Werbung

Nachricht vom 18.12.2010    

Im Hammer Wald tummelten sich die Bogenschützen

Das Adventsturnier der Hammer Bogenschützen ist fast schon Tradition. Schon zum fünften Male tummelten sich heimische und auswärtige Bogenschützen im Hammer Wald.

Alle Bogenarten waren im Hammer Wald vertreten - hier ein moderner Compoundbogen.

Hamm. Zum nunmehr fünften Mal trafen sich heimische und von weit her angereiste Bogenschützen in Hamm, um am traditionellen Adventsturnier teilzunehmen. Sechzehn 3D-Ziele aus speziellem Hartschaum hatten die Hämmscher Bogenschützen im Wald rund um die Huth aufgebaut: Fuchs, Bär, Murmeltier, Truthahn, sogar ein Waran und ein Bison und viele andere Tierattrappen warteten auf die erfahrenen Bogenschützen.
"Die Planungen begannen schon vor einigen Wochen", meinte Jens Koschorreck, Abteilungsleiter der Hämmscher Bogenschützen. "Zunächst mussten unter Berücksichtigung aller Sicherheitsvorschriften geeignete Standplätze für die Ziele gefunden werden." Wichtig sei auch die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde, dem Ordnungsamt und dem Jagdpächter Paul Weller gewesen, denen besonderer Dank gelte.
Der Dank Koschorrecks galt auch dem Hachenburger Bogenhändler Ulrich Hinz (Bogenscheune Hachenburg), der für das Turnier extra den großen Bison zur Verfügung gestellt hatte.
Das Turnier startete mit einer 3-Pfeil-Runde, bei der jeder Bogner maximal drei Pfeile schießen konnte, um zu einer Punktwertung zu gelangen. Nach einer Mittagspause im Hammer Schützenhaus ging es dann in die zweite Runde. Dieses Mal wurde mehr jagdlich orientiert geschossen - jeweils ein Pfeil musste reichen, um das Ziel zu treffen.
Am Ende lag der Wissener Klaus Krombach mit 554 Wertungspunkten in der Recurveklasse der Männer vorn. Die weibliche Recurveklasse gewann Irmgard Deutsch-Höfer von den Altenkirchener Bogenschützen (484 Punkte), die Langbogenklasse wurde vom Hämmscher Steffen Schwaldt gewonnen (412 Punkte). Dem mehrfachen 3D-Weltmeister Dieter Glöckner aus Gebhardshain gelang ein sensationelles Ergebnis: Mit 626 von 640 möglichen Punkten schoss er in der Compoundklasse das Bestergebnis des Turniers.
Dieses gelungene 3D-Turnier fand seinen Abschluss mit der Siegerehrung im Schützenhaus und klang dort bei gemütlichem Zusammensein und einem zünftigen warmen Büffett aus.
Wer mehr erfahren möchte über die Hämmscher Bogenschützen und das Bogenschießen allgemein, findet viele Informationen auf der Homepage: www.bogenschuetzen-hamm.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Im Hammer Wald tummelten sich die Bogenschützen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

LESERMEINUNG | Der Kreis Altenkirchen muss sparen und als Teil seiner Haushaltskonsolidierung wird voraussichtlich die Stelle der Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Betzdorf als freiwillige Ausgabe gestrichen. Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger bringen vor der entscheidenden Kreistagssitzung am 16. Dezember ihre Empörung zum Ausdruck – uns haben mehrere Leserbriefe zum Thema erreicht.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Badminton-Minis bekamen Überraschungsbesuch

Gebhardshain. Der Nikolaus tauchte überraschend in der Gebhardshainer Großsporthalle auf. Seit gut einem halben Jahr sind ...

Mit Spaß und Spiel in die Weihnachtszeit

Altenkirchen. Möglich gemacht hatten das Zusammentreffen die Jugendwarte des Tennisvorstandes, Andrej Schalk und Petra Hirsch ...

Nikolaus besuchte die Schützenjugend Leuzbach-Bergenhausen

Leuzbach-Bergenhausen. Mit zwei Tagen Verspätung fand der Nikolaus den Weg ins Schützenhaus des SV Leuzbach-Bergenhausen. ...

Aufruf: Mitmachen beim „Alekärjer“ Karnevalsumzug 2020

Altenkirchen. Wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt berichteten, haben bereits einige Gruppen und Vereine ...

Scheuerfelder Narren haben neues Oberhaupt

Scheuerfeld. Zuerst hieß es Abschied nehmen von Prinzessin Tanja III. und Prinz Tom I. sowie Kinderprinz Marlon I., die sich ...

Weihnachtliche Klänge in der Volksbank Daaden eG

Daaden. Jedes Jahr erfreut sich eine wachsende Zuhörerzahl stimmungsvollen Weihnachtsliedern in angenehmer Atmosphäre bei ...

Weitere Artikel


Linke greift Betzdorfs Bürgermeister Brato an

Betzdorf. Eine lange Tradition sei es, dass Die Partei "Die Linke" auch außerhalb der Wahlkampfzeiten Informationsstände ...

DJK-Betzdorf: Neue Aktivitäten bei Seniorenarbeit

Betzdorf. Ein guter Brauch der DJK-Betzdorf ist, dass alle Sportabteilungen stets auch offen für sportliche Ältere und junggebliebene ...

Ein großer Tag für Stiftungsgründerin Adele Pleines

Hamm. Ein großer Tag für die 94-jährige Stiftungsgeberin Adele Pleines. Zum zweiten Mal konnte sie aus Erträgen ihrer seit ...

Zum Weihnachtsfest Kindern von Tschernobyl helfen

Betzdorf/Kreis Altenkirchen. Auch in diesem Jahr hat die Tschernobyl-Nothilfegruppe der Caritas wieder eine Lebensmittelpaket-Aktion ...

Erster Preis für Jan Meyer aus Betzdorf

Betzdorf. Jan Meyer aus Betzdorf hat beim Planspiel "Energie, Klima und Verbraucher" den ersten Platz belegt und einen ...

Wissener Tafel dankte den vielen Spendern und Helfern

Wissen. Am vergangenen Freitag herrschte ein sehr geschäftiges Treiben in den Räumen des evangelischen Gemeindehauses in ...

Werbung