Werbung

Nachricht vom 01.08.2021    

Viel Prominenz beim Spendenlauf in Altenkirchen

Auch in Altenkirchen wurde die Katastrophe im Ahrtal mit Entsetzen und Bestürzung registriert."MaJu SRL United", ein Sportverein aus der Kreisstadt, hat bereits mehrmals sein soziales Engagement bewiesen. Da wollten die Aktiven auch bei der Flutkatastrophe nicht untätig zusehen.

Beim Spendenlauf von MaJu SRL United gingen Sportbegeisterte für die gute Sache an den Start. (Fotos: Wolfgang Rabsch / Mandy Jung)

Altenkirchen. Die schlimmen Bilder und die Not der Opfer machen die Menschen betroffen, darum war schnelle Hilfe angesagt. Von warmen Worten alleine können die Opfer nicht leben, sie benötigen sofortige Hilfe, und da zählt jeder Cent, der in die Krisenregion überwiesen werden kann.

So war es keine Frage für Julia Roch und Mandy Jung vom Vorstand des Vereins, dass schnellstmöglich etwas auf die Beine gestellt werden muss, um einen möglichst stattlichen Betrag zu generieren. Schnell war die Idee geboren, im Parc des Tarbes in Altenkirchen einen Spendenlauf zu organisieren, unter dem Motto: „Tue Gutes und bewege dich dabei“.

Der sportliche Blickwinkel sollte bei dieser Veranstaltung keine Rolle spielen, jeder, der sich irgendwie bewegen konnte, war herzlich eingeladen, einen Parcours zu bewältigen, den man sich in der Länge nach freiem Ermessen aussuchen konnte. Natürlich durften auch Leistungssportler teilnehmen, die per Zeitnahme ihre aktuelle Form überprüfen konnten.

Polit-Prominenz bereicherte das Teilnehmerfeld

Für Sabine Bätzing-Lichtenthäler, MdL und Fraktionsvorsitzende der SPD im Landtag von Rheinland-Pfalz, war sofort klar, dass sie die Aktion des Vereins mit ihrer Anmeldung unterstützen würde. Mit Fred Jüngerich, dem Bürgermeister der VG Altenkirchen-Flammersfeld, und Matthias Gibhardt, Stadtbürgermeister von Altenkirchen, standen ihr lokale Spitzenpolitiker zur Seite, die ebenfalls mit Selbstverständlichkeit - und hoffentlich geöffnetem Portemonnaie - ein illustres Starterfeld bildeten.



Mandy Jung gab den Startschuss und so begaben sich die Teilnehmer auf die durch den Dieperzberg führende Strecke bis nach Mammelzen und zurück. Wie zuvor erwähnt, das Sportliche stand nicht im Vordergrund, das Miteinander und Füreinander, auch das Gedenken an die Opfer, bestimmte die Gedanken.

Die Teilnehmer des Spendenlaufs mussten bei der Anmeldung ein Startergeld entrichten, welches natürlich 1:1 den Hochwasseropfern zugutekommt. Da auch ein Spendenkonto eingerichtet ist, können weiterhin Spenden, egal in welcher Höhe, eingezahlt werden. Durch verschiedene Sponsoren war bereits vor dem Spendenlauf ein beachtlicher Betrag auf das Spendenkonto eingegangen.

Mandy Jung trommelte nochmals kräftig für Spenden, auch nach Ende des Spendenlaufs: „Aktuell sammeln wir noch weiter für die Flutopfer der Region Bad Neuenahr-Ahrweiler!" Wer zum Startgeld noch etwas spenden möchte, kann dies noch bis zum 6. August (2021) auf folgendes Konto tun: MaJu SRL-United e.V., DE09 5736 1476 0000 2125 56, Volksbank Gebhardshain. (Wolfgang Rabsch)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Seit Montag (19. September) gab es 24 neue Fälle: Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Mittwochnachmittag insgesamt 5684 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Damit sind aktuell 229 Personen im Kreis positiv getestet, acht Menschen werden stationär behandelt.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


Verkehrsunfall auf der B8: Überholversuch in Gieleroth endete im Graben

Am Dienstag, 21. September, gegen 18.30 Uhr kam es auf der B 8 in der Ortslage Gieleroth zu einem Verkehrsunfall. Eine Kolonne bestehend aus drei Fahrzeugen befuhr die Bundesstraße aus Richtung Altenkirchen kommend. Das letzte Fahrzeug setzte zum Überholen an - trotz durchgezogener weißer Linie.




Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchen und Berod: Projekte verbessern Infrastruktur des Sports

Altenkirchen. Keine Frage: Wenn die Sprache auf Zahl und Qualität der Sportstätten in der Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen-Flammersfeld ...

Schlägerei in der Siegener Fußgängerzone

Siegen. Gegen 19:07 Uhr am Dienstag, den 21. September, setzte die Kreisleitstelle die Polizei von einer Schlägerei im Bereich ...

Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Altenkirchen. Als geheilt gelten 5354 Menschen. Die vom Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz übermittelten Leitindikatoren ...

Westerwaldwetter: Schwierige Kleiderwahl

Region. Morgens ist es empfindlich kühl und angenehm warm am Nachmittag, so präsentiert sich das Wetter derzeit im Westerwald. ...

Tourismusverband Wisserland-Touristik zieht Bilanz

Katzwinkel-Elkhausen. Bei der Begrüßung hatte zunächst Vorsitzender Matthias Weber die Anwesenden bei diesem ersten Treffen ...

Westerwälder Rezepte: Mohn-Quarkklöße mit Pflaumenkompott

Region. Der süße Knödel ist eine gehaltvolle Hauptmahlzeit. Die Füllung kann statt aus Mohn auch aus gehackten Nüssen und ...

Weitere Artikel


Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Altenkirchen

Altenkirchen. Bei dem Verkehrsunfall am Sonntag, 1. August (2021), wurden zwei Personen verletzt. Die Verletzten wurden durch ...

Katastrophe im Ahrtal: Betroffene des Klimawandels?

Wisserland/Ahrtal. Vor wenigen Tagen berichteten wir von Michaela und Martin aus Antweiler, die einige Tage auf dem Hof unserer ...

Vorbereitungslehrgänge zur Fischerprüfung

Region. Geschult werden Inhalte aus den Fach- und Prüfungsgebieten der Allgemeinen und Speziellen Fischkunde, der Gewässerkunde, ...

Westerwälder Literaturtage: Annegret Held am 28. August im Klosterdorf Marienthal

Marienthal. Annegret Held liest „Eine Räuberballade“
Termin: Samstag, 28. August, 11 Uhr
Ort: Marienthal, Waldhotel „Unser ...

Nicole nörgelt… über "Brautzilla" und ihren ganz besonderen Tag

Die Hochzeiten, zu denen ich bisher eingeladen war, waren eigentlich ganz entspannte, fröhliche Angelegenheiten. Ein frisch ...

Feierliche Erstkommunion der Katzwinkeler Kinder

Katzwinkel. Mitte Juli empfingen insgesamt zwei Mädchen und zwei Jungen aus der Ortsgemeinde Katzwinkel ihre erste heilige ...

Werbung