Werbung

Pressemitteilung vom 22.07.2021    

Zur Bekanntheitssteigerung: Das sind die Ideen eines großen „Raiffeisen-Fans

Christoph Lange aus Witten (Ruhr) ist von der Raiffeisen-Idee begeistert: Sein Ur-Ur-Großvater war zu Raiffeisens Zeiten Pfarrer in Flammersfeld. Bei einem Besuch im Flammersfelder Rathaus hatte er ambitionierte Ideen im Gepäck, um die Bekanntheit des Sozialreformers zu steigern.

Christoph Lange mit seinen Raiffeisen-Souvenirs im Büro des Beigeordneten in der Verwaltung in Flammersfeld. (Foto: Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld)

Flammersfeld. Christoph Lange aus Witten (Ruhr) ist vom Leben und Wirken des Genossenschaftsgründers Friedrich Wilhelm Raiffeisen tief beeindruckt und begeistert. Er besuchte kürzlich den ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski, im Flammersfelder Rathaus, um sich auszutauschen. Dabei stellte Christoph Lange dem Beigeordneten eine ganze Palette verschiedener Artikel mit dem Konterfei Raiffeisens oder dem Logo der Deutschen Raiffeisen Gesellschaft vor, angefangen von einem Bildnis zu Aufstellen bis hin zu Kaffeetassen, T-Shirts und von Genossenschaften stammende Getränke.

Wie der Raiffeisen-Freund Schmidt-Markoski berichtete, war sein Urgroßvater Marius Müller zu Zeiten Raiffeisens Pfarrer in Flammersfeld. Durch diese Tatsache fühlt sich auch Christoph Lange mit Raiffeisen verbunden. „Den Antrieb für Raiffeisens sozialpolitisches Handeln war sein Glaube. Raiffeisen war überzeugter Christ und die von ihm gegründeten Hilfsvereine entstanden aus karitativen Gründen. Der Wohlhabendere sollte dem wirklich Notleidenden uneigennützig Hilfe zur Selbsthilfe leisten“, so unterstreicht Christoph Lange den Bezug Raiffeisens zum Glauben.

Regelmäßig besucht der Wittener die Wirkungsstätten Raiffeisens im Westerwald. Lange ist Mitglied der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft, der Biergenossenschaft Hamm und des 2019 neu gegründeten Weyerbuscher Brodvereins e.V. Er möchte, dass die Erinnerung an den Genossenschaftsgründer nicht nur mit Veranstaltungen, sondern auch niederschwellig mit Souvenirs und „Fanartikel“ wachgehalten werden soll. „An den Raiffeisenstätten (Hamm, Weyerbusch, Flammersfeld oder auch in der Stadt Neuwied) sowie in Hotels im ‚Raiffeisenland“ sollten solche Raiffeisen- Souvenirs zum Kauf angeboten werden“, erklärte der umtriebige Raiffeisen-Freund. Christoph Lange könnte sich auch einen Online-Shop vorstellen. Eine weitere Möglichkeit, den Bekanntheitsgrad Raiffeisens zu steigern, sieht er durch Angebote für Busunternehmen für Gruppenreisen in das Raiffeisenland. Auch in seiner Heimat Witten will Lange bei entsprechenden Reiseangeboten die Werbetrommel rühren. Schließlich regte er im Gespräch mit Schmidt-Markoski Patenschaften mit den Raiffeisen-/ Volksbanken an, ebenso sollten seiner Meinung nach die Schülergenossenschaften angesprochen werden.



Am Ende des Gespräches dankte der Beigeordnete Christoph Lange für sein Raiffeisen-Engagement und sagte ihm zu, seine Vorschläge zu prüfen. Schmidt-Markoski: „Insbesondere die Verbandsgemeinde Hamm und auch durch die dortige Biergenossenschaft haben bereits gute Souvenirs, die an ‚Vater Raiffeisen‘ erinnern. Es gibt aber, was die einheitliche Vermarktung von Raiffeisen-Souvenirs im gesamten Raiffeisenland betrifft, sicherlich Optimierungsmöglichkeiten.“ Weiter führte der Beigeordnete aus, dass er sich dafür einsetzen werde, dass entsprechende Angebote für Gruppenreisen oder Busunternehmen erstellt werden, gemeinsam mit den Raiffeisen-Botschaftern und allen Verbandsgemeinden an der historischen Raiffeisenstraße, der Stadt Neuwied und schließlich der Verbandsgemeinde Asbach (durch die die zweite wichtige Straße -bis nach Bad Honnef- verläuft, die Raiffeisen initiierte). (PM)




Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Kammerphilharmonie Köln gastiert in Altenkirchen

Altenkirchen. Das Weihnachtskonzert der Kammerphilharmonie Köln findet am Mittwoch, 28. Dezember, um 19.30 Uhr in der Christuskirche ...

20 Jahre Weihnachtsmarkt Elkhausen am 17. Dezember: Gemütlich geht es zu

Elkhausen. Zum 20. Weihnachtsmarkt am Samstag, dem 17. Dezember, ab 16 Uhr, sind alle Bürger und Gäste aus nah und fern auf ...

Daadetaler Knappenkapelle gibt Adventskonzert

Daaden. Das Konzert im Advent der Daadetaler Knappenkapelle findet am Sonntag, 11. Dezember (3. Advent), um 17 Uhr im festlich ...

Tibetfreunde Westerwald laden ein zur Film-Matinée nach Hachenburg

Hachenburg. Am Samstag, 10. Dezember, findet der Internationale Tag der Menschenrechte statt. "In Zeiten des Ukrainekrieges ...

Bollnbacher Musikverein lädt zum Adventskonzert in Herdorf ein

Herdorf. Direkt nach den Oktoberfesten startete die Probenarbeit für das traditionelle Adventskonzert. Bei wöchentlichen ...

Deutsche Erstaufführung mit Bruno Cathomas im Apollo Siegen

Siegen. Engagements an der Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, am Deutschen Theater, an der Berliner Schaubühne, ...

Weitere Artikel


Olympische Spiele: Viel Glück den Schützinnen vom Wissener Schützenverein in Tokio

Wissen/Tokio. Schießmeister Burkhard Müller vom Wissener Schützenverein 1870 machte es möglich: Unsere Autorin hatte die ...

Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Willingen. Die Fuchskaute, welche zur Ortsgemeinde Willingen gehört, ist mit über 650 Metern der höchste Punkt im Westerwald. ...

„Klimaangepasstes Bauen“: Das muss sich ändern nach der Flut-Katastrophe

Region. Das Department Bauingenieurwesen an der Universität Siegen weist mit verschiedenen Fachrichtungen eine entsprechende ...

Wie Vereine Flutopfern helfen können

Region/Neuwied. Bereits mit Erlass vom 16. Juli 2021 hat das Finanzministerium Rheinland-Pfalz für Spendenaktionen für die ...

Haus Felsenkeller veranstaltet einen Online-Kreativkurs mit Schwerpunkt "Fotografie"

Altenkirchen. Der Referent Martin Timm ist Fotograf und als langjähriger Dozent für Fotografie tätig. Beflügelt durch den ...

Energieunternehmen unterstützt Tagestreff Kronenburg und Westerwaldvereine

Daaden-Herdorf. Vor Kurzem übergab Norbert Rausch, Kommunalbetreuer bei der EVM, gemeinsam mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde, ...

Werbung