Werbung

Nachricht vom 20.08.2021    

Corona im Kreis Altenkirchen: 34 Neuinfektionen seit Mittwoch, den 18. August

Am Freitag, den 20. August, sind im Kreis Altenkirchen laut dem Landesuntersuchungsamt aktuell 112 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Acht Infizierte werden derzeit stationär behandelt. Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt bei 67,5 – und damit deutlich über den Landeswert von 47,6.

Symbolfoto: Pixabay

Kreis Altenkirchen. Insgesamt haben sich seit Mitte März 2020 nun 5107 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Seit Mittwoch, den 18. August, sind 34 Neuinfektionen hinzugekommen. In den Verbandsgemeinden Daaden-Herdorf und Kirchen sind drei beziehungsweise zwei Neuinfektionen hinzugekommen. In den anderen Verbandsgemeinden haben sich jeweils zwischen sechs und zehn Personen seit Mittwoch, 18. August, angesteckt.

Die Sieben-Tages-Inzidenz nach Altersgruppen offenbart wieder deutliche Unterschiede. So liegt der Wert unter den Über-60-Jährigen nur bei 10,4, während er bei den Personen zwischen 20 und 59 Jahren 76,9 beträgt. Bei den Unter-20-Jährigen liegt die Inzidenz sogar bei 133,9.

Von kreisweit insgesamt rund 130 positiv Getesteten am Donnerstag, den 19. August, lassen sich laut Kreisverwaltung rund 30 Infektionen zweifelsfrei auf Auslandsreisen zurückführen. Die Betroffenen waren in der Regel in ihren Herkunftsländern im Urlaub. Vielfach handelt es sich um größere Familienverbände. Rund 40 Prozent sind aus Ländern des Balkans zurückgereist, etwa 25 Prozent aus der Türkei, der Rest verteilt sich auf weitere Länder Ost- und Südosteuropas und vereinzelt auf den Südwesten Europas.

Bei weiteren positiv Getesteten kann eine Auslandsreise als Infektionsquelle nur vermutet werden, da die Betroffenen gegenüber dem Gesundheitsamt nur unzureichende und zum Teil gar keine Angaben im Rahmen der Kontaktnachverfolgung machen.



Die Kreisverwaltung weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass gemäß Corona-Einreiseverordnung alle, die aus dem Ausland nach Deutschland einreisen und nicht über einen Genesenen- oder Impfnachweis verfügen, einen negativen Test nachweisen müssen. Ausgenommen sind Kinder unter zwölf Jahren. Alle Regeln zur Einreise, auch aus Hochrisiko- und Virusvariantengebieten, die eine Anmelde- und Quarantänepflicht vorsehen, listet das Bundesgesundheitsministerium hier auf. (PM/ddp)

Die aktualisierte Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen
Zahl der seit Mitte März 2020 kreisweit Infizierten: 5107
Veränderung zum 18. August: +34
Aktuell Infizierte: 112
Geheilte: 4894
Verstorbene: 101
in stationärer Behandlung: 8
7-Tage-Inzidenz: 67,5
7-Tage-Inzidenz nach Altersgruppen:
- bis 19: 133,9
- 20 bis 59: 76,9
- ab 60: 10,4

Der Überblick nach Verbandsgemeinden
Altenkirchen-Flammersfeld: 1492/+10
Betzdorf-Gebhardshain: 1044/+7
Daaden-Herdorf: 569/+3
Hamm: 579/+6
Kirchen: 760/+2
Wissen: 663/+6

Bei einzelnen Angaben kommt es der Kreisverwaltung zufolge immer wieder zu Abweichungen zwischen Veröffentlichungen auf Bundesebene durch das Robert-Koch-Institut, auf Landesebene durch das Landesuntersuchungsamt Koblenz und lokal durch die Kreisverwaltung. Das kann an unterschiedlichen Meldezeitpunkten und kurzfristig vorgenommenen Korrekturen liegen.



Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sternen-Pfad im FriedWald empfängt Besucher mit besonderer Herzlichkeit

Wissen-Friesenhagen. Seit Kurzem ist zum zweiten Mal der sogenannte Sternen-Pfad im ruhig und friedvoll gelegenen Friedwald ...

Horhausener Seniorenakademie sagt vorweihnachtliche Feier ab

Horhausen. Einen besonderen Dank richten die Mitglieder des Vorbereitungskreises an Erna Heckner aus Güllesheim, die eigens ...

Wissener Karnevalsgesellschaft trauert um Hans-Jürgen Michl

Wissen. "Hans-Jürgen Michl und seine Wissener Karnevalsgesellschaft (KG), das gehörte untrennbar zusammen", so schreibt die ...

Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Förderturm der Grube Georg erstrahlt nun im grünen Licht

Willroth. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde auf dem Betriebsgelände der Firma Georg Umformtechnik gab Bürgermeister Fred ...

Zweiter virtueller Tag der offenen Tür an der IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf/Kirchen. „Die Verantwortung für die Gesundheit aller Beteiligten wiegt schwerer als die Vorstellung der Schule in ...

Weitere Artikel


Wander Tipp: Die Klosterweg-Schleife “Rengsdorfer Panoramaweg“ im Wiedtal

Rengsdorf. Der Klosterweg, welcher seinerzeit die erste offizielle Wäller Tour war, und den Rheinsteig in Rengsdorf mit dem ...

Westerwaldwetter: Samstag Sommer - Sonntag Unwettergefahr

Region. Der meteorologische Sommer neigt sich dem Ende zu. Am 1. September beginnt der meteorologische Herbst. Für das erste ...

VdK-Ortsverbände Neuwied feiern Sommerfest und sammeln für Flutopfer

Neuwied. Die Kassiererin der VdK - Arbeitsgemeinschaft Michaela Seuser freute sich an die Neuwieder Filialleiterin der Volksbank ...

Umfrage: Bedarf an Coworking im Kreis Altenkirchen?

Region. Mitarbeiter einer Firma können in Coworking-Spaces gruppenweise und in Ruhe an einem Projekt arbeiten, Freiberufler ...

Bürgermeister von VG Daaden-Herdorf und IHK-Regionalgeschäftsführerin im regen Gedankenaustausch

Daaden. „Ich möchte den Austausch und das Netzwerk zwischen Verwaltung und Wirtschaft intensiv verfolgen“, so Kristina Kutting. ...

Betzdorfer „Team Schäfer Shop“: Seniorenfahrer wollte es wissen

Region. Bereits auf den ersten gefahrenen Runden war laut dem RSC klar: Das wird kein Zuckerschlecken. Die alle fünf Runden ...

Werbung