Werbung

Nachricht vom 01.08.2021    

Mitsingkonzert in Marienthal begeisterte die Besucher

Von Klaus Köhnen

Björn Heuser, der "Erfinder" der Mitsingkonzerte, war am Samstag, 31. Juli, in Marienthal zu Gast. Der nach eigenem Bekunden "Berufskölsche" hat mit seinen Konzerten überall großen Erfolg. So war es auch im Biergarten der Klostergastronomie. Die meisten Besucher zeigten sich sehr textsicher.

Björn Heuser begeisterte das Publikum in Marienthal. (Fotos: KKÖ)

Seelbach-Marienthal. Ein besonderer Vertreter der „kölschen“ Sprache und der daraus entstandenen Lieder war in Marienthal zu Gast. Björn Heuser, der mit seinen Mitsingkonzerten große Erfolge erzielt, konnte auch an diesem Abend die Besucher begeistern. Es ist große Kunst, alleine und nur mit der Gitarre „bewaffnet“, das Publikum zum Mitsingen zu bewegen. Heuser schafft dies, egal ob in der Kneipe oder auf großen Bühnen, immer perfekt.

Sein Repertoire umfasst all die bekannten Liedern der Kölner Bands, wie „Bläck Föös“, „Höhner“ oder „Klüngelköpp“. Wenn Heuser Songs wie „et Meiers Käthsche“ von den „Bläck Föös“ anstimmt ist es als würde das Publikum elektrisiert. Bereits nach den ersten Takten erklingt das Lied dann vielstimmig. Die besondere Art des Künstlers überträgt sich auf die Fans. Eigene Songs von Björn Heuser sind meist, so der Künstler, aus Begebenheiten entstanden, die sich zufällig neben ihm abspielten. Seine eigene Art der Interpretation der Lieder macht ihn unverwechselbar. Songs wie „Et Kölsche Jeföhl“ zeugen von seiner Verbundenheit zur Heimat und der Sprache, die ihn immer begleitet.



Die Lieder, die ihn bereits seit Kindesbeinen begleiten, bringt er mit einer Art, die überzeugt, zu den Besuchern. Es gelingt dem Entertainer ein ums andere Mal, aus Zuhörern Fans der „kölschen“ Musik zu machen. Dies und sein Können an Gitarre und Klavier macht ihn einzigartig. Heuser ist mittlerweile auf kleinen wie auf großen Bühnen ein gern gesehener Gast. Seine Mitsingkonzerte sind immer gut besucht, so auch in Marienthal.

Die Fans der „kölschen“ Musik kommen bereits am kommenden Wochenende (7. und 8. August) wieder auf ihre Kosten. Am Samstag, 7. August, werden die „Höhner“, ab 20 Uhr, auf der Bühne stehen. Am Sonntag, 8. August, folgen, ab 15 Uhr, „de Boore“ mit ihrem Jubiläumskonzert. Für beide Konzerte gibt es noch Karten über Bonnticket. (KKÖ)


Lokales: Hamm & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Welttag des Buches: 330 Schüler besuchten Buchhandlung in Altenkirchen

Altenkirchen. Schulen beziehungsweise 4. und 5. Klassen können an dem Programm teilnehmen, sich registrieren und ihre Lieblingsbuchhandlung ...

Andrea-Berg-Gala und Wacken: Erfolgserlebnisse für "Höhner"-Sänger aus Westerwald

Region. Was für eine Woche für Patrick Lück, dem Westerwälder Sohn, der seit geraumer Zeit zusammen mit Henning Krautmacher ...

Ingelbacher Seniorinnen und Senioren genossen gemütlichen Nachmittag

Region. Dass solch ein Beisammensein nicht per se schlechter sein muss, bestätigten alle Beteiligten, die mit dem Gebotenen ...

Sommer, Sonne, Sonnenschein: Sommerfest der Kindertagesstätte Lummerland in Wissen

Wissen. Leckeres Essen, Kaffee und Kuchen, gekühlte Getränke, Popcorn, Eis und viele Spielmöglichkeiten wie eine Wassermatschecke, ...

Führungen im Raiffeisenhaus jetzt bei der VHS Altenkirchen-Flammersfeld buchbar

Altenkirchen-Flammersfeld. 1849 gründete Raiffeisen hier den "Flammersfelder Hülfsverein zur Unterstützung unbemittelter ...

Schützenfest Selbach bot familiäre Atmosphäre

Selbach. Los ging es mit der Prozession, bei der zunächst die frischgebackenen Schützenmajestäten abgeholt wurden: König ...

Weitere Artikel


Polizei Altenkirchen: Feuaralarm, ein Unfall und eine Sachbeschädigung

Altenkirchen. Am Sonntagmorgen, 1. August, löste ein Feuermelder in einem Mehrfamilienhaus in Altenkirchen (Westerwald) einen ...

Mittelhof: Mit gestohlenen Kennzeichen aufgeflogen

Mittelhof. Am Samstag, 31. Juli, gegen 13 Uhr, war Beamten der Polizeiwache Wissen ein Opel Kadett aufgefallen, der auf einem ...

Feierliche Erstkommunion der Katzwinkeler Kinder

Katzwinkel. Mitte Juli empfingen insgesamt zwei Mädchen und zwei Jungen aus der Ortsgemeinde Katzwinkel ihre erste heilige ...

Wanderung zugunsten der Flutopferhilfe von "Wäller helfen" brachte Erlös von 500 Euro

Atzelgift. Auf Einladung der Facebookgruppe "Wandern im Westerwald" zu einer geführten Rundwanderung an der Kleinen Nister ...

Buchtipp: „Schottland - Die Highlands II von Nordwest bis Nord“

Dierdorf/Oppenheim. Hans Jürgen Wiehr macht mit großformatigen Fotografien von grandiosen Landschaften sowie interessanten ...

Schwerer Unfall auf der B256 zwischen Willroth und Straßenhaus

Willroth. Gegen 0.54 Uhr schrillten die Alarmmelder bei Rettungskräften und Feuerwehr: Nachdem der 19-Jährige die Kontrolle ...

Werbung