Werbung

Nachricht vom 23.08.2021    

SV Windhagen im Aufwind - Sieg gegen SG Wallmenroth-Scheuerfeld

Am Sonntagnachmittag traf der SV Windhagen in seinem ersten Heimspiel der Bezirksliga Ost auf die SG Wallmenroth-Scheuerfeld. Die Punkte blieben in Windhagen.

Fotos: Erwin Höller

Windhagen. Zunächst übernahmen die Gäste weitgehend das Spielgeschehen und spielten offensiv auf das Windhagener Tor. Die Abwehr der Eintracht hatte mehrere brenzlige Situationen im Strafraum zu überstehen. Die SG Wallmenroth verpasste aber eine mögliche Führung. Trainer Uwe van Eckeren konnte nicht mit der Angriffsleistung seiner Elf zufrieden sein, die nicht so richtig ins Spiel kam. Erst kurz vor der Halbzeit besserte sich das Zusammenspiel des Gastgebers. Es ging aber mit dem 0:0 in die Kabine.

Die Halbzeitpause tat den Windhagener Spielern gut. Von Beginn an wurde mutig nach vorne gespielt und es zeigte sich endlich eine geschlossene und gute Mannschaftsleistung. In der 49. Spielminute brachte Leon Klockner die Gastgeber mit einem satten Direktschuss aus 18 Metern mit 1:0 in Führung. Nur drei Minuten später erhöhte Dardan Morina nach einem Zuspiel von Armando Grau auf 2:0. Windhagen hatte danach wenige Minuten später sogar die Möglichkeit durch Volker Berghoff zu einem weiteren Treffer. Sein Schuss verfehlte aber das Torgehäuse.



Die Gäste hatten auf der anderen Seite die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, verpassten aber aus kurzer Distanz den Torerfolg. In der 84. Spielminute wurde Armando Grau in aussichtsreicher Position kurz vor dem Strafraum durch seinen Gegenspieler gefoult. Für diese Notbremse zeigte Schiedsrichter Manuel Lück dem Gegenspieler wegen der Notbremse die rote Karte. Der Freistoß für Windhagen führte zu keinem weiteren Treffer. Es blieb bis zum Schlusspfiff beim 2:0 für den SV Windhagen.

Aufgrund der sehr guten und gesteigerten Mannschaftsleistung in der zweiten Spielhälfte ist dieser Erfolg, der den Spielern des SV Windhagen noch mehr Selbstvertrauen geben dürfte, verdient.

Am Sonntag, 29. August reist der SV Windhagen in den Westerwaldkreis. Um 15 Uhr trifft die Elf von Uwe von Eckeren in Gemünden auf die SG Westerburg. Dort will die Mannschaft an die in der zweiten Halbzeit gezeigten Leistungen anknüpfen.

SV Windhagen - SG Wallmenroth: 2:0 (Halbzeit: 0:0)
Torfolge:
49. 1:0 Leon Klockner
52. 2:0 Dardan Morina


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Die Kriminalpolizei Marburg sucht eine Frau, die unter dem Verdacht des Computerbetrugs steht. Es handelt sich offenbar um eine Täterin, die überregional agiert - etwa in Siegen und Herborn. Mehrfach soll sie zuletzt mit einer gestohlenen EC-Karte an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf Geld erbeutet haben.


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative, die wir am 12. Oktober veröffentlicht haben, hat für kontroverse Reaktionen gesorgt. Unser Leser Stefan Buchen hat zu dem Artikel nachfolgend Stellung genommen.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Am Samstag, dem 16. Oktober, wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch gegen 3.50 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. In Hasselbach war es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Als die Hausbewohner das Feuer bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf.


Auf Suche nach Mitmachern: „Ehrensache: Betzdorf“ stellt sich Herausforderung

Der Verein „Ehrensache Betzdorf“ hat viel für die Stadt bewegt. Doch diverse Herausforderungen machen die Fortführung der Projekte schwierig – insbesondere der Tod der Vorsitzenden Ines Eutebach. Doch der Verein will offenbar die Probleme anpacken und ist nun auf der Suche nach neuen Aktiven.




Aktuelle Artikel aus Sport


Neue Jugendspielgemeinschaft „Westerwald-Sieg“ in den Startlöchern

Region. Gerade in der Altersklasse zwischen sechs und elf Jahren verfügt der DJK Gebhardshain-Steinebach laut Eigenaussage ...

JSG Siegtal/Heller: E 3 gewinnt gegen Rothenbach

Alsdorf. Es dauerte laut dem Rückblick der JSG Siegtal/Heller nur zehn Minuten, als die Mannschaft von Oliver Gritschke und ...

Herbst-Boule-Turnier in Brachbach zog viele Teilnehmer aus nah und fern an

Brachbach. Reinhard Fischbach, Vizepräsident der Familien-Sport-Gemeinschaft Nordrhein-Westfalen, begrüßte als Veranstalter ...

Taekwondo-Gürtelprüfung in Wallmenroth: Schönes Erlebnis in besonderer Zeit

Wallmenrorth. In der Wallmenrother Sporthalle fand eine Taekwondo Gürtelprüfung unter Corona Auflagen statt. Die Taekwondo ...

Wissener Schützen schlagen zum Saisonauftakt den Deutschen Meister

Wissen / Gelsenkirchen. Wie in den vergangenen Jahren hatten die Athleten 30 Minuten Zeit, um sich in einer kurzen Trainingseinheit ...

Blitzschach: Deutsche Mannschaftsmeisterschaft fand in Wissen statt

Wissen. Klarer Favorit war das Bundesligateam der SF Deizisau, die mit den Großmeistern Vincent Keymer, Georg Meier, Gata ...

Weitere Artikel


„Heimat shoppen Woche“ ab 4. September in Altenkirchen

Altenkirchen. Der stationäre Einzelhandel ist nicht nur „Versorger", sondern auch Arbeitgeber, Ausbilder, Stadtgestalter, ...

Corona im Kreis AK: 26 Neuinfektionen seit 20. August - Inzidenz bei 72

Wissen. Geheilt sind 4881* Menschen. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt das Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz für den Kreis ...

Familienimpftag am 28. August im Wissener Impfzentrum

Wissen/Kreisgebiet. Ohne Anmeldung werden Impfungen an diesem Tag in der Zeit von 9 bis 13 Uhr durchgeführt. Die jeweiligen ...

"Lieder im Freien" mit dem Kammerchor Marienstatt

Hachenburg. Auch während der Corona-Pandemie hat der Kammerchor Marienstatt nicht pausiert, sondern sich ganz regelmäßig ...

Bald Zukunftsforum: So können Unternehmen auf steigende Energiekosten reagieren

Altenkirchen. Welches Energiemodell ist für den eigenen Betrieb das richtige? Mit dieser Frage beschäftigt sich das 4. Zukunftsforum ...

„Heimat shoppen“ in Wissen im September

Wissen. Der stationäre Einzelhandel ist nicht nur „Versorger“, sondern auch Arbeitgeber, Ausbilder, Stadtgestalter und Eventmanager. ...

Werbung