Werbung

Nachricht vom 21.12.2010    

Rettungsdienstleiter zu Gast beim DRK-Kreisverband

Die neuen ärztlichen Leiter Rettungsdienst waren jetzt zu Gast beim DRK-Kreisverband in Altenkirchen. Im Vordergrund der Gespräche stand, den gesetzlichen Qualitätsstandard im Rettungsdienst zu erhalten und zudem stetig weiter auszubauen.

Altenkirchen. Im Rahmen eines Antrittbesuches waren die neuen Ärztlichen Leiter Rettungsdienst in ihrer Eigenschaft als offizielle Vertreter des rheinland-pfälzischen Innenministeriums zu Gast beim DRK-Kreisverband Altenkirchen. Oberfeldarzt Dipl. Ing. Stefan Schaefer (3. von links) und Dr. med. Christian Voigt (2. von rechts) sind seit Anfang Juli 2010 für die Rettungsdienstbereiche Koblenz und Montabaur verantwortlich. Im Vordergrund des Gesprächs stand, den gesetzten Qualitätsstandard im Rettungsdienst zu erhalten und stetig weiter auszubauen. Teilnehmer der Gesprächsrunde waren der stellvertretende Vorsitzende, Dr. Peter Enders (4. von rechts), der DRK-Kreis-Geschäftsführer, Alfons Lang (rechts), der Leiter Rettungsdienst, Mike Matuschewski (2. von links), der stellvertretende Leiter Rettungsdienst, Michael Fischer (links), der Qualitätsmanagement-Beauftragte für den Rettungsdienst, Jens Bähner (3. von rechts) sowie der Leiter der DRK-Rettungswache Altenkirchen, Manfred Klein (4. von links). Im Anschluss fand eine Begehung der Rettungswache Alten-kirchen mit anschließender Besichtigung der Fahrzeuge statt.


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rettungsdienstleiter zu Gast beim DRK-Kreisverband

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall auf der B 8 in Birnbach – Zwei Löschzüge im Einsatz

Birnbach. Ein aus Richtung Altenkirchen kommender Lkw erkannte die Gefahrensituation, konnte einen Zusammenstoß aber nicht ...

Absage vom Kreis Altenkirchen: Doch keine Windräder auf dem Hümmerich?

Wissen/Region. Das Bestreben der BI ist es, Landschaft und Natur am Hümmerich, insbesondere die bedrohten Arten wie Rotmilan, ...

Ukrainischer Kulturminister sagt Besuch in Siegen kurzfristig ab

Siegen. Tkatschenko hatte am Morgen noch zugesagt, an der "Fidelio"-Aufführung des "Musiktheaters Kiew" am 25. Juni im Apollo-Theater ...

Betzdorf: Am 1. Juli gibt es wieder Computer- und Handyhilfe im IT-Café

Betzdorf. Ein entsprechendes Gerät ist heute schnell gekauft. Oftmals ergeben sich aber für den Verbraucher bei der Inbetriebnahme, ...

Blutspendetermine im Kreis Altenkirchen im Juli

Kreis Altenkirchen. Gerade aktuell hat ein kontinuierlicher Nachschub an Blutspenden eine hohe Relevanz. Darauf weist der ...

Freibad Wissen bleibt am Sonntag (26. Juni) geschlossen

Wissen. Laut Internetauftritt des Siegtalbades ist ein coronabedingter Personalausfall Grund für die kurzfristige Schließung ...

Weitere Artikel


Eckhard Müller erhielt höchstes Feuerwehr-Ehrenzeichen

Kreis Altenkirchen/Berod/Mainz. Innenminister Karl Peter Bruch hat Kreis-Feuerwehrinspekteur Eckhard Müller aus Berod das ...

Adventsfeier der DRK-Gymnastikgruppe

Wissen. Ein festliches Ambiente sorgte für besinnliche Stunden in der Adventszeit. Die DRK-Gruppe Elisabeth Lenski in Wissen ...

Auch BBS-Schüler wollen, dass ein Traum Wirklichkeit wird

Wissen. Nicola Löser-Rott, Pfarrerin an der Berufsbildenden Schule in Wissen, stellte jetzt gemeinsam mit dem "Friedenskoch" ...

Sassenroth: Anlieger beklagen Verkehrslärm

Herdorf-Sassenroth. Unter zunehmendem Verkehrslärm leiden die Anlieger der Hellertal Straße (L 284) im Herdorfer Stadtteil ...

Der Roboter namens "Roberta" lernte Laufen

Betzdorf. Der Caritasverband Betzdorf hat gemeinsam mit der VG Betzdorf - Jugendpflege - einen "Robertakurs" für ältere ...

Bätzing will "Runden Tisch" gegen Schienenlärm

Kreis Altenkirchen. "In den letzten Tagen und Wochen haben sich die Beschwerden der Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreis ...

Werbung