Werbung

Pressemitteilung vom 18.08.2021    

Steigende Infektionen in Kreis AK: Impfen weiterhin ohne Anmeldung möglich

Angesichts der derzeit steigenden Infektionen weist die Kreisverwaltung Altenkirchen – auch mit Blick auf den Schulstart Anfang September – auf die unkomplizierte Impfmöglichkeit ohne Anmeldung beim Landesimpfzentrum für den Kreis Altenkirchen in Wissen hin. Auch wird betont, dass die Impfbusse des Landes regelmäßig Station im Kreis machen.

Die Kreisverwaltung wirbt für die unkomplizierte Impfung im Impfzentrum Wissen. (Foto: ddp)

Region/Wissen. Geimpft wird im Impfzentrum Wisssen von montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 11.45 Uhr und von 13 bis 14.45 Uhr. Bereits vereinbarte Termine werden eingehalten und durchgeführt. Kinder beziehungsweise Jugendliche ab dem Alter von zwölf Jahren, für die die Ständige Impfkommission mittlerweile die Impfung empfiehlt, können sich in Begleitung eines Erziehungsberechtigten hier impfen lassen. Für die Impfung ist ein Personaldokument (Geburtsurkunde, Ausweis, Gesundheitskarte) notwendig.

Das Impfzentrum befindet sich im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen (Rathausstraße 56), der Zugang erfolgt über den Eingang im Untergeschoss vom Platz des Wissener Jahrmarktes aus. Hier und auf dem Parkdeck Ecke Marktstraße/Bahnparallele stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Die Anfahrt in Wissen ist innerörtlich ausgeschildert („Landes-Impfzentrum“). Aufgrund der Baumaßnahmen in der Rathausstraße empfiehlt sich die Anfahrt von der Bahnparallele aus.



Daneben machen auch die Impfbusse des Landes regelmäßig Station in der Region. Auch hierfür braucht es keine Anmeldung. Weitere Informationen dazu gibt es online hier. (PM)


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Nicole nörgelt – über Omikron und gefährliche Kopf-Aliens

Bei einigen schlägt das so zu, dass sie Brandanschläge auf Gesundheitsämter verüben. Ich bin über den Punkt längst hinaus, ...

Kolpingfamilie Wissen ruft zur Schuhaktion auf

Wissen. Am kommenden Wochenende können im katholischen Pfarrheim im Kirchweg in Wissen Schuhe abgegeben werden. Außerdem ...

Förderverein der BBS Wissen wählte neue Führung

Wissen. Studiendirektor Jochen Wilhelmi dankte Vollborth im Namen des Fördervereins für sein langjähriges Engagement zum ...

Sternen-Pfad im Friedwald empfängt Besucher mit besonderer Herzlichkeit

Wissen-Friesenhagen. Seit Kurzem ist zum zweiten Mal der sogenannte Sternen-Pfad im ruhig und friedvoll gelegenen Friedwald ...

Horhausener Seniorenakademie sagt vorweihnachtliche Feier ab

Horhausen. Einen besonderen Dank richten die Mitglieder des Vorbereitungskreises an Erna Heckner aus Güllesheim, die eigens ...

Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Weitere Artikel


Neustart der Horhausener Seniorenakademie war ein voller Erfolg

Horhausen. Anfang August, nach der Heuernte, begann die Getreideernte. Mit der Kniesense (Sicht) wurde das Korn gemäht (gehauen) ...

SV Leuzbach-Bergenhausen feiert "kleines Schützenfest"

Altenkirchen. Es gibt viele Gründe zu einem „kleinen Schützenfest“ einzuladen. Anfangen kann man damit, so finden die Schützen, ...

Kita "Villa Kunterbunt" gewinnt Jolinchen-Malwettbewerb

Wissen. Insgesamt nahmen mehr als 180 Kindertagesstätten an dem Wettbewerb teil. Auf digitalem Weg wurden der AOK die gemalten ...

Inzidenz nun bei 65,2 im Kreis AK – Einschränkungen ab Freitag, 20. August

Kreis Altenkirchen. Seit Montag, den 16. August, verzeichnet der Kreis Altenkirchen insgesamt 35 neue Corona-Infektionen. ...

Aquabella singt "Heimat-Lose-Lieder" in Altenkirchen

Altenkirchen. In ihrem neuen Programm „Heimat- Lose- Lieder" beschäftigt sich Aquabella mit Sprachen, die drohen, in Vergessenheit ...

IHK entwirft 12-Punkte-Plan zum Wiederaufbau im Ahrtal

Koblenz. „Gut fünf Wochen nach der Hochwasser-Katastrophe steht das Ahrtal an der Schwelle von akutem Krisenmanagement zu ...

Werbung