Werbung

Nachricht vom 22.08.2021    

Sommer, Sonne, Karneval: KG Wissen feierte ausgelassen mit Freunden

Von Klaus Köhnen

Nachdem die letzte Session der Pandemie zum Opfer fiel, hatte die Karnevalsgesellschaft Wissen zum Karneval im Sommer eingeladen. Die Besucher erlebten ein vielfältiges Programm der Extraklasse auf dem Parkplatz der Firma Stöver. Die Stimmung bewies: Egal, ob draußen oder drinnen – Hauptsache man kann wieder fröhlich Karneval feiern.

Die Tanzgruppen der KG eröffneten das Programm. (Fotos: kkö)

Wissen. Die Verantwortlichen um den Vorsitzenden Daniel Merkel konnten sich über regen Zuspruch freuen. Viele Vertreter von befreundeten Karnevalsgesellschaften und Karnevalsvereinen trafen sich in Wissen. Die Freude und die Erleichterung waren dem Publikum anzumerken. Es sei egal, ob draußen oder drinnen – Hauptsache, wir können wieder gemeinsam feiern und fröhlich sein, so das Credo zahlreicher Besucher.

Lisa Trapp und Daniel Merkel begrüßten die Gäste und baten um Einhaltung der geltenden Regeln. Ein besonderer Willkommensgruß galt dem Präsidenten des Verbandes der rheinischen Karnevals Kooperationen (RKK), Hans Mayer. Mayer stellte in seiner Rede heraus, dass die „ausgefallene“ Kampagne für alle Beteiligten ein Einschnitt gewesen sei. Mit einem Freundschaftsturnier der Tanzgruppen, das im September in Mülheim-Kärlich stattfinden soll, wolle man ein Zeichen setzten.

Lisa Trapp führte dann durch das Programm. Den Auftakt machten die „neuen“ Minis. Die jüngsten Tänzerinnen zeigten in mehreren Auftritten, was sie bereits gelernt haben. Das Publikum honorierte den Einsatz der Kleinsten mit großem Applaus. Es folgten die weiteren Tanzgruppen der KG Wissen. Auch diese bekamen den verdienten „Lohn“ in Form von langanhaltendem Applaus.



Den Organisatoren war es gelungen, bekannte Größen des rheinischen Karnevals zu verpflichten. Martin Schopps, im Hauptberuf Lehrer, konnte wie immer aus seinem Schulalltag berichten. Hierbei zeigte er in humoristischer Art die Veränderungen von Sprache und Verhalten auf.

Während der Veranstaltung sorgte auch Uwe Egly, als Glas Kölsch, immer wieder für Erheiterung. Nach einer kurzen Pause, in der DJ „Wäschi“ das Publikum unterhielt, standen die Domstürmer auf der Bühne. Micky Nauber und seine Mannen sind bekannt dafür, dass sie gute Laune verbreiten. Dies gelang der Band auch dieses Mal. Bereits nach den ersten Takten saß kaum noch ein Zuschauer auf seinem Platz. Es wurde gesungen, getanzt und fröhlich gefeiert. „Das ist genau das, worauf wir lange warten mussten“, so Merkel. Er und mit ihm die ganze Karnevalsgesellschaft Wissen freute sich über den zahlreichen Besuch. „Wir hoffen jetzt alle, dass die Session wie gewohnt starten kann und die Sitzungen wieder so gut angenommen werden, wie in den Jahren zuvor“, so Merkel weiter. (kkö)


Mehr zum Thema:    Tourismus    Karneval    Freizeit    Faszination Westerwald   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Die Kriminalpolizei Marburg sucht eine Frau, die unter dem Verdacht des Computerbetrugs steht. Es handelt sich offenbar um eine Täterin, die überregional agiert - etwa in Siegen und Herborn. Mehrfach soll sie zuletzt mit einer gestohlenen EC-Karte an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf Geld erbeutet haben.


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative, die wir am 12. Oktober veröffentlicht haben, hat für kontroverse Reaktionen gesorgt. Unser Leser Stefan Buchen hat zu dem Artikel nachfolgend Stellung genommen.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Am Samstag, dem 16. Oktober, wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch gegen 3.50 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. In Hasselbach war es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Als die Hausbewohner das Feuer bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf.


Katharinenmarkt soll Corona-konform und sicher stattfinden

Nachdem der beliebte Katharinenmarkt im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, soll die über 500-jährige Tradition in diesem Jahr am 6. November wieder fortgeführt werden. "Absagen ist für uns keine Option", so Stadtbürgermeister Stefan Leukel.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Etwas Bleibendes spenden: Baumpflanzaktion der Freunde europäischer Kultur Kirchen

Kirchen. „Der Lindenbaum", eines der wunderbarsten Lieder von Franz Schubert, ist bis heute eines der bekanntesten Volkslieder. ...

Benefizkonzert des Landesjugendorchesters in Betzdorf zugunsten der Flutopfer

Betzdorf. Das Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz vereint seit seiner Gründung im Jahr 1973 dreimal jährlich die junge ...

Spannende Lesung mit Sandra Lüpkes in Linz

Linz. Sandra Lüpkes kennt Juist sehr gut, weil sie selbst als Tochter des Inselpastors dort aufgewachsen ist. Bekanntheit ...

St. Martin in Betzdorf: Umzug, Laternenwettbewerb, Schnitzeljagd und mehr

Betzdorf. Endlich wieder ein richtiger ein traditioneller Martinszug in Betzdorf: Treffpunkt ist am 11. November um 18 Uhr ...

Kein Schützenfest mehr in Gebhardshain? Traditionsverein sorgt sich um Zukunft

Gebhardshain. Das wurde auch auf der Jahreshauptversammlung der Gebhardshainer Schützen deutlich: Der Verein uns seine Aktiven ...

Heimatjahrbuch für Kreis Altenkirchen diesmal besonders vielfältig

Altenkirchen. Die einen würden vom echten Rentenalter sprechen, die anderen vom Diamantjubiläum – das Heimatjahrbuch für ...

Weitere Artikel


„Die Damenkapelle on the rock´s“ bittet zum Punkrock auf Altenkirchener Glockenspitze

Altenkirchen. Die aus acht leidenschaftlichen Musikerinnen bestehende Pocket Big Band „Die Damenkapelle on the rock´s“ aus ...

Buchtipp: „Heldenmahl. Das offizielle D&D-Kochbuch“ von Newman, Peterson & Witwer

Dierdorf/Braunschweig. „Dungeons & Dragons ist kein gewöhnliches Spiel und dies ist kein gewöhnliches Kochbuch. - eine ...

Rüddel (CDU) diskutiert mit ehemaliger Familienministerin über Zukunftsfragen

Region. Unter dem Thema „Sind wir auf die wichtigsten Herausforderungen eingestellt? – Mohrenstraße vs. Seidenstraße“ findet ...

Siegener Apollo-Theater öffnet – Beginn mit anspruchsvoller Unterhaltung

Siegen. Zur Wiedereröffnung begeistert die Philharmonie Südwestfalen mit der beliebten „Gala der Filmmusik“. Das Konzert ...

Onlinerunde zu Pandemie-Folgen für Kinder und Jugendliche

Region. An der virtuellen Veranstaltung, die am Dienstag, den 31. August, ab 18.30 Uhr stattfindet, nehmen Experten aus Medizin ...

VG-Bürgermeister Henrich empfiehlt „Hammer Berg- und Tal-Tour“

Region. Startmöglichkeiten sind am Beulskopf, Waldschwimmbad Thalhausermühle, in Hamm, Marienthal oder am Bahnhof Au. Dort ...

Werbung