Werbung

Nachricht vom 10.08.2021    

Tiefbaukolonne der Stadt Bad Honnef hilft in Rheinbach

Mitarbeiter des Tiefbaus der Stadt Bad Honnef werden eine Woche lang in Rheinbach helfen, um Hochwasserschäden zu beseitigen. Sie werden einen Friedhof herrichten und Wege sanieren.

Mitarbeiter der Tiefbaukolonne der Stadt Bad Honnef bereiten ihren Einsatz im Hochwasser geschädigten Rheinbach vor – v. l. Carsten Wuschek, Vasilij Sidlitschenko, Bastian Sucker und Fabian Bellinghausen. Foto: Stadt Bad Honnef

Bad Honnef. Die Maschinen wie LKW mit Anhänger, Bagger, Rüttelplatte und Werkzeuge bringen sie aus Bad Honnef mit. Die Stadt Rheinbach hatte beim Rhein-Sieg-Kreis, verteilt auf mehrere Aufgabenfelder, um Unterstützung gebeten. Im Bereich Tiefbau kann die Stadt Bad Honnef der Bitte entsprechen.

Die Stadt Bad Honnef hatte außerdem Sonderurlaub gewährt für die Mitarbeitenden von anerkannten Hilfsorganisationen wie DRK, Malteser oder Feuerwehr, die sich vor allem in der ersten Zeit im Katastrophengebiet eingesetzt haben. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Honnef hatte in der Zeit vom 15. bis 20. Juli Unterstützungsleistungen in Swisttal, Rheinbach und Bornheim erbracht und die Einsatzleitstelle des Rhein-Sieg-Kreises personell verstärkt.

Die Stadt Bad Honnef wünscht ihren Mitarbeitern der Tiefbaukolonne, dass sie gesund und unfallfrei bleiben, sowie viel Erfolg.





Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kurzfristige Personalausfälle führen zu Fahrtausfällen auf der Linie RE9

Region. Wie das Zuginfo NRW-Team mitteilt, kommt es am Montag, 24. Juni, aufgrund eines kurzfristigen Personalausfalls zu ...

Einbruch in Daadener Fahrradgeschäft: Hochwertige Pedelecs gestohlen

Daaden. Das Zweiradhaus Kämpflein in der Mittelstraße in Daaden wurde Ziel eines Einbruchs. Wie die Polizei berichtet, ereignete ...

Brandstiftung, Bedrohung und Trunkenheitsfahrt: Polizeieinsatz in Daaden

Daaden. Am Samstagmorgen um 9.40 Uhr wurden die Polizei und die Feuerwehr in Daaden zu einem brennenden Quad an der Betzdorfer ...

"Im Schatten der Burg Reichenstein": Open Air Rockspektakel vor malerischer Kulisse

Puderbach. Alles zusammen ergab einen Mix, der auf ein außergewöhnliches Erlebnis schließen ließ. Dabei war das "Classic ...

Auffälliges E-Bike in Kirchen gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Kirchen. In der Zeit zwischen dem 16. Juni, 20 Uhr und dem 21. Juni, 18.50 Uhr, haben Unbekannte ein E-Bike der Marke "Cube" ...

Wahlrod im Feiermodus : 775 Jahre alt und immer noch gut drauf

Wahlrod. Normalerweise sind Festkommerse relativ steife Veranstaltungen, bei denen großer Wert auf Stil und Etikette gelegt ...

Weitere Artikel


Gefahr für unsere Tiere: EU plant weitreichendes Antibiotika-Verbot

Wissen. Der Bundesverband Praktizierender Tierärzte e. V. (bpt) ist alarmiert. Bereits 2019 wurde eine neue EU-Tierarzneimittelverordnung ...

Corona-Gipfel: Druck auf Ungeimpfte wird verschärft

Region. Bundeskanzlerin Merkel und die Regierungschefs der Länder bitten den Bundestag, die epidemische Lage von nationaler ...

Qualifizierungsprojekt "Jump" setzt zum zweiten Sprung an

Region. Teilnehmen an dem Bildungsangebot, das aus dem Europäischen Sozialfonds und vom Mainzer Ministerium für Arbeit, Soziales, ...

Für Flut-Opfer: Hier kann man Werkzeug-Spenden in der Region abgeben

Region. Die Flutkatastrophe hat im Kreis Ahrweiler schwere Schäden hinterlassen. Die Bürger, die in absehbarer Zeit in Eigenleistung ...

Am Kloster geht es weiter: Räuber lassen den Westerwald tanzen

Seelbach/Marienthal. Eine der Kultbands der kölschen Musik ist der nächste Gast beim Kultursommer am Kloster Marienthal. ...

Corona-Satire „LOCKDOWN LUCK DOWN“ unter 20 besten Romanen des Jahres

Nürnberg/Dierdorf. „Die Nachricht hat mich völlig überrascht“, so Engelhardt. „Humoristische Werke sind ja gern etwas spezieller ...

Werbung