Werbung

Pressemitteilung vom 08.08.2021    

Nach Unfall in Friesenhagen: Verursacher geflüchtet (Update)

Mit einem Baum kollidierte das Auto eines bislang unbekannten Fahrers am Sonntagmorgen (8. August) auf der L278 in Friesenhagen-Gösingen. Danach entfernte er sich der Mann noch vor dem Eintreffen der ersten Rettungskräfte von der Unfallstelle. Nach mehrstündiger Suche - unter anderem mit Spürhunden - wurde der schwer verletzte 38-Jährige gefunden.

Von dem verunfallten Fahrer fehlt bisher jede Spur. (Fotos: Kai Osthoff)

Friesenhagen. Die Rettungskräfte fanden nur das schwerbeschädigte Auto und - laut Zeugenaussagen - einen toten Hund auf dem Beifahrersitz vor. Was war passiert? Nachdem sich der Fahrer am Sonntag, 8. August, um etwa 7 Uhr mit seinem Ford auf der L278 in Friesenhagen-Gösingen mit einem Baum kollidiert war, entfernte er sich von der Unfallstelle.

Die Polizei Betzdorf und die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Kirchen suchten nach dem vermutlich schwerverletzten, aber zu Fuß flüchtigen Verkehrsunfallverursacher. Hierbei kamen auch eine Drohne der Feuerwehr und zwei Spürhunde der Polizei zum Einsatz. Trotz Zeugenhinweisen schaffte es der 38-jährige Mann sich über Stunden in einem größeren Waldstück verborgen zu halten.



Gegen 13.40 Uhr konnten ihn schließlich Polizisten auffinden und festnehmen. Aufgrund seiner schweren Unfallverletzung wurde er vom Rettungsdienst vor Ort erstversorgt und dann mit einem Rettungshubschrauber in ein Koblenzer Krankenhaus gebracht. Der Mann ist polizeibekannt und wurde bereits wegen mehrerer anderer Delikte gesucht. Der Schaden an seinem genutzten Pkw wird auf rund 4000 Euro geschätzt. (PM/Red.)



Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sternen-Pfad im FriedWald empfängt Besucher mit besonderer Herzlichkeit

Wissen-Friesenhagen. Seit Kurzem ist zum zweiten Mal der sogenannte Sternen-Pfad im ruhig und friedvoll gelegenen Friedwald ...

Horhausener Seniorenakademie sagt vorweihnachtliche Feier ab

Horhausen. Einen besonderen Dank richten die Mitglieder des Vorbereitungskreises an Erna Heckner aus Güllesheim, die eigens ...

Wissener Karnevalsgesellschaft trauert um Hans-Jürgen Michl

Wissen. "Hans-Jürgen Michl und seine Wissener Karnevalsgesellschaft (KG), das gehörte untrennbar zusammen", so schreibt die ...

Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Förderturm der Grube Georg erstrahlt nun im grünen Licht

Willroth. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde auf dem Betriebsgelände der Firma Georg Umformtechnik gab Bürgermeister Fred ...

Zweiter virtueller Tag der offenen Tür an der IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf/Kirchen. „Die Verantwortung für die Gesundheit aller Beteiligten wiegt schwerer als die Vorstellung der Schule in ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Schottland - Die Highlands III. Von Nord bis Südost“

Dierdorf/Oppenheim. Die in Band III beschriebene Tour entlang der Nordseeküste und durch die Grampian Mountains bis nach ...

"Zukunft Wald": Unterwegs in den Waldflächen der Fuchskaute

Rennerod. Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf unsere Wälder?
Wie können geschädigte Nadelholzflächen ökologisch ...

Geländewagen kippte auf Parkplatz in Betzdorf nach Unfall um

Betzdorf. Am Samstag, den 7. August, kam der 55-jährige Fahrer gegen 7 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz in der Wilhelmstraße mit ...

Vandalismus in Altenkirchen – Auto im Straßengraben in Wölmersen

Altenkirchen/Wölmersen. Am Samstag, den 7. August, meldete eine Zeugin der Polizei, dass mehrere Jugendliche ein Auto beschädigt ...

Höhner in Marienthal: Publikum trotzte dem Regen

Seelbach. Die Vorfreude war riesig und entlud sich gleich zum Start dieses Konzerts der Lebensfreude, als die Höhner die ...

Hochwasserkatastrophe: Wiederaufbau des Ahrtals ist "ein nationaler Kraftakt"

Koblenz. Im Gespräch mit den Politikern waren Betriebsinhaber Maik Rönnefarth wie auch Kurt Krautscheid, Präsident der Handwerkskammer ...

Werbung