Werbung

Pressemitteilung vom 25.07.2021    

Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Die Polizeiinspektion Betzdorf hatte am vergangenen Wochenende (23./24. und 25. Juli) viel zu tun. In drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Symbolfoto AK-Kurier

Region. Ein leichter Auffahrunfall an der Einmündung Jungenthaler Straße / L280 endete am Freitag, 23. Juli, gegen 12.50 Uhr mit einem Platzverweis für einen Störer. Dieser war der Bruder eines Unfallbeteiligten und beeinträchtigte die polizeiliche Unfallaufnahme. Da er sein Verhalten nicht änderte, musste ihm ein Platzverweis erteilt werden um die Unfallaufnahme ungestört abschließen zu können. Bei dem Zusammenstoß zwischen PKW und LKW entstand jeweils leichter Sachschaden im dreistelligen Bereich.

Alsdorf. Ein Kleinkraftrad ohne Licht ist einer Streifenwagenbesatzung am Samstag, 24. Juli, gegen 1.44 Uhr, in der Hauptstraße in Alsdorf aufgefallen. Als der 19-jährige Fahrer im Anschluss kontrolliert wurde, wurde nicht festgestellt dass dieser erheblich alkoholisiert, sondern auch ohne erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs war. Die Entnahme einer Blutprobe und die Vorlage entsprechender Anzeigen waren die Folge.

Herdorf. Auf seinem Nachhauseweg wurde ein 19-jähriger junger Mann am Samstagmorgen, 24. Juli, gegen 3.20 Uhr, körperlich attackiert. Dazu habe der Angreifer mit einem PKW neben dem Fußgänger angehalten, sei ausgestiegen und habe diesen mehrfach ins Gesicht geschlagen, bevor er den Geschädigten in ein Gebüsch gestoßen habe. Im Anschluss an sein Handeln setzte der Täter seine Fahrt fort. Hinweise zum diesem und dessen Fahrzeug liegen vor, die Ermittlungen dauern an.



Fensdorf. Durch Zeugen wurde am Samstagabend, 24. Juli, gegen 23.36 Uhr, ein PKW gemeldet, welcher in Schlangenlinien zwischen Roth und Öttershagen geführt werde. Polizeiliche Ermittlungen führten zu der Halteranschrift, wo die 21-jährige Fahrerin angetroffen werden konnte. Diese war deutlich alkoholisiert und räumte gegenüber den Beamten ihre Fahrereigenschaft ein. Die Entnahme einer Blutprobe sowie die Sicherstellung ihres Führerscheins waren die Folge.

Mudersbach. Ungebetene Gäste besuchten am vergangenen Wochenende (24./25. Juli) das Naturfreibad Schinderweiher in Mudersbach. In der Nacht von Samstag, 24. auf Sonntag, 25. Juli, wurden hier mehrere Mülleimer umgeworfen, Rettungsringe und Sitzbänke sinnlos ins Wasser geworfen. Es ist von mindestens zwei Vandalen auszugehen, welche hierzu die Umzäunung überwunden haben.

Schutzbach. In der Nacht von Samstag, 24. auf Sonntag, 25. Juli, kam es zu einer Sachbeschädigung an einem geparkten PKW in Schutzbach, in der Straße Alter Weg. Hier wurde das KFZ auf der Fahrerseite zwischen A- und C-Säule zerkratzt. Hinweise zu dem Täter bitte an die Polizei Betzdorf.

Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Betzdorf, Telefon: 02741-9260.

(Pressemitteilungen Polizeiinspektion Betzdorf)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Seit Montag (19. September) gab es 24 neue Fälle: Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Mittwochnachmittag insgesamt 5684 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Damit sind aktuell 229 Personen im Kreis positiv getestet, acht Menschen werden stationär behandelt.


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Verkehrsunfall auf der B8: Überholversuch in Gieleroth endete im Graben

Am Dienstag, 21. September, gegen 18.30 Uhr kam es auf der B 8 in der Ortslage Gieleroth zu einem Verkehrsunfall. Eine Kolonne bestehend aus drei Fahrzeugen befuhr die Bundesstraße aus Richtung Altenkirchen kommend. Das letzte Fahrzeug setzte zum Überholen an - trotz durchgezogener weißer Linie.




Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchen und Berod: Projekte verbessern Infrastruktur des Sports

Altenkirchen. Keine Frage: Wenn die Sprache auf Zahl und Qualität der Sportstätten in der Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen-Flammersfeld ...

Schlägerei in der Siegener Fußgängerzone

Siegen. Gegen 19:07 Uhr am Dienstag, den 21. September, setzte die Kreisleitstelle die Polizei von einer Schlägerei im Bereich ...

Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Altenkirchen. Als geheilt gelten 5354 Menschen. Die vom Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz übermittelten Leitindikatoren ...

Westerwaldwetter: Schwierige Kleiderwahl

Region. Morgens ist es empfindlich kühl und angenehm warm am Nachmittag, so präsentiert sich das Wetter derzeit im Westerwald. ...

Tourismusverband Wisserland-Touristik zieht Bilanz

Katzwinkel-Elkhausen. Bei der Begrüßung hatte zunächst Vorsitzender Matthias Weber die Anwesenden bei diesem ersten Treffen ...

Westerwälder Rezepte: Mohn-Quarkklöße mit Pflaumenkompott

Region. Der süße Knödel ist eine gehaltvolle Hauptmahlzeit. Die Füllung kann statt aus Mohn auch aus gehackten Nüssen und ...

Weitere Artikel


Diebstahl einer Warnbake in Hamm

Hamm. Am Sonntag, 25. Juli, in der Zeit zwischen 4 und 4.15 Uhr, kam es zu der Entfernung einer Warnbake.

Nach dem derzeitigen ...

Buchtipp: „Erlesene Reise“ von Karin Klasen

Dierdorf/Wirscheid. Liebespaare driften aufgrund von Intrigen und Missverständnissen auseinander, verharren in Sehnsucht ...

Stadthalle Betzdorf: Biergartensaison eröffnet im August

Betzdorf. Das Wetter hätte kaum besser sein können, als Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer zum Pressegespräch begrüßte. ...

Betzdorf: Unerlaubtes Verbrennen von Abfall

Betzdorf. Ein 58-jähriger Anwohner teilte der Polizei am Freitag, den 23. Juli, um circa 21.30 Uhr eine starke Rauchentwicklung ...

Badmintonminis starteten hochmotiviert in Gebhardshain

Gebhardshain. Erfreulicher Weise gab es keinerlei Abmeldungen und alle sind hochmotiviert bei der Sache. Zwar müssen sich ...

Stadtteil Köttingerhöhe feiert Fest „der alternativen Art“

Wissen-Köttingerhöhe. Parallel zum Open Air des Wissener Schützenvereins organisierte man am Straßenzug „Ende“ eine Festlichkeit ...

Werbung