Werbung

Region |


Nachricht vom 27.12.2010    

Lebenshilfe stellt Freizeiten 2011 vor

Ferienfreizeiten für Erwachsene und Kinder sowie Freizeitangebote für das Jahr 2011 bietet die Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen an. Das Programm umfasst auch Kinderbetreuungen während der Schulferien und Freizeitgruppen. Das neue Angebot ist in einem Prospekt zusammengestellt und bei den Lebenshilfe-Einrichtungen erhältlich.

Kreis Altenkirchen. Die Lebenshilfe im Landkreis legt zu Jahresbeginn ihre Planungen für die Ferienfreizeiten 2011 in einem Prospekt vor. Darin sind alle Reiseziele der Einrichtungen aufgenommen und beschrieben. Die Beschreibung der Aktivitäten und der Unterkünfte bereiten schon jetzt Freude auf die kommenden Aktivitäten. Außerdem gibt das Prospekt einen Überblick über ehrenamtlich begleitete Freizeitangebote, wie bspw. das Kegeln, sowie Ausflüge für Familien mit kleinen Kindern und für Erwachsene und Treffs für Eltern und Familien.

Die Lebenshilfe bietet für Erwachsene Freizeiten zu 21 unterschiedlichen Zielen an, darunter Freizeiten an die Nord- und Ostsee, in den Hunsrück, aber auch nach Frankreich, Holland, Portugal oder Korsika, die der Verein wie jedes Jahr mit einem Betrag von bis zu 40.000 Euro unterstützt.

Auch bietet die Lebenshilfe in den Oster- und Herbstferien wieder Ferienfreizeiten für Schulkinder an, und zwar eine Reiterfreizeit und eine Freizeit nach Kell am See im Hunsrück. Des Weiteren werden Kinderbetreuungen für Schulkinder in den Sommerferien angeboten. Gerade Eltern von Schulkindern, die häufig nicht mit ihren Kindern in den Urlaub fahren können, haben einen hohen Bedarf angemeldet.

Mit einer Krabbelgruppe, Sportgruppen und einer "Zirkusgruppe" erweitert die Lebenshilfe ihr Angebot für die Kleinsten. Außerdem sind Treffs für Eltern und Familien im Programm, um einen Austausch und gegenseitige Unterstützung zu ermöglichen. Ausflüge für junge Familien und Erwachsene, sowie Freizeitgruppen für Erwachsene werden nach wie vor angeboten.

Die Lebenshilfe hofft, mit ihrem Freizeitprogramm möglichst vielen behinderten Menschen schöne und erholsame Urlaubstage, Abwechslung und Geselligkeit anzubieten. Gleichzeitig ist das Ziel der Lebenshilfe die Entlastung der Angehörigen bei der Pflege und Betreuung. Für Rückfragen stehen Sonja Flesch-Brinkmann (02681/98302115) für die Freizeitenangebote für Erwachsene und Christel Krahm (02742/932539) für Ferienfreizeiten und Schulkinderbetreuungen für Kinder und Jugendliche zur Verfügung. Interessierte fordern sich gerne die Freizeitbroschüre telefonisch an.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Lebenshilfe stellt Freizeiten 2011 vor

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Rewe in Altenkirchen schließt: Mitarbeiter und Leitung schweigen

Altenkirchen. Es liegt auf der Hand, dass die Stimmung unter den 68 Mitarbeitern des Rewe-Centers in Altenkirchen ob der ...

„Sicherheit für Senioren“: Polizei gab Tipps und Ratschläge

Wissen. Am Donnerstag (16. Oktober) konnten sich Interessierte im Walzwerk in Wissen durch zwei Mitarbeiter des Polizeipräsidiums ...

„Herrenloser“ Unimog kurvt am Stegskopf

Daaden. Erstmals hat das gemeinnützige Tochterunternehmen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), das DBU Naturerbe, den ...

Unbekannte entsorgen illegal Ölfilter – Zeugen gesucht

Rosenheim. Der Behälter war unverschlossen, einige Ölfilter lagen daneben auf dem Waldboden, welcher hierdurch mit Öl durchtränkt ...

Rüstige 88-Jährige aus Gebhardshain erstrickt Spende

Gebhardshain. "Ich habe das gesamte Personal bis hin zum Heimleiter bereits mit meinen Handarbeiten, mit Strick- und Häkelwaren ...

Heilerfolge bei Hepatitis C

Koblenz/Montabaur/Region. Zusammen mit Mitgliedern der Selbsthilfegruppe und dem Arbeitskreis Aids/STI RLP Nord verabschiedete ...

Weitere Artikel


Ski und Rodel unter idealen Bedingungen

Wissen. Ideale Schneebedingungen am vereinseigenen Skihang in Wissen-Köttingen finden die Fans des Wintersports beim Skiclub ...

Neue Ansprechpartner für Kriegsopfer

Kreis Altenkirchen. Zu Beginn des nächsten Jahres treten wichtige Zuständigkeitsänderungen bei der sozialen Entschädigung ...

Typisierungsaktion für an Leukämie erkrankte Landrätin

Kreis Altenkirchen. Nachdem weltweit rund 14 Millionen Dateien von möglichen Stammzellenspendern durchsucht wurden, musste ...

"Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht"

Hamm. Ökumenische Familiengottesdienste am Nachmittag des Heiligen Abends sind in Hamm zur Tradition geworden. Es begann ...

Bei Seniorenfeier in Forst für guten Zweck gespendet

Forst. Ein spontan bei der Senioren- und Weihnachtsfeier der Ortsgemeinde Forst, des Frauenchores Forst und des MGV "Glück ...

Schüler lernten viel zum Thema Inventur

Wissen. Mit der Inventur beschäftigen sich zum Jahresende viele. So stellten sich auch Schüler des Beruflichen Gymnasiums ...

Werbung