Werbung

Nachricht vom 01.08.2021    

Buchtipp: „Schottland - Die Highlands II von Nordwest bis Nord“

Von Helmi Tischler-Venter

In seinem eindrucksvollen Reise-Bildband zu den zauberhaften Plätzen des aufregenden Landes gibt der gebürtige Neuwieder H. Jürgen Wiehr viele informative Standortangaben und praktische Tipps für Reisende, die motorisiert die Schottischen Highlands erkunden wollen. Von der Isle of Skye, entlang der Nordwest- und Nordküste bis hin zu den Orkney-Inseln führt die Tour.

Buchtitel

Dierdorf/Oppenheim. Hans Jürgen Wiehr macht mit großformatigen Fotografien von grandiosen Landschaften sowie interessanten Sehenswürdigkeiten Lust auf eine Reise durch die Highlands. Ein ausklappbarer POI-Finder (Points of Interest) erleichtert den Überblick.

Gerade die im vorliegenden Band gezeigten Highlands bieten abwechslungsreiche raue wie ursprüngliche Landschaftsformen, die „von Vulkanen geprägt und von der Plattentektonik geformt, den Kräften des Atlantiks preisgegeben und von Eiszeitgletschern rundgehobelt und ausgefräst“ wurden. Der Norden Schottlands befindet sich auf der geografischen Breite von Stockholm, Sankt Petersburg, knapp südlich von Anchorage in Alaska sowie Kap Farvel auf Grönland. Im Wechsel mit kalten Luftströmungen sorgt der warme Golfstrom für sehr wechselhaftes Wetter.

So gibt es den Paradiesgarten von Interewe mit seinen Palmen, Riesenfarnen und exotischen Gewächsen ebenso wie Robbenbuchten und das Castle of Mey, Ruhesitz der Queen Mom oder die schroffen Klippen Stacks of Duncansby am Nord-Ost-Ende Schottlands.

Die geheimnisvolle Isle of Skye, die Insel des Nebels, ist über die Skye-Bridge mit dem Festland verbunden und wird durch tiefe Fjorde in fünf Halbinseln gegliedert. Wanderer, Trekker und Mountainbiker bewegen sich gern auf den fast 1.000 Meter hohen Berg Sgurr Alasdair. Fährt man auf der A 851 Richtung Norden, passiert man Loch Ainort, Portree, den Hauptort der Insel, Dunvegan Castle, das älteste durchgängig bewohnte Schloss Schottlands, Neist Point, den westlichsten Punkt der Insel, Loch Bracadale, Loch Brittle, die mächtigen Buckel der Cuillins und die historisch bedeutsame Sligachan Bridge.

Im Nordwesten führt eine rund 260 Kilometer lange Straße nach Durness, das Stück zwischen Applecross und Ullapool, der Wester Ross Coastel Trail führt entlang der Küste und durch den Glen Torridon zum Interewe Garden, dem nördlichsten botanischen Garten der Welt. Er bietet neben einer erstaunlichen Vielfalt an Pflanzen auch eine grandiose Aussicht auf Loch Ewe mit seinen Robbenbänken. Von Ullapool aus kann man Ausflüge in die Umgebung machen und die abwechslungsreiche Landschaft genießen. Das meistfotografierte Schloss Schottlands, Eilean Donan Castle erlangte als Fluchtburg von Robert the Bruce Bedeutung. Der Nordrand des Wester Ross ist nahezu menschenleer, aber die Landschaft ist überwältigend.



Die A 835 nach Norden bietet ein großartiges Panorama auf dem Berg Stac Pollaidh, der 500 Millionen Jahre alt und Bestandteil der Kaledonian Mountains ist. Loch Assynt und Ardvreck Castle sowie schroffe Klippen, sanfte Buchten und sattes Grün liegen an der Strecke. Vom Touristenpoint Durness aus fährt ein Ausflugsboot zum Cape Wrath, allerdings nur bei ruhiger See. Per Schlauchboot kann man Smoo Cave erforschen. Die Insel Eilean Hoan besitzt am Whiten Head eindrucksvolle Felsnadeln. Loch Eriboll und Loch Loyal bieten sanftere Ufer. Die Ausläufer des Ben Loyal sind Orte für innere Einkehr und Meditation. Strathy Point liegt 40 Kilometer östlich von Durness und auf der gleichen geographischen Breite wie Oslo. Von der urigen Unterkunft Lighthouse aus kann man die Orkneys sehen. Die Wikinger-Gründung Thurso ist die nördlichste Stadt Festland-Britanniens. Von hier verkehren Fähren zu den Orkney Inseln.

In der Nähe des nördlichsten Kaps Dunnet Head liegt Queen Mom’s Ruhesitz, Castle of Mey. Es kann in kleinen Gruppen besichtigt werden.

Auf den Orkney Islands kommt man in Stromness mit der Fähre an. Von dort aus lassen sich der große Steinkreis Ring of Brodgar und die gut erhaltene versunkene Steinzeitsiedlung Skara Brae besuchen.

Hans Jürgen Wiehr gibt hilfreiche Tipps zu Straßen, Tankstellen, Ticketbuchungen, Übernachtungen, Essen und Trinken, Kleidung, Reisezeit und schottischen Besonderheiten. Der Reise-Bildband ist geeignet, den nächsten Urlaub in der besonderen Region mit Vorfreude zu planen. Das Buch ist erschienen im Verlag Nünnerich-Asmus, ISBN 978-3-96176-088-6. (htv)


Mehr zum Thema:    Buchtipps   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Fürthen: Steinewerfer durch beherztes Einschreiten gestellt

Das ist mehr als ein dummer Streich: Seit rund einem Jahr haben Jugendliche in der Nähe von Fürthen immer wieder Steine auf vorbeifahrende Autos geworfen. Auch in der Nacht auf Samstag, 18. September, waren sie wieder aktiv, wurden diesmal jedoch an Ort und Stelle geschnappt.


Trunkenheit im Straßenverkehr: Mit 2,58 Promille unterwegs in Wissen

Der Fahrer konnte sich kaum auf den Beinen halten: Am Freitag, 17. September, fiel ein 27-Jähriger in Wissen auf, der mit seinem Mercedes Sprinter die Tankstelle in der Morsbacher Straße angefahren hatte. Die Polizei stellte bei ihm einen Atemalkoholtest von 2,58 fest.


Wissen: Auto mit Softair-Waffe beschossen

Diese Situation will kein Fahrer erleben: Kurz vor Mittelhof befand sich ein 47-Jähriger gerade mit einem Mietwagen, als es plötzlich einen lauten Knall gab. Später sollte er einen frischen Einschlag in der Windschutzscheibe entdecken. Darin steckte eine kleine weiße Kugel von einer Softair-Waffe.


Mammelzen: Auf Schüchen-Gelände entsteht großer Wohnpark

Der aufmerksame Autofahrer, der auf der B 256 durch Mammelzen unterwegs ist, wird es längst festgestellt haben: Der große Komplex in der Ortsmitte, ehemals Heimstatt der Spedition Schüchen und vorübergehend auch des Tiefbauunternehmens Schüchen und Meyer (S+M/im Volksmund „Schlamm und Matsch“ genannt), ist Geschichte.




Aktuelle Artikel aus Region


Beratung und Sprechstunden im Teehaus Hamm

Hamm. Hier die Themen und Termine im Überblick:

Was tun, wenn ….
Unterstützung für alle Menschen mit Behinderung und ...

Kölsch Rock am Kloster Marienthal: BAP Tribute Band MAM begeisterte

Seelbach/Marienthal. Die Begrüßung durch Lutz Persch von LuPe Events und Uwe Steiniger fiel knapp aus, da die Musiker spielen ...

Bundesteilhabegesetz: Wieder Sprechstunden in der VG Flammersfeld

Altenkirchen / Flammersfeld. Die Beratung ist angesiedelt beim Diakonischen Werk des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen ...

Fürthen: Steinewerfer durch beherztes Einschreiten gestellt

Hamm / Fürthen. In der Nacht war eine 19-Jährige aus der VG Hamm mit dem Auto auf der Hammer Straße bei Fürthen unterwegs, ...

Fahranfänger baut betrunken bei Eichelhardt einen Unfall

Eichelhardt. Als die Meldungen eingingen, traf nahezu zeitgleich per Zufall ein Streifenwagen am Unfallort ein. Dessen Besatzung ...

Trunkenheit im Straßenverkehr: Mit 2,58 Promille unterwegs in Wissen

Wissen. Gegen 11.15 Uhr fuhr der Mann mit seinem Transporter auf das Tankstellengelände an der Morsbacher Straße. Als er ...

Weitere Artikel


Wanderung zugunsten der Flutopferhilfe von "Wäller helfen" brachte Erlös von 500 Euro

Atzelgift. Auf Einladung der Facebookgruppe "Wandern im Westerwald" zu einer geführten Rundwanderung an der Kleinen Nister ...

Mitsingkonzert in Marienthal begeisterte die Besucher

Seelbach-Marienthal. Ein besonderer Vertreter der „kölschen“ Sprache und der daraus entstandenen Lieder war in Marienthal ...

Polizei Altenkirchen: Feuaralarm, ein Unfall und eine Sachbeschädigung

Altenkirchen. Am Sonntagmorgen, 1. August, löste ein Feuermelder in einem Mehrfamilienhaus in Altenkirchen (Westerwald) einen ...

Schwerer Unfall auf der B256 zwischen Willroth und Straßenhaus

Willroth. Gegen 0.54 Uhr schrillten die Alarmmelder bei Rettungskräften und Feuerwehr: Nachdem der 19-Jährige die Kontrolle ...

Musik hilft Musik: Landesmusikverband startet Spendenaktion für Flutopfer

Region. Eine der verheerendsten Flutkatastrophen hat unser Land ereilt. „Viele Menschen sind gestorben, noch mehr haben im ...

"Expedition in die Heimat": SWR-Fernsehen unterwegs "im Wester(n)wald"

Region. Beim Urlaub zu Hause entdecken wir wunderschöne Natur, treffen inspirierende Menschen und unternehmen Ausflüge zu ...

Werbung