Werbung

Nachricht vom 10.08.2021    

ECG Hamm/Sieg bedankt sich für Spenden für Flutopfer

Die Evangeliums-Christen-Gemeinde (ECG) Hamm/Sieg bedankt sich für die zahlreichen Spenden, die im Zuge einer Hilfsaktion für Flutopfer gespendet wurden. Kürzlich haben die Helfer an zwei Tagen im Gemeindehaus der ECG Hilfsgüter gesammelt, sortiert und an die Organisation „to-all-nations“ übergeben.

Die ECG Hamm/Sieg bedankt sich für die vielen Spenden für die Flutopfer. (Fotos: Privat)

Hamm/Sieg. Die in Bornheim ansässige Organisation "to-all-nations" hilft aktiv im Katastrophengebiet mit und koordiniert Hilfsangebote vor Ort. Die Evangeliums-Christen-Gemeinde Hamm/Sieg beteiligt sich ebenfalls aktiv an den Hilfen und führt nach Absprache mit Kontaktpersonen vor Ort gezielte Einsätze im Flutgebiet durch.

Wer ebenfalls helfen möchte, kann den Menschen in der Katastrophenregion Gebete und auch praktische Hilfe schicken. Die Organisation „to-all-nations“ freut sich über Spenden bei der Kreissparkasse Mayen, IBAN: DE38 5765 0010 0098 0278 73, BIC-/SWIF-Code: MALADE51MYN, Verwendungszweck: 20-020-00 Fluthilfe Deutschland

Wer bei dem Aufräumarbeiten mithelfen möchte, kann per E-Mail unter hochwasserhilfe@ecg-hammsieg.de oder per Telefon unter 02682/2769152 Kontakt aufnehmen. (PM)


Lokales: Hamm & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen: Höchststand bei Aktiven, Flutkatastrophe, Pandemie

Brachbach. Als Volker Hain 2019 bei der Delegiertenversammlung in Weitefeld zum Kreisvorsitzenden gewählt wurde, waqr nicht ...

Besonderes Erlebnis: Ukrainische Kinder kletterten in Bad Marienberg hoch hinaus

Selbach/Bad Marienberg. Die Firma Busreisen Wünning stellte nicht nur ihren Bus für die Flüchtlinge kostenfrei zur Verfügung, ...

Musikverein Dermbach feierte sein 115-jähriges Jubiläum

Herdorf-Dermbach. Eröffnet wurde der Abend mit dem Konzertmarsch "Arsenal" von Jan van der Roost. Anschließend konnten die ...

KG Herdorf: Corona führte zu Einbußen und einer Satzungsänderung

Herdorf. "Nadda Jöhh", sagte Vorsitzender Thomas Otterbach und die Mitglieder erwiderten das ebenso, und zwar bei der Jahreshauptversammlung ...

Kirchen: Unbekannter schoss Pfeil in Werbedisplay am Netto-Markt

Kirchen. Sie ist für viele Fahrer und Fußgänger Blickfang: Die Leuchtreklametafel auf dem Parkplatz des Netto-Markts im Stadtgebiet ...

Wisserland fährt knappen Heimsieg gegen Rhein-Hunsrück ein

Wissen. Bereits in der sechsten Minute konnte die 1:0 Führung erzielt werden, schreibt die SG Wisserland über ihr Aufeinandertreffen ...

Weitere Artikel


Limbacher Runde 21: Auf dem Panoramaweg zahlreiche Ausblicke genießen

Limbach. Inmitten der Kroppacher Schweiz im Westerwald gelegen, hat sich der Ort Limbach unter Wanderfreunden mit den weit ...

Corona-Satire „LOCKDOWN LUCK DOWN“ unter 20 besten Romanen des Jahres

Nürnberg/Dierdorf. „Die Nachricht hat mich völlig überrascht“, so Engelhardt. „Humoristische Werke sind ja gern etwas spezieller ...

Am Kloster geht es weiter: Räuber lassen den Westerwald tanzen

Seelbach/Marienthal. Eine der Kultbands der kölschen Musik ist der nächste Gast beim Kultursommer am Kloster Marienthal. ...

Notruf 112 war ausgefallen: Zahlreiche Feuerwehren wurden alarmiert

Region. Die Feuerwehreinsatzzentralen (FEZ), die jede Verbandsgemeinde vorhalten muss, wurden gegen 10.27 Uhr alarmiert. ...

Konzerterlös geht ans Kinder-MVZ

Kreis Altenkirchen. Für den Vorstand des Kreismusikverbandes Altenkirchen war von vorneherein klar, dass die Einnahmen vom ...

Aufgeweckte Wasserbotschafter in der VG Flammersfeld

Flammersfeld. In den ersten beiden Sommerferienwochen bietet die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ...

Werbung