Werbung

Nachricht vom 31.12.2010    

Bistro "La Frasca" mit neuem Betreiber

Seit 1999 ist das Bistro "La Frasca" im Möbelhaus Pagnia und ist seitdem aus der Betzdorfer Gastronomielandschaft nicht mehr wegzudenken. Nun folgt der Betreiberwechsel, Wirtin Edeltrud Mack wurde verabschiedet, der Nachfolger Torsten Nachtsheim der Öffentlichkeit vorgestellt.

Geschäftsführer Michael Pagnia sagte Bistrowirtin Edeltrud Mack "Danke" für den Einsatz und begrüßte Küchenmeister Torsten Nachtsheim, der ab 3. Januar das Bistro "La Frasca" betreibt. Foto: Helga Wienand

Betzdorf. Beim Bistro "La Frasca" im Möbelhaus Pagnia in Betzdorf kocht ab 3. Januar Küchenmeister Torsten Nachtsheim, der frühere Kantinenleiter der Firma Wolf-Garten. Es gab für den Küchenmeister ein herzliches Willkommen und einige gute Tipps von Bistrowirtin Edeltrud Mack die nun in den Ruhestand geht.
Möbelhauschef Michael Pagnia freute sich, dass der Wechsel im Bistro ohne Vakanzen abläuft. Die Mudersbacherin Edeltrud Mack kam 2007 nach Betzdorf und bewirtschaftete mit viel Erfolg das Bistro. Der Mittagstisch mit den frisch gekochten Speisen wurde gut angenommen und auch die frischen Waffeln wurden Markenzeichen. "Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge", sagte die 69-jährige Bistrowirtin. Aber es gebe jetzt auch Gründe aufzuhören, ein wenig noch das Leben ohne Arbeit genießen stehe nun im Mittelpunkt. Die Wirtin, die 40 Jahre lang die Hüttenschenke in Brachbach führte, lobte die gute Zusammenarbeit im Hause Pagnia und wünschte ihrem Nachfolger viel Erfolg.
Auf Wunsch der Stammgäste gab es am Silvestertag den berühmten Kartoffelsalat mit Würstchen, zubereitet von Edeltrud Mack. Sie erinnerte sich noch an einige Geschichten, aus der Anfangszeit. So gab es Kunden, die sich mit dem Trick "Toilettengang" vor ihrer Zahlungspflicht drückten. "Das wurde dann schnell geändert, erst bezahlen, dann essen, das gilt heute noch", erzählte Mack. Die großen Veranstaltungen in Betzdorf, wie das Barbarafest waren immer besondere Herausforderungen. "Beim letzten Fest habe ich 26 Torten und mehr als 400 Waffeln gebacken, da waren wir am Rande unserer Kräfte", berichtete die Bistrowirtin. Es habe aber immer viel Spaß gemacht.
Küchenmeister Torsten Nachtsheim wechselte nun aus der Transfergesellschaft Wolf Garten und bringt noch drei zusätzliche ehemalige Wolf-Mitarbeiterinnen ins Bistro mit. 14 Jahre leitete er die Kantine und seine Erfahrungen bringt der 49-Jährige als Koch und Küchenmeister, der in Betzdorf heimische wurde, mit.
Die Lehre als Koch machte Nachtsheim im Hotel Kaisergarten in Siegen, es folgten viele Stationen der Weiterbildung unter anderem bei der Marine und in der Schweiz. Den Meisterbrief machte Nachtsheim im Jahr 1987. „Es soll so weitergehen, wie es die Kunden hier schätzen“, sagte Nachtsheim. Frische Küche, wechselnde Gerichte zu vernünftigen Preisen – der Wochenplan steht bereits für den Start. Das Bistro „La Frasca“ mit rund 45 Sitzplätzen ist bei den umliegenden Unternehmen geschätzt, denn viele Mitarbeiter bekommen hier schnell ihr Mittagessen. (hw)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bistro "La Frasca" mit neuem Betreiber

1 Kommentar
Einen guten Start in deine neue Aufgabe wünscht dir und deinen Kolleginnen. Der kleine Mann
#1 von Jürgen Schuhen, am 01.01.2011 um 12:55 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

In Wissen ist es am Dienstag, 21. Januar, auf der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen zwei Autos zusammen und prallten gegen weitere Fahrzeuge. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro, vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.


Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Vor Weihnachten Mülheim-Kärlich, nun Betzdorf: Welches Lehrerkollegium tritt als nächstes auf den Plan, um mit einer Überlastungsanzeige an Landesbildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) auf dramatische Zustände an seiner Realschule plus aufmerksam zu machen? Der Reigen der Kritikpunkte ist breit gefächert: Extrem niedriger Bildungsstand der Kinder nach der Grundschule, Gewalt, keine oder kaum vorhandene Deutschkenntnisse oder das Fehlen von Förderlehrern werden angeprangert.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Bad Honnef AG: Zum 5. Mal in Folge Top-Lokalversoger Strom & Gas

Bad Honnef. Mit der Kennzeichnung TOP-Lokalversorger 2020 werden Verbraucher auf verantwortungsbewusste Energieversorger ...

Westerwald-Brauerei wächst weiter gegen den Trend

Hachenburg. Interessanterweise sind vom Rückgang seit Jahren im Allgemeinen vor allem die Industrie-Brauereien vom betroffen, ...

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Wissen. Als erste große Herausforderung wurde die IT-Sicherheit diskutiert. Die zahlreichen aktuellen Beispiele in der Presse ...

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Ransbach-Baumbach. Nach dem chinesischen Horoskop stand das Jahr 2019 im Zeichen des Schweines und galt somit in der fernöstlichen ...

Meldepflicht für Betriebe: Beschäftigung von Schwerbehinderten

Region. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2019 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Mit lernen, wann und wo man will, zum Wirtschaftsfachwirt

Koblenz. Das neue Lehrgangsformat mit internationaler Ausrichtung ist für alle interessant, die bereits in einem international ...

Weitere Artikel


Betrunkener setzte sich in Pizza-Taxi und startete durch

Betzdorf. Am Donnerstag, 30. Dezember, gegen 20 Uhr, meldete ein 42-jähriger Auslieferungsfahrer eines Pizza-Taxis der Polizei ...

Politische Turbulenzen vor dem richtungsweisenden Wahljahr

Kreis Altenkirchen/Region. Der Begriff des Wutbürgers ist zum Jahresende hin noch einmal in aller Munde. Ein Wort, das auf ...

SSV Alsdorf sichert sich wieder Verbandsgemeinde-Pokal

Wallmenroth/VG Betzdorf. Zum 35. Mal wurde das Verbandsgemeinde-Pokalschießen der vier Schützenvereine in der VG Betzdorf ...

Comedy-Star Ole Lehmann mit neuem Programm

Wissen. Mit dem Comedy-Star Ole Lehmann startet das Kulturwerk Wissen und die Wissener eigenART am 8. Januar ins Jahr 2011. ...

Winterwanderung der Schützen machte Spaß

Wissen. Kälte und Schnee konnten der diesjährigen Winterwanderung des Wissener Schützenvereins nichts anhaben. Zum 35. Mal ...

Jeder Mitarbeiter hat seine ganz eigene Geschichte

Hachenburg/Westerwald. Wenn ein Unternehmen seine langjährigen Mitarbeiter zu ehren hat, dann gilt es meist, zurückzudenken ...

Werbung