Werbung

Pressemitteilung vom 12.08.2021    

Windkraft auf dem Hümmerich: Deswegen sind Naturschützer dagegen

Die Bürgerinitiative Hümmerich wird am Freitag, 13. August, im Hofcafé „Der Berghof" in Dauersberg über die geplanten Windräder auf dem Hümmerich informieren. Im Vorfeld gibt nun die Naturschutzinitiative ein Statement ab und erklärt darin, wieso sie gegen die Planung ist.

So soll der Hümmerich zwischen Gebhardshain und Mittelhof nach dem Wunsch der gleichnamigen Bürgerinitiative bleiben: frei von Windrädern. (Archiv-Foto: BI Hümmerich)

Region/Dauersberg. Am Freitag, den 13. August, geht es im Berghof in Dauersberg ab 19 Uhr um ein derzeit kontrovers diskutiertes Thema in der Region: das kürzlich eröffnete Genehmigungsverfahren für die ersten beiden Windräder auf dem Hümmerich zwischen Gebhardshain, Steineroth und Mittelhof.

Neben dem Veranstalter, der Bürgerinitiative Hümmerich, positioniert sich auch die Naturschutzinitiative klar gegen das Vorhaben. Im Vorfeld hat der Verein nun ein Statement veröffentlicht, in der er seine Ablehnung begründet:

1. Alle beantragten Anlagen liegen innerhalb des ‚Vogelschutzgebietes Westerwald‘. Europäische Vogelschutzgebiete dienen dem Schutz der Vögel und nicht ihrer Industrialisierung. Wir sehen es zudem nicht als erwiesen an, dass Beeinträchtigungen auf die Schutzgüter des Vogelschutzgebietes wie z.B. Rotmilan, Schwarzstorch, Mittelspecht oder Haselhuhn ausgeschlossen sind. Dieses wäre aber Voraussetzung für eine Genehmigung im Vogelschutzgebiet. Wir gehen hingegen von erheblichen Beeinträchtigungen aus.

2. Alle Anlagen liegen innerhalb des Landschaftsschutzgebietes ‚Elbergrund, Elbbachtal und Sieghöhen bei Durwittgen‘. Landschaftsschutzgebiete dienen nach dem Bundesnaturschutzgesetz dem Schutz der Vielfalt, Eigenart und Schönheit von Landschaften und nicht ihrer Industrialisierung. Die Voraussetzungen für eine Befreiung von der Landschaftsschutzverordnung liegen nicht vor.

3. Schon aus diesen beiden Gründen lehnt die Naturschutzinitiative e.V. (NI) die beantragten Windindustrieanlagen ab. Eine Genehmigung ist u.E. nicht möglich.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

4. Die Antragsunterlagen sind unvollständig und enthalten erhebliche Untersuchungs- und Ermittlungsdefizite zu Rotmilan, Schwarzstorch, Haselhuhn und Auswirkungen auf das Landschaftsschutzgebiet.

5. Eine umfassende Raumnutzungsanalyse für den Schwarzstorch ist zwingend erforderlich, wurde aber nicht durchgeführt. Die NI teilt die vorgetragenen rechtlichen Bedenken der Unteren Naturschutzbehörde und wird diese juristisch genau prüfen.

6. Da nach dem Ziel 163 g des LEP IV der Bau von mindestens 3 WEA ‚planungsrechtlich möglich‘ sein müssen, wird von 3 möglichen Anlagen geredet, wovon aber nur 2 beantragt werden. Für die nicht beantragte Anlage liegen aber keine prüffähigen Unterlagen vor, womit die Möglichkeit besteht, dass diese Anlage nicht genehmigungsfähig ist. Wir gehen hier von einem absoluten Formfehler aus.

7. Die durchgeführten Raumnutzungsanalysen für den Schwarzstorch und den Rotmilan sind unzureichend.

8. Schon aus den bislang ersichtlichen Fakten lehnt die NI die Planung ab und hält den Bauantrag nicht für genehmigungsfähig.“ (PM/Red.)

Lesen Sie auch:

Geschütztes Gebiet in Gefahr? BI Hümmerich informiert über Windpark-Pläne

Rat Gebhardshain gegen Windkraftanlagen auf dem Hümmerich

Windkraftanlagen Hümmerich: Stadtrat Wissen muss erneut Einvernehmen herstellen













Mehr dazu:   Windkraft  
Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


EILMELDUNG: Malu Dreyer kündigt Rücktritt an - Arbeitsminister Schweitzer soll nachfolgen

Mainz. Die Regierungschefin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), hat überraschend ihren Rücktritt angekündigt. Dies berichten ...

Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain erhält 766.000 Euro aus KIPKI-Programm der Landesregierung

Betzdorf. Die Förderung zeige, dass die Landesregierung den Klimaschutz auch auf kommunaler Ebene vorantreibt, so Bätzing ...

Nach der Wahl: Stichwahlen im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Die Situation der anstehenden Stichwahlen sorgt für Spannung und eine zweite Wahlrunde in der betroffenen ...

Mehr Menschen in Arbeit bringen: Martin Diedenhofen besuchte Jobcenter in Altenkirchen

Altenkirchen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist er immer wieder mit Verantwortlichen in der Region im Austausch. So war er ...

1,5 Millionen Euro für Schulen im Kreis Altenkirchen - Eine Investition in die Zukunft

Kreis Altenkirchen. Die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler betonte, dass diese Gelder eine direkte ...

Europawahl am 9. Juni: Ohne Benachrichtigungskarte wählen - geht das?

Bad Honnef/Region. Für die Europawahl am kommenden Sonntag, 9. Juni, erhielten die Wahlberechtigten in Bad Honnef im Mai ...

Weitere Artikel


Corona im Kreis AK: 50 Infizierte am Donnerstag (12. August)

Kreis Altenkirchen. Mit den 14 Neuinfizierten steigt die Zahl der seit Mitte März 2020 kreisweit Infizierten auf 4997. Insgesamt ...

Westerwaldsteig Erlebnisschleife: Rundtour “Romantische Seenplatte“ in Dreifelden

Dreifelden. Die Westerwälder Seenplatte ist, wie auch der Westerwaldsteig, den meisten Menschen ein Begriff. Während der ...

Betzdorf: Mit Holzhammer, Brass und dem Takt des Regens in die Biergartensaison

Betzdorf. Es war alles andere als Biergartenwetter, als der Fassanstich und damit die Eröffnung der Biergartensaison an Betzdorfs ...

Ausbau K 106: Vollsperrung der Ortsdurchfahrt in Wallmenroth

Wallmenroth. Die Ortslage Wallmenroth wird im Zuge der K 106 durch den Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez und durch die Ortsgemeinde ...

Karneval im Sommer in Wissen am 21. August – jetzt Karten sichern

Wissen. Nachdem die Session 2021 ohne jegliche karnevalistische Veranstaltung vorbei
gegangen ist, war den Verantwortlichen ...

Kultur- und Genusssommer Hamm: Das Programm im August 2021

VG Hamm/Sieg. Los geht es mit dem 1. Bruchertseifer Sommergarten mit einem abwechslungsreichen kulturellen Programm auf dem ...

Werbung