Werbung

Nachricht vom 20.08.2021    

VdK-Ortsverbände Neuwied feiern Sommerfest und sammeln für Flutopfer

Trotz der guten Stimmung der Gäste wurde auch an diesem Tag der furchtbaren Situation im Hochwassergebiet an der Ahr gedacht und die VdK-Gemeinschaft bekundete ihre Solidarität nicht nur mit Worten, sondern auch ganz praktisch. So wurden während des Sommerfestes 305,80 Euro zur Unterstützung der Flutopfer gesammelt.

Foto: privat

Neuwied. Die Kassiererin der VdK - Arbeitsgemeinschaft Michaela Seuser freute sich an die Neuwieder Filialleiterin der Volksbank Rhein-Ahr-Eifel eG Nicole Goergen, einen Scheck über diesen Betrag für das Konto der Bürgerstiftung zu überreichen. Den Spendern des VdK-Festes war es wichtig, dass die Spende unmittelbar den Flutopfern an der Ahr zugutekommt. Dazu hat die Bürgerstiftung der Volksbank Rhein-Ahr-Eifel extra ein Spendenkonto eigerichtet. Von diesem Konto werden Zahlungen an Hilfsbedürftige aus den betroffenen Gebieten geleistet.

Der Vorstand der VdK-Arbeitsgemeinschaft zeigte sich über die große Solidarität der VdK-Mitglieder und der Festgäste mit den Betroffenen aus dem Hochwassergebiet hocherfreut. "Der Sozialverband VdK ist eine große und solidarische Gemeinschaft, das zeigt sich auch durch solche Sammlungen immer wieder", erklärte Michaela Seuser abschließend.



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Nicole nörgelt – über Omikron und gefährliche Kopf-Aliens

Bei einigen schlägt das so zu, dass sie Brandanschläge auf Gesundheitsämter verüben. Ich bin über den Punkt längst hinaus, ...

Kolpingfamilie Wissen ruft zur Schuhaktion auf

Wissen. Am kommenden Wochenende können im katholischen Pfarrheim im Kirchweg in Wissen Schuhe abgegeben werden. Außerdem ...

Förderverein der BBS Wissen wählte neue Führung

Wissen. Studiendirektor Jochen Wilhelmi dankte Vollborth im Namen des Fördervereins für sein langjähriges Engagement zum ...

Sternen-Pfad im Friedwald empfängt Besucher mit besonderer Herzlichkeit

Wissen-Friesenhagen. Seit Kurzem ist zum zweiten Mal der sogenannte Sternen-Pfad im ruhig und friedvoll gelegenen Friedwald ...

Horhausener Seniorenakademie sagt vorweihnachtliche Feier ab

Horhausen. Einen besonderen Dank richten die Mitglieder des Vorbereitungskreises an Erna Heckner aus Güllesheim, die eigens ...

Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Weitere Artikel


Ab Montag gelten neue Regeln für den Zoobesuch Neuwied

Neuwied. Unter anderem schreibt die CoBeLVO dadurch für den Besuch von verschiedenen Bereichen innerhalb des Zoogeländes ...

VG Betzdorf-Gebhardshain: Fahrwünsche für Bürgerbus weiterhin montags anmelden

Region. Während es bei der Gruppe der ehrenamtlichen Fahrer keine Einschränkungen im Dienstbetrieb gab, mussten bei den ehrenamtlichen ...

Neitersen-Niederölfen: Neue Brücke in nur drei Monaten fertig

Neitersen. Wie alt die Vorgängerversion war, vermochte niemand so richtig zu verifizieren. Horst Klein als Ortsbürgermeister ...

Westerwaldwetter: Samstag Sommer - Sonntag Unwettergefahr

Region. Der meteorologische Sommer neigt sich dem Ende zu. Am 1. September beginnt der meteorologische Herbst. Für das erste ...

Wander Tipp: Die Klosterweg-Schleife “Rengsdorfer Panoramaweg“ im Wiedtal

Rengsdorf. Der Klosterweg, welcher seinerzeit die erste offizielle Wäller Tour war, und den Rheinsteig in Rengsdorf mit dem ...

Corona im Kreis Altenkirchen: 34 Neuinfektionen seit Mittwoch, den 18. August

Kreis Altenkirchen. Insgesamt haben sich seit Mitte März 2020 nun 5107 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Seit Mittwoch, ...

Werbung