Werbung

Nachricht vom 02.01.2011    

Der ganz normale Theaterwahnsinn

Die Theatergruppe "Chamäleon" eröffnet den Reigen der Kulturveranstaltungen im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen. "Gretchen 89ff" heißt das Stück und erzählt vom ganz normalen Theaterwahnsinn - eine ungewöhnliche Faust-Adaption.

Mit einer ungewöhnlichen Faust-Adaption startet das neue Kulturprogramm im Horhausener Kaplan-Dasbach-Haus am Freitag, 28. und Samstag, 29. Januar, jeweils 19.30 Uhr. Das Foto entstand bei der Probe.

Horhausen. Den Reigen der Kulturveranstaltungen im neuen Jahr im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen eröffnet die Theatergruppe "Chamäleon". Goethes "Faust": Der Klassiker der deutschen Theaterliteratur birgt viele große Szenen für Schauspieler und manche Rolle wird zum oft unerfüllten Traum jedes ehrgeizigen Thespisjüngers. Für die Darstellerin des "Gretchens" zählt die "Kästchenszene" unweigerlich dazu. Aber bis zum großen Theaterabend - was passiert da eigentlich?
Bühne frei für die erste Produktion "Chamäleon light": Das Neuwieder Ensemble packt das Nähkästchen aus und gibt Einblicke in den ganz normalen Probenwahnsinn. Da trifft der desillusionierte Regisseur auf die Schauspielerin und sucht verzweifelt nach neuen Ausdrucksweisen. Der Tourneeproduzent glänzt vor allem durch den großzügigen Gebrauch von Pomade und würde viel lieber bei der Darstellerin landen als am Stück zu arbeiten. Der alte Theaterhase plaudert über schon längst vergessene Zeiten, legendäre Inszenierungen und lustige Anekdoten. Die eitle Diva bringt den Theaterregisseur zum Verzweifeln, die Jungschauspielerin in ihrer ersten Rolle verblüfft durch ihre Naivität und ihre intensive Vorbereitung auf die Rolle, einschließlich umfangreicher Sekundärliteratur.

In einem Regieprojekt tauschen verschiedene Darsteller der Gruppe "Chamäleon - Alles nur Theater" die Bühnenbretter mit dem unbequemen Regiestuhl. Denn soviel sei schon mal verraten: Lütz Hübner stellt in seinem Stück "Gretchen 89ff" die These auf, Schauspieler und Regisseure seien natürliche Feinde. Ein Missverständnis, sind sich die "Chamäleons" einig - obwohl... Unterstützung gibt es für die Regieneulinge von Regisseur Oliver Grabus, der gemeinsam mit Julia Becker als Coach die Akteure berät und auch durch den Abend führt.

In Horhausen ist die ungewöhnliche Faust-Adaption am Freitag, 28. und Samstag, 29. Januar, jeweils 19.30 Uhr, im Kaplan-Dasbach-Haus zu sehen. Karten dafür gibt es bei S!fashion in Horhausen, Alter Weg 6, Telefon 02687/921 515. Weitere Infos unter www.alles-nur-theater.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Der ganz normale Theaterwahnsinn

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Acht neue Corona-Fälle im Kreis seit Wochenbeginn

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen steigt weiter: In den vergangenen Tagen sind acht neue Fälle gemeldet worden. Zwei Personen werden derzeit stationär behandelt.


Region, Artikel vom 23.09.2020

Infoabend zum neuen Versorgungszentrum MZ in Hamm

Infoabend zum neuen Versorgungszentrum MZ in Hamm

Im Ortskern von Hamm/Sieg entsteht ein neues medizinisches Versorgungszentrum. Sowohl für Anwohner als auch für Menschen, die sich aktiv Gedanken um das Leben im Alter machen, wirft das viele Fragen auf. Deswegen laden die Verantwortlichen alle Interessierten zum Informationsabend ein.


Schäden an Holzstreben: Raiffeisenturm fürs Publikum gesperrt

Es ist das Ende eines Tages, das niemand auch nur im Ansatz in dieser Drastik auf der Rechnung gehabt hat: Nach Abschluss der großen Überprüfung des Raiffeisenturms auf dem Beulskopf in Heupelzen muss das Wahrzeichen der Ortsgemeinde für den Publikumsverkehr von sofort an geschlossen werden. Der Grund: Vier schräge Streben sind derart morsch, dass der Prüfingenieur für Standsicherheit, Rico Harzer, diesen Schritt dringend empfiehlt.


Treffpunkt Wissen ermittelt Gewinner vom „Heimat shoppen“

Rund 800 Kunden nahmen in diesem Jahr am Gewinnspiel des Treffpunkt Wissen in Verbindung mit der Aktion „Heimat shoppen“ teil. Die Aktion, die die Vielfalt und die Bedeutung der lokalen Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister herausstellt, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Am Dienstag, 22. September, war es soweit: Der Treffpunkt Wissen ermittelte die Gewinner – Sandra Weeser (Abgeordnete des Bundestages, FDP) zog die Glückslose.


Gewinner der „Heimat Shoppen“-Tombola in Altenkirchen gezogen

In Altenkirchen wurden am Dienstag, 22. September, die glücklichen Gewinner zahlreicher Preise durch Glücksfee Emily Seel gezogen. Die Ziehung fand in diesem Jahr bei Rock'n Hose in der Wilhelmstraße statt. Neben dem zweiten Vorsitzenden des Aktionskreises Altenkirchen, Majed Mostafa, war auch IHK-Regionalgeschäftsführer Oliver Rohrbach erschienen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Foto-Verein stellt aus: "Westerwälder auf Reisen"

Enspel. Interessante Themen kreativ umgesetzt
Eine Reihe von Themen haben die ambitionierten Mitglieder des Westerwälder ...

Offene Open-Air-Bühne steht im Stöffel-Park

Enspel. Möglichkeiten schaffen
Der Kulturreferent der Verbandsgemeinde Westerburg, Johannes Schmidt, sagt, er verstehe, ...

Tag der offenen Tür bei 70-jähriger Lokomotive

Enspel. Weiche wurde ausgebaut
Die beiden Eisenbahner Hans Pietsch und Christoph Stahl haben meist samstags den ganzen August ...

Queen May Rock begeistert erneut das Publikum in Marienthal

Seelbach/Marienthal. Auch das zweite Konzert von „Queen May Rock“ sorgte dann auch für großen Andrang im Klostergarten. Die ...

Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis jr. im Kulturwerk zu Gast

Wissen. Die Musik der 1920er, 30er und 50er Jahre stand im Mittelpunkt der Show, der Mix aus Swing, Seemanns-Romantik und ...

Alle Weihnachtsvorstellungen von @coustics fallen 2020 aus

Enspel. Warum kein Dezemberkonzert in 2020?
Ein großes, etwas wehleidiges klingendes „Warum?“ tut sich an dieser Stelle ...

Weitere Artikel


Gewicht geschätzt und Schinken gewonnen

Wissen. Genau um 20 Gramm verschätzten sich Richard Hüsch und Martin Baldus aus Wissen beim Schätzspiel des CDU-Stadtverbandes ...

Bewerbertrainings sind eine feste Größe

Westerwald. Genau 284 Teilnehmer verzeichneten die Westerwald Bank und die beteiligten Verbandsgemeinden aus den Landkreisen ...

SG wählte die Sportler des Jahres 2010

Eichelhardt. Im Clubheim in Eichelhardt fand jetzt die Weihnachtsfeier der SG Bruchertseifen/Eichelhardt statt. Hier feierte ...

Ein Schwerverletzter auf K 26 - Verursacher flüchtete

Fiersbach. Schwerer Verkehrsunfall auf der K 26 bei Fiersbach mit einem schwerletzten Fußgänger und Unfallflucht. Der vermutliche ...

"Wirtschaftsinfo" gibt Auskunft über regionale Themen

Westerwaldkreis/Kreis Altenkirchen/Kreis Neuwied. Die Wirtschafts-Förderungs-Gesellschaften der Landkreise Altenkirchen, ...

Ritter Rost feierte Weihnachten in Brachbach

Brachbach. Ein tolles Theaterstück brachte die Kinder- und Jugendgruppe "Hakuna Matata" der Kolpingfamilie Brachbach auf ...

Werbung