Werbung

Pressemitteilung vom 26.07.2021    

Daaden auch 2021 ohne Herbstfest - Heimatshoppen findet aber statt

Obwohl die Pandemie immer besser beherrschbar wirkt, hat sich der Vorstand des Aktionskreises Daaden mehrheitlich gegen die Durchführung des Herbstfests Ende September ausgesprochen. Die Gesundheit der Gäste, Besucher und Kunden, aber auch der Unternehmer und deren Angestellten habe absolute Priorität. Dennoch bleibe Daaden weiter in Aktion.

Symbolfoto: Aktionskreis Daaden/Archiv

Daaden. Ein Fest, welches draußen stattfindet, wo man sicherlich auch noch größere Abstände hätte realisieren können, sei in der letzten Zeit zwar immer „denkbarer“ geworden, so Vorsitzender Samy Luckenbach, aber: Der angegliederte verkaufsoffene Sonntag (VOS) hätte sich als problematisch erwiesen. „Sicher wäre das in der Verantwortung der Geschäfte gewesen, dafür zu sorgen, dass alles Corona-konform läuft und das hätten diese auch sicher hinbekommen,“ so Luckenbach weiter. Doch man sei sich einig gewesen, dass Warteschlangen vor den Geschäften und alles, was damit verbunden ist, der Veranstaltung sicherlich nicht förderlich gewesen sei. „Wir glauben einfach, dass ein so stark eingeschränktes Herbstfest nicht mehr schön wäre und daher kontraproduktiv in jeder Hinsicht“, ergänzt Dirk Schmidt, zweiter Vorsitzender der Werbegemeinschaft. Somit schließe man sich vielen anderen Orten an, die in diesem Jahr noch einmal auf Nummer sicher gehen und absagen. „Das fällt uns alles andere als leicht“, betont Samy Luckenbach.

Dennoch bleibt Daaden weiter in Aktion. Die Aktionstage zum Heimatshoppen finden in gewohnter Weise am 10 und 11. September statt. Kunden die an diesen Tagen in den beteiligten Geschäften einkaufen oder Aufträge bei den beteiligten Dienstleistern erteilen oder auch in den beteiligten Lokalen einkehren haben gleich zwei Gewinnchancen. Zum einem in dem Geschäft, Lokal oder Unternehmen, wo sie kaufen, verzehren oder beauftragen und anschließend noch einmal bei der großen Verlosung des Aktionskreises. In den letzten beiden Jahren waren so tausende von Gewinnkarten ausgefüllt worden und viele Kunden freuen sich bereits auf dieses Event.



Ehrenvorsitzender Friedrich Heidrich betonte „Heimatshoppen ist immer wichtig, nicht nur an den zwei Tagen“. So hängen in seinem Schaufenster die berühmten Papiertüten aus dem letzten Jahr immer noch. Die IHK als Schirmherrin und Initiatorin der Aktion verspricht indes ein neues Design für die Kampagne. Und so dürfen die Kunden gespannt sein.
„Eine Neuerung gibt es aber noch“, kündigt Samy Luckenbach an. „Geschäfte aus dem benachbarten Herdorf haben ihr Interesse bekundet, sich der Aktion anzuschließen.“ Darüber freue man sich sehr. Bereits bei der letzten Aktion, dem Mal- und Bastelwettbewerb mit der Jugend-Feuerwehr waren Herdorfer Geschäfte beteiligt. „Man konnte merken, dass die Menschen gerne das Miteinander leben und mitmachen, was auf kommunalpolitischer Ebene nicht immer der Fall ist“, resümiert Samy Luckenbach und freut sich auf die Aktionstage.

Unterdessen hoffe man, dass sich die Lage bis zum geplanten Martinsmarkt Anfang November noch mehr entspannt hätte. „Wir planen zwar, sagen aber noch nicht fest zu oder ab." Die Entscheidung wird zu einem späteren Zeitpunkt getroffen. (PM)


Lokales: Daaden & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Zimmerergesellen zu Besuch in Koblenz: Seit viereinhalb Jahren "auf der Walz"

Koblenz. Vor allem spricht dies für die Verbundenheit der "Tippelbrüder" zu ihrem Handwerk und zu alten Bräuchen. Denn die ...

Innovatives Projekt "Zweitsprachler:innen" fördert Integration mit Unterstützung von DIHK-Netzwerk

Wissen. In einer Zeit, in der Integration eine zentrale Herausforderung darstellt, hat das Projekt "Zweitsprachler:innen" ...

Entdecken Sie die KONEKT Westerwald: Ihre Plattform für regionale Geschäftsvernetzung

Rennerod. Die Westerwaldhalle in Rennerod wird zum Schauplatz der ersten KONEKT Westerwald, einer Veranstaltung, die darauf ...

Entdecken Sie Regionales und Nachhaltiges: Neue Speisekarte im Restaurant Maracana

Altenkirchen. Im Herzen von Altenkirchen erneuert das renommierte Restaurant Maracana sein kulinarisches Angebot mit einer ...

Theanex – Balance für Körper und Gewicht

Für wen eignet sich Theanex Kapseln?
Theanex eignet sich für alle Menschen, die sich wieder ein harmonisches Körperempfinden ...

Maimarkt in Wissen: Markttreiben, verkaufsoffene Geschäfte und Livemusik am 12. Mai

Wissen. Organisiert von der Aktionsgemeinschaft Treffpunkt Wissen findet am Sonntag, dem 12. Mai von 11 bis 18 Uhr, der weithin ...

Weitere Artikel


Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Region. Bei den abgegriffenen Datensätzen handelt es sich um Abfallgebührenbescheide aus dem 2020, wie der AWB mitteilt. ...

Neue Gesichter im Vorstand des Fußballkreis Westerwald-Sieg

Weyerbusch/Region. Mit Wehmut schreibt der Fußballkreis Westerwald-Sieg über den letzten Kreistag gleich zu Beginn, dass ...

VG Hamm: Impf-Fahrten werden eingestellt - kein Bedarf mehr

Region/Hamm. Die Bilanz der Impf-Fahrten: 35 Fahrten wurden unternommen, die erste am 19. Februar, die meisten im März und ...

Vorsitz SPD-Kreistagsfraktion AK: Becker übernimmt von Hundhausen

Region. Die Veränderungen an der Fraktionsspitze wurden erforderlich, weil Andreas Hundhausen sich voll und ganz auf die ...

Landesfeuerwehrverband ruft zu Spenden auf

Koblenz/Region. Ein Kamerad habe sein Haus verloren, während er selbst anderen im Einsatz geholfen habe. Ebenso droht ein ...

Kloster Marienthal nah am Himmel – Domstürmer spielten bei gutem Wetter

Seelbach-Marienthal. Das Wochenende begann am Freitag, 23. Juli, mit der wohl besten Abba-Tribute-Band. Die Kostüme von „ABBA-Review“, ...

Werbung