Werbung

Nachricht vom 25.07.2021    

Buchtipp: „Erlesene Reise“ von Karin Klasen

Von Helmi Tischler-Venter

Die fleißige Westerwälder Autorin Karin Klasen hat ein neues romantisches Buch mit drei Liebesgeschichten geschrieben. Die Überschriften verraten die Richtungen: Erlesene Reise - Webstuhl der Zeit - Expedition in die Freiheit. Klasens Streben nach Harmonie führt immer zu einem erwarteten Happy End.

Buchcover. Foto: Verlag

Dierdorf/Wirscheid. Liebespaare driften aufgrund von Intrigen und Missverständnissen auseinander, verharren in Sehnsucht und taumeln auf der Suche nach einem neuen Partner durchs Leben oder geraten auf illegale Wege. Allen Anfeindungen zum Trotz lebt die Liebe versteckt weiter und führt die Paare aufeinander zu.

Zunehmende Erblindung schärft Klasens Sensibilität und Gehör, sodass sie die übliche Urlaubs-Kakophonie Mallorcas wie auditives Kriegsgetöse empfindet: „Als sei es der beste Garant gehört zu werden, kreischen Cafébesucher der überforderten Bedienung ihre Wünsche zu. Total überdrehte Kinder schlürfen Apfelsaftschorle… Mit der Uneinigkeit von Politikern diskutieren wissende Herren über den Klimawandel. Ihre Zöglinge bequatschen derweil den neuesten Film von irgendwem.“

Mit gewählten Worten beschreibt Karin Klasen anschaulich die Szenerie: „Der folgende Tag erwacht in orangefarbenem Glanz, als wäre der Frühling schon auf dem Vormarsch und einsatzbereit. Das flüchtige Blau, auch über der Finca, zieht die Aufmerksamkeit aller auf sich. Wie scheuende Pferde hetzen die Wolken davon.“

Auch menschliche Stimmungen weiß sie nachvollziehbar zu schildern: „Im Radio beschreibt gerade jemand diesen wundervollen Sommertag. Ach, es ist Sommer? Daher tragen also die Kiddies in der KiTa sommerliche Kleidung. Das hat sie aber nur am Rande wahrgenommen. Claire jedoch erscheinen die Tage der Jahreszeiten allesamt regnerisch oder nebelverhangen. Daher geht sie morgens mit Regenmantel und Schirm zur Arbeit; irgendwann ist sie in der Zeit einfach hängengeblieben. Das mag der Grund dafür sein, dass man sie so eigenartig mustert, wenn sie in den Bus steigt.“



Nebenbei vermittelt die Autorin durch ihre Protagonisten kluge Lebensweisheiten an die Leser, zum Beispiel: „Ich glaube, das Leben zerrinnt einem zwischen den Fingern, wenn man nur auf die Erfüllung seiner Träume wartet.“ Alle Geschichten zeigen: Man darf nicht aufgeben und muss selbst aktiv werden. Mancher „Aufbruch ins Ungewisse“ führt unerwarteter Weise zum Ziel.

Wer Herz-Schmerz-Geschichten und Romantik liebt, wird das Buch verschlingen. Die Sehnsucht nach einem Happy End ist angesichts unvorhersehbarer und erschütternder realer Ereignisse besonders groß. Lesen ermöglicht kleine Fluchten in eine bessere Welt.

Das Taschenbuch ist erschienen im Edition Paashaas Verlag, ISBN 978-3-96174-088-8. (htv)


Mehr zum Thema:    Buchtipps   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schockierender Angriff auf Auto und Beifahrer in Wissen

In der Nacht auf Sonntag, den 19. September, warf ein bislang Unbekannter einen Kanaldeckel in die Windschutzscheibe eines Autos, das in Wissen unterwegs war. Der Beifahrer erlitt dadurch Verletzungen. Trotzdem nahm er die Verfolgung des Täters auf – mit weiteren unangenehmen Folgen für ihn.


Frau mit zwei Gehstöcken fast überfahren in Steineroth

Das war knapp. Ein Auto, das sehr schnell unterwegs war, kam in Steineroth gerade noch so neben einer Fußgängerin zum Stehen. Die Frau, die auf zwei Gehstöcke, angewiesen war, wollte einen Fußgängerüberweg überqueren, als sie fast angefahren wurde. Der Autofahrer machte sich mit Vollgas schnell wieder auf und davon.


Urban Priol las der Politik die Leviten

Zu Urban Priol muss man wissen, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt. Diejenigen, denen seine scharfe Zunge nicht gefällt, würden ihn am liebsten auf den Mond schießen. Die anderen verehren ihn, weil er nichts und niemanden schont, indem er sich an der politischen Elite abarbeitet. Das war auch bei seinem Auftritt in Horhausen nicht anders.


Artikel vom 19.09.2021

Nicole nögelt: "Hape, erlöse uns!"

Nicole nögelt: "Hape, erlöse uns!"

Psst, Hape Kerkeling, hören Sie mich? Es wäre doch jetzt langsam an der Zeit, die Maske abzuziehen und strahlend an die Mikrofone zu treten, um feierlich zu verkünden, dass ganz Deutschland auf einen weiteren grandiosen Streich reingefallen ist. Bitte, Hape, Sie sind meine letzte Hoffnung, dass sich die politische Verzweiflung dieser Tage doch noch in Gelächter auflöst.


Verkehrsunfall in Schürdt: Rollerfahrer verletzte sich schwer

Am Samstag, 18. September, kam es gegen 20.30 Uhr zu einem folgenschweren Unfall in Schürdt. Ein 41-jähriger Rollerfahrer befuhr die Hauptstraße in Schürdt in Fahrtrichtung Obernau. Er übersah einen am Fahrbahnrand abgestellten PKW und prallte auf das Heck. Hierbei zog sich der Rollerfahrer schwere Verletzungen zu.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Urban Priol las der Politik die Leviten

Horhausen. Mit verständlichem Stolz begrüßte Rita Dominack-Rumpf, die Vorsitzende der Kultur AG in Horhausen, das Publikum ...

Buchtipp: „G*tt w/m/d" von Veit Dinkelaker und Martin Peilstöcker

Dierdorf/Oppenheim. Galater 3,28 lautet: „Hier gilt nicht mehr Jude und Grieche, nicht Sklave und Freier, nicht männlich ...

"VarieLive": Traditionelles Varieté des Westerwald-Gymnasiums als Livestream

Altenkirchen. Nachdem der erste Plan der Schüler darin bestand, Ausschnitte vorheriger Varietés zusammenzuschneiden, entwickelten ...

Türkischstämmige Comedian und lokaler Liedermacher bald in Alsdorf

Alsdorf. Das Vorprogramm bestreitet Martin Steinmann, ein Liedermacher aus der Nachbarschaft. Er singt und spielt seine eigenen ...

Streichkonzert im Herdorfer Hüttenhaus

Herdorf. Unter der Leitung der Violinistin Jiyoon Lee führen Stipendiaten und Preisträger der Villa Musica das Streichtrio ...

Serenade im Wisserland war wieder ein Hörgenuss

Wissen. In der Halle kulturWERKwissen hätte man eine Stecknadel fallen hören können. Gespannt lauschten die Klassik-Fans ...

Weitere Artikel


Stadthalle Betzdorf: Biergartensaison eröffnet im August

Betzdorf. Das Wetter hätte kaum besser sein können, als Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer zum Pressegespräch begrüßte. ...

Neustart der beliebten Nachmittage der Seniorenakademie Horhausen

Horhausen. Los geht es bereits um 14.30 Uhr (mithin eine halbe Stunde früher wie sonst) mit Kaffee und Kuchen und um 15 Uhr ...

Nicole nörgelt… über die Extrawurst zur Spritze

In Berlin zum Beispiel gibt’s Walk-In-Impfungen bei Ikea, wenn man schon samstags da ist, um Teelichte zu kaufen und Hotdogs ...

Diebstahl einer Warnbake in Hamm

Hamm. Am Sonntag, 25. Juli, in der Zeit zwischen 4 und 4.15 Uhr, kam es zu der Entfernung einer Warnbake.

Nach dem derzeitigen ...

Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Region. Ein leichter Auffahrunfall an der Einmündung Jungenthaler Straße / L280 endete am Freitag, 23. Juli, gegen 12.50 ...

Betzdorf: Unerlaubtes Verbrennen von Abfall

Betzdorf. Ein 58-jähriger Anwohner teilte der Polizei am Freitag, den 23. Juli, um circa 21.30 Uhr eine starke Rauchentwicklung ...

Werbung