Werbung

Pressemitteilung vom 21.07.2021    

Impfquote im AK-Land über Bundesdurchschnitt

Rund 55 Prozent der Bürger über 18 Jahren sind im Kreis Altenkirchen vollständig geimpft. Damit liegt das AK-Land über der Impfquote des Landes Rheinland-Pfalz (47,5 Prozent) und des Bundes (47,3 Prozent). Auch bei den Erstimpfungen gibt es einen – leichten – Vorsprung.

Symbolfoto: woti

Kreis Altenkirchen. In der laufenden Woche hat die Impfdokumentation des Landes Rheinland-Pfalz erneut eine statistische Auswertung des kompletten Impfgeschehens für die Landkreise vorgelegt. Demnach wurden zum Stichtag 19. Juli im Landesimpfzentrum für den Kreis Altenkirchen in Wissen insgesamt 56.971 Impfungen durchgeführt. 31.147 Personen erhielten bis zu diesem Tag ihre Erstimpfung, 25.824 beide Impfungen.

Die per 19. Juli getätigten Impfungen bei Haus- und Fachärzten im Kreis gibt die Impfdokumentation mit 31.601 Erst- und 29.823 Zweitimpfungen an. Für Senioren- und Pflegeheime, Einrichtungen der Eingliederungshilfe und andere Einrichtungen kommt man auf eine Summe von 5.137 Erst- und 4.447 Zweitimpfungen. Impfungen durch Betriebsärzte sind derzeit noch nicht komplett erfasst.




Insgesamt ermittelt die Landesimpfdokumentation für den Kreis Altenkirchen eine Quote von 62,34 Prozent bei den Erstimpfungen und 55,16 Prozent bei den Zweitimpfungen – wobei sie hier ausschließlich den Bevölkerungsanteil im Alter ab 18 Jahren betrachtet. Bundesweit sind 47,3 Prozent der Bürger vollständig geimpft, 60,2 Prozent haben ihren ersten Piks erhalten. Auf Landesebene beträgt die Impfquote 47,5 Prozent (Erstimpfungen) beziehungsweise 61,4 Prozent (Zweitimpfungen). (PM Kreisverwaltung/ddp)


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Heimische Betriebe: Bürokratie, Fachkräftemangel und Preissteigerungen führen zu Existenzkämpfen

Oberhonnefeld. „Die besonderen aktuellen Herausforderungen, die uns zu schaffen machen, sehe ich in der überbordenden Bürokratie, ...

Altenkirchen: Pkw von Firmengelände gestohlen

Altenkirchen. Im Tatzeitraum zwischen 2 Uhr und 3 Uhr war die Bundesstraße 8 noch verhältnismäßig gut befahren. Die Polizei ...

Saubere Natur im Wisserland - Infoschilder sollen über Folgen von Müll aufklären

Wissen. Dass man seinen Abfall nicht in die Landschaft wirft und stattdessen wieder mit nach Hause nimmt und sortiert, sollte ...

Betzdorf: Mit frisiertem Roller durch die Stadt gerast

Betzdorf. Der 40 Jahre alte Fahrer gab an, lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung zu sein. Im Verlauf der Kontrolle ...

Friesenhagen: Tiefstehende Sonne löste Verkehrsunfall aus

Friesenhagen. Grund dafür sei die tiefstehende Sonne gewesen. Der vorübergehend orientierungslose Fahrer touchierte mit seinem ...

Großbrand in Haiger: Auswirkungen waren auch im Kreis Altenkirchen sichtbar

Kreis Altenkirchen. Durch den Großbrand im nordhessischen Haiger kam es weithin zu einer starken Rauchentwicklung und Rußniederschlag, ...

Weitere Artikel


Volkshochschule erinnert an Kriegsende in Altenkirchen und Weitefeld

Altenkirchen/Weitefeld. Wegen der großen Nachfrage bietet die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen am Samstag, 24. Juli, ...

Altenkirchener Schützengesellschaft: Neuer Vorstand und Ehrungen

Altenkirchen. Am Samstag (17. Juli) fanden sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft Altenkirchen in der Aula der ...

Das Hochwasser 1909 in Wissen

Wissen/Region. Flussbegradigungen und Flächenversiegelung haben schon früh ihren „Beitrag“ dazu geleistet. Das Hochwasser ...

Zwölf Corona-Infektionen im Kreis AK am 21. Juli

Kreis Altenkirchen. Seit Montag ist die Gesamtzahl aller seit Pandemie-Beginn nachgewiesenen Fälle im Kreis um vier auf 4943 ...

Selbach hat nun eigene Ortsflagge

Selbach/Wissen. „Es ist mir ein Anliegen, die Urkunde persönlich zu überreichen“, sagte Enders. Es sei ein starkes Zeichen ...

„Leben im Gebhardshainer Land im Wandel der Zeit“ – Konrad Schwan bringt Buch raus

Kausen. Ein Buch „Leben im Gebhardshainer Land im Wandel der Zeit“ hat Konrad Schwan herausgegeben. Auf etwa 140 Seiten beschreibt ...

Werbung