Werbung

Nachricht vom 13.12.2010    

Ein gelungener Seniorentag in Gebhardshain

Gebhardshains Ortsbürgermeister Heiner Kölzer begrüßte die älteren Bürger der Gemeinde zum Seniorennachmittag im Bürgerforum. Den Alten wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten, das sie sehr erfreute. Vor allem die Kindergartenkinder begeisterten das Publikum.

Auf dem Foto von links (stehend): Pfarrer Michael Straka, Ortsbürgermeister Heiner Kölzer, Zweite Beigeordnete Annemie Pauli, Pfarrer Rudolf Reuschenbach, Erster Beigeordneter Josef-Georg Solbach. Sitzend: Otto Weller (92 Jahre), Paula Hüsch (96 Jahre).

Gebhardshain. Mit Gedanken zum Advent begrüßte Ortsbürgermeister Heiner Kölzer die älteren Einwohner der Gemeinde Gebhardshain zum Seniorennachmittag im Bürgerforum. Pfarrer Rudolf Reuschenbach (katholische Kirchengemeinde) und sein evangelischer Amtsbruder Michael Straka baten in ihren Grußworten darum, den Sinn des Weihnachtsfestes nicht aus den Augen zu verlieren.
Mit einem Spiel "Santa Claus und die Rentiere" begeisterten die Gebhardshainer Kindergartenkinder das Publikum. Nach ausgiebiger Kaffeepause und gemeinsam gesungenen Adventsliedern unter musikalischer Begleitung von Beate Straka (Keyboard), Otto Weller Gitarre) und Kunibert Benner (Schifferklavier) referierte Apotheker Cord Henrich Wolff über die Heilwirkung von Teesorten und alte Hausmittel gegen Krankheiten. Erinnerungen weckte er auch mit einem geschichtlichen Rückblick über die lange und wechselvolle Geschichte der Gebhardshainer Apotheke. Humorvoll beleuchteten Gabi Eckel und Beate Straka in ihrem Vortrag die Dinge, die an Weihnachten nicht fehlen dürfen: Fast vergessen war das Kind in der Krippe.
Reichlich Applaus bekamen auch für selbst aus den Reihen der Gäste vorgetragene Gedichte und Geschichten. Geehrt wurden als älteste Teilnehmer (96 Jahre) Paula Hüsch und der 92-jährige Otto Weller. Sie erhielten als Präsente den Gebhardshainer Fotokalender und das neue Heimatjahrbuch. Die Bewirtung übernahmen die Ratsfrauen, die Fahrdienstbereitschaft lag in den Händen des Automobilhilfsclubs "Radio Marina".


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ein gelungener Seniorentag in Gebhardshain

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.


Fahrplanwechsel: Fahrzeiten der RB 90 werden deutlich verkürzt

Bahnkunden können sich freuen: Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember entfallen auf der Oberwesterwaldstrecke zeitintensive Fahrtunterbrechungen, die derzeit zusammen bis zu einer Stunde betragen. Bei sieben Zügen pro Werktag in beiden Richtungen werden länger andauernde Stopps in Westerburg und Nistertal gestrichen, so dass durchgehende Verbindungen von Limburg nach Siegen (und umgekehrt) alle zwei Stunden entstehen.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK-Kinderklinik Siegen von Deutschen Diabetes Gesellschaft zertifiziert

Siegen. Diabetes mellitus ist eine komplexe Krankheit mit unterschiedlichen Ausprägungen. Man unterscheidet Diabetes Typ ...

Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Betzdorf. Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzte Person kam es auf der B 62 in Kirchen/Sieg am 14. Dezember um 12.25 ...

Faustball: Kirchens Jüngste weiterhin ungeschlagen

Kirchen. Im ersten Spiel des Tages traf der VfL auf den TV Dörnberg. Besonders im ersten Satz zeigte man den Gästen, dass ...

Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

Weitere Artikel


Im kommenden Jahr gleich zwei Jubiläen in Sassenroth

Sassenroth. Unter dem Motto „Wir feiern Geschichte“ wird es im kommenden Jahr ein großes Fest in dem kleinen Ort an der Heller ...

Werner Wittlich wurde ins ZDH-Präsidium gewählt

Koblenz. Einstimmig wurde Werner Wittlich, Präsident der Handwerkskammer Koblenz, beim jüngsten Deutschen Handwerkstag in ...

SPD-Fraktion fragt nach Kindeswohl und -gesundheit

Die Anfrage der SPD-Kreistagsfraktion im Wortlaut
Kreis Altenkirchen. "Die SPD-Kreistagsfraktion richtet folgende Anfrage ...

Besinnliche Stunden bei Senioren- und Weihnachtsfeier

Forst. Besinnliche Stunden erlebten Jung und Alt am Sonntagnachmittag, 12. Dezember, bei der alle zwei Jahre von der Ortsgemeinde ...

Frauen des VfL Kirchen weiter auf Erfolgsspur

Koblenz/Kirchen. Am 12. Dezember fand in Koblenz der zweite Spieltag der Verbandsliga Mittelrhein-Rheinhessen der weiblichen ...

U16 startete durchwachsen in die Saison

Nastätten/Kirchen. Einen durchwachsenen Start in die Meisterschaftsrunde der U16 Verbandsliga Mittelrhein Rheinhessen erwischten ...

Werbung