Werbung

Nachricht vom 02.01.2011    

Der ganz normale Theaterwahnsinn

Die Theatergruppe "Chamäleon" eröffnet den Reigen der Kulturveranstaltungen im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen. "Gretchen 89ff" heißt das Stück und erzählt vom ganz normalen Theaterwahnsinn - eine ungewöhnliche Faust-Adaption.

Mit einer ungewöhnlichen Faust-Adaption startet das neue Kulturprogramm im Horhausener Kaplan-Dasbach-Haus am Freitag, 28. und Samstag, 29. Januar, jeweils 19.30 Uhr. Das Foto entstand bei der Probe.

Horhausen. Den Reigen der Kulturveranstaltungen im neuen Jahr im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen eröffnet die Theatergruppe "Chamäleon". Goethes "Faust": Der Klassiker der deutschen Theaterliteratur birgt viele große Szenen für Schauspieler und manche Rolle wird zum oft unerfüllten Traum jedes ehrgeizigen Thespisjüngers. Für die Darstellerin des "Gretchens" zählt die "Kästchenszene" unweigerlich dazu. Aber bis zum großen Theaterabend - was passiert da eigentlich?
Bühne frei für die erste Produktion "Chamäleon light": Das Neuwieder Ensemble packt das Nähkästchen aus und gibt Einblicke in den ganz normalen Probenwahnsinn. Da trifft der desillusionierte Regisseur auf die Schauspielerin und sucht verzweifelt nach neuen Ausdrucksweisen. Der Tourneeproduzent glänzt vor allem durch den großzügigen Gebrauch von Pomade und würde viel lieber bei der Darstellerin landen als am Stück zu arbeiten. Der alte Theaterhase plaudert über schon längst vergessene Zeiten, legendäre Inszenierungen und lustige Anekdoten. Die eitle Diva bringt den Theaterregisseur zum Verzweifeln, die Jungschauspielerin in ihrer ersten Rolle verblüfft durch ihre Naivität und ihre intensive Vorbereitung auf die Rolle, einschließlich umfangreicher Sekundärliteratur.

In einem Regieprojekt tauschen verschiedene Darsteller der Gruppe "Chamäleon - Alles nur Theater" die Bühnenbretter mit dem unbequemen Regiestuhl. Denn soviel sei schon mal verraten: Lütz Hübner stellt in seinem Stück "Gretchen 89ff" die These auf, Schauspieler und Regisseure seien natürliche Feinde. Ein Missverständnis, sind sich die "Chamäleons" einig - obwohl... Unterstützung gibt es für die Regieneulinge von Regisseur Oliver Grabus, der gemeinsam mit Julia Becker als Coach die Akteure berät und auch durch den Abend führt.

In Horhausen ist die ungewöhnliche Faust-Adaption am Freitag, 28. und Samstag, 29. Januar, jeweils 19.30 Uhr, im Kaplan-Dasbach-Haus zu sehen. Karten dafür gibt es bei S!fashion in Horhausen, Alter Weg 6, Telefon 02687/921 515. Weitere Infos unter www.alles-nur-theater.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Der ganz normale Theaterwahnsinn

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Es ist ein Millionenspiel, in das das DRK-Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg involviert ist. Jetzt, da der aus Sicht vieler Bürger des AK-Landes ungeliebte und deswegen abgelehnte sowie aus dem Nichts entsprungene Standort "Müschenbach-Ost" für einen Neubau auserkoren wurde, steigen schon zu erwartende immense Ausgaben von mindestens 120 Millionen Euro ein wenig höher am Horizont. Ein Blick zurück zeigt, dass in die beiden "alten" Kliniken in den zurückliegenden Jahren bereits kräftig investiert wurde.


Prunksitzung der KG Altenkirchen: Gelungener Start in die tollen Tage

In Altenkirchen begannen am Samstag, 15. Februar, die „tollen“ Tage. Die Karnevalsgesellschaft hatte zur großen Prunksitzung eingeladen. Zahlreiche Närrinnen und Narren waren der Einladung gefolgt und freuten sich auf ein rund fünfstündiges Programm. Ehrengäste waren neben dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich und dem Bürgermeister der Kreisstadt Matthias Gibhardt Heijo Höfer (MdL) und Erwin Rüddel, als Vertreter der Rheinischen Karnevals Kooperationen (RKK).


„Kölsche Nacht“ der KG Wissen ließ das Kulturwerk schunkeln

Die KG Wissen ließt am Samstag, 15. Februar, im Kulturwerk die „Raketen“ steigen. Die Verantwortlichen um Sitzungspräsident Jürgen Thielmann hatten wieder einmal ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Besonderen Wert legen die Karnevalisten aus der Siegstadt darauf, die eigenen sowie Kräfte aus der Region zu präsentieren.


Karneval in Herdorf: Altweiberparty mit Sidewalk Deluxe

Am Altweiber-Donnerstag und Rosenmontag lädt MyDearCaptain zur alljährlichen Karneval-Party im großen Festzelt auf dem Rewe-Parkplatz in Herdorf ein. Doch nicht alles ist wie immer – eine neue Mannschaft und überarbeitete Prozesse garantieren den Jecken und Narren eine wilde Sause.


TuS Horhausen schenkt VG Altenkirchen-Flammersfeld Defibrillator

Vertreter des TuS Horhausen (Vorsitzender Friedrich Stahl und Schatzmeisterin Doris Lehnard) übergaben jetzt den sich im Eigentum des TuS Horhausen befindlichen Defibrillator in der Raiffeisenhalle in Güllesheim offiziell an die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Eisbergiade“ von Gerd Tesch

Dierdorf/Pfalzfeld. Ein undurchsichtiges Gewirr aus kriminellen Handlungen und literarischen Fantasien erschwert die Ermittlungen.

Die ...

In die Jahre gekommen: Haus Felsenkeller muss investieren

Altenkirchen. Das Haus Felsenkeller in Altenkirchen hat schon deutlich über 100 Jahre auf dem Buckel. Die Lage in der Heimstraße ...

Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen: „Ab in den Süden“ mit BLECH5@

Betzdorf. Kammermusikalische Reise-Impressionen von Europa bis nach Südamerika erklingen festlich glanzvoll und fetzig gespielt ...

Musik, Comedy und Poetry zum Weltfrauentag in Wissen

Wissen. „Wir haben was zu sagen…“ lautet der treffliche Titel für den sicherlich interessanten und gemütlichen Abend, an ...

Kreismusikschule hat sich für dieses Jahr viel vorgenommen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Neues Musical, großes Musikschulkonzert, Kinderkonzert und Infotag – ein Überblick über das Programm ...

„Weltklassik am Klavier“ erweitert kulturelles Angebot im Kreis

Altenkirchen. Am Anfang stand die Begeisterung für die klassische Musik und der Wunsch, jungen und höchst talentierten Pianisten ...

Weitere Artikel


Gewicht geschätzt und Schinken gewonnen

Wissen. Genau um 20 Gramm verschätzten sich Richard Hüsch und Martin Baldus aus Wissen beim Schätzspiel des CDU-Stadtverbandes ...

Bewerbertrainings sind eine feste Größe

Westerwald. Genau 284 Teilnehmer verzeichneten die Westerwald Bank und die beteiligten Verbandsgemeinden aus den Landkreisen ...

SG wählte die Sportler des Jahres 2010

Eichelhardt. Im Clubheim in Eichelhardt fand jetzt die Weihnachtsfeier der SG Bruchertseifen/Eichelhardt statt. Hier feierte ...

Ein Schwerverletzter auf K 26 - Verursacher flüchtete

Fiersbach. Schwerer Verkehrsunfall auf der K 26 bei Fiersbach mit einem schwerletzten Fußgänger und Unfallflucht. Der vermutliche ...

"Wirtschaftsinfo" gibt Auskunft über regionale Themen

Westerwaldkreis/Kreis Altenkirchen/Kreis Neuwied. Die Wirtschafts-Förderungs-Gesellschaften der Landkreise Altenkirchen, ...

Ritter Rost feierte Weihnachten in Brachbach

Brachbach. Ein tolles Theaterstück brachte die Kinder- und Jugendgruppe "Hakuna Matata" der Kolpingfamilie Brachbach auf ...

Werbung