrieb eingestellt


• RB 20 Teilbetrieb auf dem Abschnitt von Aachen – Eschweiler St. Jöris

• RB 21: planmäßiger Betrieb zwischen Tetz und Düren auf dem Nordabschnitt. Auf dem Südabschnitt verkehrt die Linie zwischen Düren und Kreuzau Bahnhof. Weiterhin ist kein Zugverkehr zwischen Kreuzau Bahnhof und Heimbach möglich. Ein Busnotverkehr ist zwischen Kreuzau Bahnhof und Heimbach eingerichtet. Fahrgäste in Richtung Untermaubach / Heimbach steigen bitte in Kreuzau Bahnhof in den Busnotverkehr um.

• RB 23 Betrieb eingestellt; kein Busnotverkehr möglich

• RB 24 Betrieb eingestellt, kein Busnotverkehr möglich

• RB 25 Regelbetrieb

• RB 26 Regelbetrieb



• RB 27 Regelbetrieb

• RB 28 bis auf Weiteres kein Zugverkehr zwischen Nemmenich und Euskirchen möglich; verkehrt Düren – Nemmenich; kein Busnotverkehr möglich

• RB 30 Teilbetrieb zwischen Bonn Hbf und Remagen wurde wieder aufgenommen

• RB 33 Regelbetrieb mit Einschränkungen; Linienast zwischen Lindern und Heinsberg eingestellt; kein Busnotverkehr möglich, Ursache sind Bauarbeiten zwischen Rheydt und Herzogenrath

• RB 34 Regelbetrieb

• RB 38 Regelbetrieb

• RB 39 Betrieb zwischen Remagen und Dernau eingestellt

• RB 48 Regelbetrieb; derzeit allerdings Beeinträchtigungen durch Unwetterschäden auf der Strecke zwischen Leichlingen und Opladen

• S 6 Regelbetrieb (aufgrund der Baustelle in den Sommerferien allerdings Ausfall zwischen Langenfeld und Düsseldorf Hbf)

• S 11 Regelbetrieb

• S 12 verkehrt Düren – Au (Sieg) mit Ausfällen

• S 19 verkehrt zwischen Sindorf / Köln-Ehrenfeld – Hennef (Sieg), jedoch mit Ausfällen

Momentane Einschränkung im Bereich Köln Hansaring: Der Halt entfällt. S-Bahnen in Richtung Hennef/Au (Sieg) verkehren zwischen Köln-Ehrenfeld und Köln-Vingst über die Fernbahn.

Busnotverkehr

• RE 4 Schienenersatzverkehr

• RB 20 Busnotverkehr zwischen Aachen – Langerwehe

• RB 21 Busnotverkehr ist zwischen Kreuzau Bahnhof und Heimbach eingerichtet. Fahrgäste in Richtung Untermaubach / Heimbach steigen bitte in Kreuzau Bahnhof in den Busnotverkehr um.

• RB 30 Remagen – Bad Neuenahr-Ahrweiler; nach dem starken Unwetter sind nach wie vor viele Straßen im Kreisgebiet gesperrt und teilweise unpassierbar

• RB 39 Remagen – Bad Neuenahr-Ahrweiler; nach dem starken Unwetter sind nach wie vor viele Straßen im Kreisgebiet gesperrt und teilweise unpassierbar

• S 23 Bonn Hbf – Euskirchen (ein Busverkehr zwischen Rheinbach und Euskirchen ist wegen vieler Straßensperrungen derzeit nicht möglich)

• Baubedingter Schienenersatzverkehr Köln – Euskirchen/Erftstadt und Trier Hbf - Daufenbach

• Eifel Trier – Gerolstein (da nicht alle Straßen befahrbar sind, müssen Umwege gefahren werden)

• Eifel Euskirchen – Köln (SEV - Schnellbusse und Fahrradbusse verkehren. Die SEV-Busse Hürth-Kalscheuren - Euskirchen fahren über Umleitungsstrecken. Die Halte Erftstadt, Kierberg und Großbüllesheim können momentan noch nicht bedient werden.

Allen Reisenden wird empfohlen, sich vor Fahrtantritt über www.vrs.de, www.avv.de und www.zuginfo.nrw sowie die Auskunftsmedien der Verkehrsunternehmen zu informieren. Für Informationen zur aktuellen Lage im Zugverkehr hat die Deutsche Bahn zudem eine kostenlose Sonder-Hotline eingerichtet: 08000 99 66 33. (PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Die Polizeiinspektion Betzdorf hatte am vergangenen Wochenende (23./24. und 25. Juli) viel zu tun. In drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Benefizkonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen brachte hohe Summe ein

Am Sonntagmittag, 25. Juli, spielte die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen auf dem Kirchplatz in Wissen. Rund 400 Besucher wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Bereits im Vorfeld hatten die Verantwortlichen kräftig die Werbetrommel gerührt.


Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Ein für den Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis (AWB) Altenkirchen tätiger IT-Dienstleister war Ziel einer Cyber-Attacke. Den Angreifern ist gelungen, auf die Server der Firma zuzugreifen. Hierbei wurde auch eine Druckdatei des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Altenkirchen mit 10.000 Datensätzen (Abfallgebührenbescheide 2020) abgegriffen.


Stadthalle Betzdorf: Biergartensaison eröffnet im August

Saftig belegten Flammkuchen, dazu einen Schoppen Wein oder ein Glas Gerstensaft in einem schönen Ambiente: Die Biergartensaion an der Stadthalle Betzdorf eröffnet im August. Im Vorjahresvergleich gibt es ein paar Neuerungen, die bei einem Pressegespräch am Freitag, 23. Juli vorgestellt wurden.


Zwei Corona-Neuinfektionen im Kreis AK seit Freitag (23. Juli)

In der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf wurden seit Freitag, den 23. Juli, zwei Corona-Neuinfektionen nachgewiesen. Aktuell sind im Kreis Altenkirchen 15 Personen positiv auf eine Corona-Neuinfektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weit unter dem Landesdurchschnitt.




Aktuelle Artikel aus Region


Zwei Corona-Neuinfektionen im Kreis AK seit Freitag (23. Juli)

Kreis Altenkirchen. Gesamtzahl seit Pandemiebeginn Infizierten liegt nun bei 4946. Als genesen gelten 4830 Menschen. Von ...

Muslimische Ahmadiyya Jugend Betzdorf hilft in Katastrophengebieten

Region. Ahmadiyya Muslim Jamaat Betzdorf spricht öffentlich den Hinterbliebenen der Flut-Opfer ihr tiefstes Mitgefühl aus. ...

VG Hamm: Impf-Fahrten werden eingestellt - kein Bedarf mehr

Region/Hamm. Die Bilanz der Impf-Fahrten: 35 Fahrten wurden unternommen, die erste am 19. Februar, die meisten im März und ...

Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Region. Bei den abgegriffenen Datensätzen handelt es sich um Abfallgebührenbescheide aus dem 2020, wie der AWB mitteilt. ...

Landesfeuerwehrverband ruft zu Spenden auf

Koblenz/Region. Ein Kamerad habe sein Haus verloren, während er selbst anderen im Einsatz geholfen habe. Ebenso droht ein ...

Nicole nörgelt… über die Extrawurst zur Spritze

In Berlin zum Beispiel gibt’s Walk-In-Impfungen bei Ikea, wenn man schon samstags da ist, um Teelichte zu kaufen und Hotdogs ...

Weitere Artikel


"Romantisches Lauterbachtal": KuV Limbach wandert wieder

Limbach. Erstmals seit dem Herbst 2019 bietet der KuV wieder eine geführte Rundwandertour an: Nach langer Corona-Zwangspause ...

Freie Wähler zu Unwetter-Katastrophe: „Wem wurde wann was (nicht) gemeldet?“

Region. Die Überschwemmungskatastrophe der vorigen Woche in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen stelle eine Zäsur in ...

Jetzt noch zu Musikkursen der Kreismusikschule anmelden

Kreisgebiet. Wenn Kinderstimmen, fröhliche Lieder oder laute Trommelschläge durch die Flure der Musikschule tönen, dann sind ...

Hochwasser-Katastrophe auch im Wisserland möglich? SPD fordert Schutz-Konzept

Wissen. Nach den schlimmen Ereignissen im Ahrtal und im Hochsauerlandkreis stellen sich viele Menschen die Frage, ob Gleiches ...

SPD-Abgeordnete sagt DLRG-Ortsgruppe Betzdorf-Kirchen Unterstützung zu

Region. Wasserzeiten für Schwimmausbildung, Ausbildung von Rettungsschwimmern sowie Einsatztauchern und dem Training hierzu ...

Corona im Kreis AK: Eine Neuinfektion am Montag (19. Juli)

Kreisgebiet. Als genesen gelten 4829 Menschen, kreisweit sind aktuell neun Personen positiv auf eine Corona-Infektion getestet. ...

Werbung