Werbung

Nachricht vom 17.12.2010 - 17:06 Uhr    

Viel Freude bei besinnlicher Seniorenfeier in Forst

Alt und Jung trafen sich zu der gemeinsam von der Ortsgemeinde Forst, dem Frauenchor Forst und dem MGV "Glück Auf" Forst veranstalteten Senioren- und Weihnachtsfeier und erlebten einige besinnliche Stunden, die allen gefielen.

Älteste Besucher der Seniorenfeier waren Paula Rötzel (89 Jahre) und Paul Fuchs (82 Jahre); sie erhielten von Ortsbürgermeister Jürgen Mai (links) ein Geschenk. Fotos: Rolf-Dieter Rötzel

Forst. Besinnliche Stunden erlebten Jung und Alt am vergangenen Sonntagnachmittag bei der alle zwei Jahre von der Ortsgemeinde Forst, dem Frauenchor Forst und dem MGV "Glück Auf" Forst veranstalteten Senioren- und Weihnachtsfeier.
Die Veranstaltung mit Tradition vermittelte im St. Andreas-Haus ein Miteinander und eine gelungene Verbindung zur älteren Generation. Bei Kaffee und Kuchen, Liedern, Gedichten und Sketchen erfreute man sich eines kurzweiligen Nachmittags, bei dem auch der Gedankenaustausch nicht zu kurz kam.
Orts­bür­ger­meister Jürgen Mai ging auf die Wichtigkeit einer solchen Veranstal­tung für das dörfliche Gemeinschaftsleben ein. Es sei wichtig, Besinnung, Zuwendung und Gemeinsamkeit zu vermittteln: "Unsichtbare Gaben des Herzens sind dabei höher zu bewerten, als Geschenke." Mai übermittelte den beiden Chören einen Dank für die Mitgestaltung der Feier sowie die weiteren jährlichen Aktivitäten.
Bürgermeister Rainer Buttstedt sprach Raiffeisens Solidargedanken an. Es genüge nicht, von der Wärme zum Nächsten zu sprechen, sondern diese auch zu zeigen und zu übertragen. Gerade die vorweihnachtliche Zeit biete sich hierzu an.
Das Programm, die Moderation hatte Frauenchor-Vorsitzende Inge Rabbich übernommen, eröffnete der MGV "Glück Auf" Forst unter dem Dirigat von Harald Gerhards. Der Frauenchor Forst (Vize-Chorleiterin Gerda Nelles) entbot ebenfalls einen gesanglichen Gruß.
Verdienten und anerkennenden Applaus erhielt auch eine Abordnung des Kindergartens "Tausendfüßler" Bitzen/Forst für drei Liedvorträge. Besonders litt man mit dem Weihnachtsmann, der sich mit Schnupfen herum zu plagen hatte.
Christiane Schreiner regte mit ihren beiden Geschichten "Liebe und Zeit" sowie "Weihnachten im Waisenhaus" zum Nachdenken an.
Wie man schnell zu einer Wäscheleine kommt, übermittelte ein "wortloser Clown" (Dagmar Weller) mit den beiden aus dem Publikum zur Hilfe gebetenen Erhard Nelles und Willi Baumann.
Im Non-Stop-Tempo waren Verwechslungen angesagt, als ein Heiratswilliger (Gerda Nelles) anstatt bei einer Heiratsvermittlerin (Inge Rabbich) in einer Reitschule vorsprach.

Ein spontan durchgeführter Spendenaufruf erbrachte 400 Euro. Der Betrag soll je zur Hälfte an den Kindergarten Bitzen/Forst und die Kinderkrebshilfe Gieleroth übergeben werden.
Mit Gedichten und Liedern überbrückten Kinder die Zeit bis zum Eintreffen des Nikolaus, der das Engagement des Nachwuchses lobte und Süßigkeiten verteilte. (Rolf-Dieter Rötzel)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Viel Freude bei besinnlicher Seniorenfeier in Forst

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Weitere Artikel


Wissener Tafel dankte den vielen Spendern und Helfern

Wissen. Am vergangenen Freitag herrschte ein sehr geschäftiges Treiben in den Räumen des evangelischen Gemeindehauses in ...

Erster Preis für Jan Meyer aus Betzdorf

Betzdorf. Jan Meyer aus Betzdorf hat beim Planspiel "Energie, Klima und Verbraucher" den ersten Platz belegt und einen ...

Zum Weihnachtsfest Kindern von Tschernobyl helfen

Betzdorf/Kreis Altenkirchen. Auch in diesem Jahr hat die Tschernobyl-Nothilfegruppe der Caritas wieder eine Lebensmittelpaket-Aktion ...

VHS Betzdorf: Ein "Programm am Puls der Zeit"

Betzdorf. "Ein Programm am Puls der Zeit" - so stellten Bürgermeister Bernd Brato als Vorsitzender der VHS, der pädagogische ...

BGV-Rätsel war nur schwer zu knacken

Betzdorf. Da musste man sich schon auskennen im Amt Betzdorf, um die vier unbekannten Fotos im 26. Kalender des BGV genau ...

Rüddel begrüßt "Feuerwehrführerschein"

Kreis Altenkirchen/Region. "Auch in den Kreisen Altenkirchen und Neuwied wird ein spürbarer Beitrag zur Sicherung und Verbesserung ...

Werbung