Werbung

Pressemitteilung vom 20.07.2021    

Katastrophengebiet Kreis Ahrweiler: Polizei stellt Falschmeldungen klar

In der Flutregion Ahrweiler werden offenbar über Lautsprecher von Fahrzeugen aus Falschmeldungen verbreitet über eine Reduzierung der Einsatzkräfte. Das entspricht nicht der Wahrheit, wie die Polizei nun öffentlich betont.

Offenbar werden im Katastrophengebiet im Kreis Ahrweiler Falschmeldungen verbreitet. (Fotos: Feuerwehr/ Archiv)

Koblenz/Ahrweiler. Die Polizei ist bereits seit Beginn der Flut am späten Mittwochabend, den 14. Juli, durchgehend mit sehr starker Kräftepräsenz im Einsatzraum. Hierbei werden die Beamten des Polizeipräsidiums Koblenz von anderen Bundesländern und der Bundespolizei unterstützt.

Die Polizei ist in allen Orten im gesamten Katastrophengebiet Tag und Nacht präsent und für die Menschen dort ansprechbar. Dem Präsidium liegen Informationen vor, wonach Fahrzeuge mit Lautsprecher unterwegs sind, die Ähnlichkeiten mit polizeilichen Einsatzfahrzeugen haben. Darüber wird wahrheitswidrig verbreitet, dass die Polizei, Hilfs- und Rettungskräfte die Anzahl der Einsatzkräfte reduziert. Polizeipräsidiums Koblenz stellt klar: „Das ist eine Falschmeldung!“ (PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Heimische Betriebe: Bürokratie, Fachkräftemangel und Preissteigerungen führen zu Existenzkämpfen

Oberhonnefeld. „Die besonderen aktuellen Herausforderungen, die uns zu schaffen machen, sehe ich in der überbordenden Bürokratie, ...

Altenkirchen: Pkw von Firmengelände gestohlen

Altenkirchen. Im Tatzeitraum zwischen 2 Uhr und 3 Uhr war die Bundesstraße 8 noch verhältnismäßig gut befahren. Die Polizei ...

Saubere Natur im Wisserland - Infoschilder sollen über Folgen von Müll aufklären

Wissen. Dass man seinen Abfall nicht in die Landschaft wirft und stattdessen wieder mit nach Hause nimmt und sortiert, sollte ...

Betzdorf: Mit frisiertem Roller durch die Stadt gerast

Betzdorf. Der 40 Jahre alte Fahrer gab an, lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung zu sein. Im Verlauf der Kontrolle ...

Friesenhagen: Tiefstehende Sonne löste Verkehrsunfall aus

Friesenhagen. Grund dafür sei die tiefstehende Sonne gewesen. Der vorübergehend orientierungslose Fahrer touchierte mit seinem ...

Großbrand in Haiger: Auswirkungen waren auch im Kreis Altenkirchen sichtbar

Kreis Altenkirchen. Durch den Großbrand im nordhessischen Haiger kam es weithin zu einer starken Rauchentwicklung und Rußniederschlag, ...

Weitere Artikel


Keine „Plünderungen“ im Kreis Ahrweiler

Koblenz/Ahrweiler. In den sozialen Medien häufen sich die Meldungen über sogenannte „Plünderungen“ in der Krisenregion im ...

Neuer Einsatzleitwagen in Pleckhausen

Pleckhausen. Ab 19 Uhr warteten die Kameraden gespannt auf ihr neuestes „Mitglied“. Wie immer waren einige Feuerwehrleute ...

Vorschulkinder der Kita Birken-Honigsessen wurden verabschiedet

Birken-Honigsessen. „Das war ein schönes Abenteuer…“ so klang die Aussage eines Kindes auf die Frage, wie hat euch die Wanderung ...

Altenkirchen: Spendenlauf für Flutopfer am 31. Juli und 1. August

Altenkirchen. Als das Horror-Szenario aus dem Ahrtal publik wurde, gab es bei den Verantwortlichen von „MaJu SRL United“ ...

Neitersen: Benefizspiel mit Traditionself von Bayer 04 zugunsten Flut-Geschädigter

Neitersen/Region. Die Welle der Solidarität für die Opfer der Flutkatastrophengebiete ist riesig und besonders schlägt die ...

Westerwälder Rezepte: Buttermilch-Brötchen

Region. Die leckeren Brötchen sind einfach herzustellen, aber Zeit zum Gehen muss man ihnen lassen. Das Rezept ergibt zehn ...

Werbung