Werbung

Nachricht vom 13.08.2021    

Zurück in die berufliche Zukunft

Die Arbeitsagenturen Koblenz-Mayen, Neuwied und Montabaur bieten am 2. September eine digitale Informations-Veranstaltung für berufliche Wiedereinsteiger an. Neuorientierung, Weiterbildung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, das sind nur einige Themen, die behandelt werden.

Symbolfoto

Region. Wer nach einer Auszeit in den Beruf zurückkehren will, sieht sich oft mit einer Fülle von Herausforderungen konfrontiert. Je länger jemand „draußen“ war, umso verwirrender ist der Wiedereinstieg. Orientierung und Unterstützung bietet ein digitaler Informationstag der Arbeitsagenturen Koblenz-Mayen, Montabaur und Neuwied am Donnerstag, 2. September, zwischen 8.30 und 12.30 Uhr.

Der Infotag steht unter dem Titel:
Zurück in die Zukunft – gut vorbereitet in den Wiedereinstieg.
Gestartet wird mit einer Analyse des Arbeitsmarktes, denn der hat sich noch nie so schnell gewandelt wie zurzeit. Das birgt Risiken, aber auch Chancen und erfordert in jedem Fall eine Standortbestimmung. Das Team Berufsberatung im Erwerbsleben (BBiE) hilft dabei, in der Vielfalt die eigenen Perspektiven zu entdecken.

Ab 9.30 Uhr geht es um berufliche Veränderungen und die Frage, wie sie gelingen können. Was kann man selbst tun? Wie lassen sich Arbeitszeitmodelle für die individuelle Lebenssituation nutzen? Wo liegen die eigenen Stärken und welcher Job passt am besten dazu?

Um Neuorientierung und Qualifizierungsmöglichkeiten geht es ab 10.30 Uhr im dritten Teil des Angebots, den die Beauftragten für Chancengleichheit am
Arbeitsmarkt (BCA) der Agenturen bestreiten. Sie gehen gemeinsam mit den
Teilnehmern auch der Frage nach, für wen Teilzeitausbildung eine sinnvolle Alternative sein kann.



Unter dem Titel „Weiterbildung umsetzen – Herausforderungen während und nach dem Wiedereinstieg“ untersucht Sylvia Schifano von Bildung Aktiv schließlich ab 11.30 Uhr die gesunde Balance zwischen Familie und Beruf. Sie zeigt außerdem Strategien auf, mit denen der berufliche Wiedereinstieg bestens vorbereitet wird. Zeitmanagement und Organisationsplanung helfen konkret, diese Herausforderung zu meistern.

Die vier Module bauen aufeinander auf, können aber auch einzeln besucht werden. An einen etwa 40-minütigen Vortrag schließt sich jeweils eine etwa zehnminütige Fragerunde an, bevor es nach zehnminütiger Pause mit dem nächsten Modul weitergeht.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Einwahl über den entsprechenden Link auf der Veranstaltungshomepage.

Nähere Informationen zur Veranstaltung telefonisch unter: 0261 – 405 555.

(PM)



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Landsommer bietet Genusserlebnisse zwischen Rheintal und Westerwald

Region. Eine der schönsten Zeiten für Naturerlebnis und Genuss ist der Sommer. Hier können das Rheintal und der Westerwald ...

Nach 27 Dienstjahren: Karla Kolumna des Kirchenkreises Altenkirchen geht in Ruhestand

Region. Im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen geht eine Ära zu Ende: Petra Stroh, die seit 27 Jahren für die Öffentlichkeitsarbeit ...

DJK Wissen-Selbach feiert Jubiläum mit einer Spiel- und Spaßmeile in Wissen

Wissen. Los geht es vormittags um 10.30 Uhr mit einer ökumenischen Andacht. Ab 11 Uhr treten verschiedene Sportgruppen auf ...

Familienausflug zum Bauernhof mit der Wissener Kita "Villa Kunterbunt"

Am 21. Juni machten sich die Kinder der "Hoppetosse"-Gruppe der Kita "Villa Kunterbunt" mit ihren Eltern auf den Weg nach ...

Endlich wieder Feiern - Schützenfest in Schönstein mit zahlreichen Besuchern

Schönstein. Der Festsonntag startete mit der traditionellen Messe an der Heisterkapelle. Dieses Gotteshaus wurde der Bruderschaft ...

Kindergeld auch nach der Schule: In diesen Fällen besteht ein Anspruch

Region. Grundsätzlich erhalten Eltern für Kinder bis zum 18. Lebensjahr Kindergeld. Aber auch nach der Vollendung des 18. ...

Weitere Artikel


"Der Windhof": Autorin Sonja Roos liest mit den Landfrauen in Marienthal

Seelbach. Nachdem im Juli das druckfrische Werk erschienen ist, sind alle neugierig auf den Inhalt: Sonja Roos liest in Zusammenarbeit ...

Grube Louise – Bergbauwanderung lädt zur Zeitreise durch die Geschichte ein

Niedersteinebach/Bürdenbach. Vor 91 Jahren (am 1. Februar 1930) wurde auf der Grube Louise in Bürdenbach wegen Unrentabilität ...

Stadtführung mal anders: Mit GPS-Stadtführung Montabaur neu entdecken

Montabaur. Die meisten Menschen haben in ihrem Leben sicher bereits die eine oder andere Stadtführung miterlebt. Ganz gleich ...

Gebhardshain: Badminton-Minis bereiten sich auf die Turniersaison vor

Gebhardshain. Thema des Ferienworkshops war das im Herbst anstehende Wettkampfgeschehen - für alle eine spannende Premiere. ...

Impfbus bald in Wissen und Herdorf

Region. Seit Start der Aktion wurden bereits 8.042 Personen in einem Impfbus geimpft. In der dritten Woche macht das Angebot ...

Raiffeisen Triathlon findet rund um das Waldschwimmbad Hamm statt

Hamm. Für den genannten Zeitraum Sonntag Mittag ist zur sicheren Durchführung des Triathlons kein Individualverkehr möglich. ...

Werbung