Werbung

Nachricht vom 25.08.2021    

Heimsiege auf dem Uhlenberg zum Ligastart

Bei der Benefizveranstaltung des TuS 09 Honigsessen für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe im Eifelort Kall haben beide Seniorenteams der SG Honigsessen/Katzwinkel Siege eingefahren.

Ein Angriff der SG Honigsessen (in Grün) im Topspiel gegen die SG Bruchertseifen. (Fotos: Verein)

Birken-Honigsessen / Katzwinkel. Während die Zweite in einem torreichen Spiel einen klaren Heimsieg holte, brauchte das Match der Ersten eine Stunde, um an Fahrt zu gewinnen, endete in einer furiosen Schlussphase mit einem Wechselbad der Gefühle dann glücklich aber verdient für unser Team mit einem Dreier.

Kreisliga B, 2. Spieltag:
SG Honigsessen/Katzwinkel – SG Bruchertseifen/Eichelhardt 2:1 (0:0)
HoKa-Tore: 1:0 Marco Karmann (57.), 2:1 Max Müller (87.)
Wie erhofft hatte sich der Kader nach dem verpatzten Saisonstart in Offhausen wieder gefüllt, das Trainerduo Tarek Petri/Sven Mensch wählte zunächst eine etwas defensivere Aufstellung. So war unser Knipser Marco Karmann, der bei einem Kopfballtor nach einer Viertelstunde leider im Abseits stand, fast eine Stunde lang ganz vorne doch zu sehr auf sich alleine gestellt.

Da auch die Gäste nach erfolgreichem Saisonstart in diesem (von der Papierform her) Spitzenspiel eine eher defensive Marschroute wählten, verlief die Partie fast eine Stunde für die Zuschauer relativ unspektakulär ohne eine glasklare Torchance hüben wie drüben, wobei wir doch mehr Spielanteile hatten.

Mit der überfälligen Einwechslung von Sturmtalent Micha Theis bewies unser Trainerduo dann ein glückliches Händchen, denn kaum auf dem Platz, spielte Micha den „tödlichen Pass“ auf Karmann, der zum 1:0 einnetzte und nach 71 Minuten mit einem Doppelpack für eine Vorentscheidung hätte sorgen können. Doch im Strafraum aus etwa 9-10 Metern alleine unterwegs legte er den Ball rüber zu Max Müller, der das Leder über das leere Tor schoss.

Nach dieser vergebenen hundertprozentigen Chance zum 2:0 legte unser Team direkt nach, eroberte den Abschlag und der Schuss von Karmann wurde zur Ecke abgewehrt. Nun wollte unser Team zu viel, alles, was Beine hatte, rannte nach vorne und die Gäste schlossen einen Konter in klarer 5:2-Überzahl zum 1:1-Ausgleich ab (73., Marvin Müller). Nun wurde es doch ein richtiges Spitzenspiel, es ging hin und her, und unser Max Müller mutierte von der tragischen Figur letztlich zum Matchwinner.

Zunächst verursachte er durch ein Foulspiel einen Strafstoß, doch unser Elferkiller Mert Zeycan hielt den Schuss von Leon Pehar (82.). Dann zielte Max in Minute 86 genauer als eine Viertelstunde vorher, doch der Gästekeeper lenkte den Schuss an den Pfosten. Nur eine Zeigerumdrehung später kämpfte er sich durch die Abwehr der Gäste und schob den Ball nun sicher ins leere Tor zum 2:1-Siegtreffer. Insgesamt ein verdienter Sieg , aber auch ein „Ritt auf der Rasierklinge“, denn wenn der Elfer reingeht, stehen wir evtl. mit leeren Händen da. So aber wurde der komplette Fehlstart abgewendet und unser Team kann nächsten Sonntag mit einem Sieg in Kausen (das gelang bisher noch nie!) bei der SG Malberg/Elkenroth/Rosenheim/Kausen II nachlegen.

Kreisliga C, 2. Spieltag:
SG Honigsessen/Katzwinkel II – SV Adler Niederfischbach II 4:2 (3:1)
HoKa-Tore: 1:1, 3:1 Leon Hoffmann (22., 44.), 2:1 Peter Leidig (23.), 4:1 Andreas Kalkert (73. Foulelfmeter)
Im Gegensatz zum Hauptspiel der Ersten legten das Zentellini/Ersfeld-Team und die Gäste in einem sehenswerten Spiel zunächst unter Dauerregen direkt ohne langes Vorgeplänkel los. Da standen fast ausschließlich Spieler auf dem Platz, die mindestens auch schon B-Liga gespielt haben, und so entwickelte sich ein gutes C-Liga-Spiel.



Die Gäste gingen durch einen berechtigten Foulelfmeter (14.) früh in Front, doch Leon Hoffmann und Peter Leidig drehten schon zur Hälfte des 1. Durchgangs die Partie. In einer starken Heimelf war Leihimport Leon Hoffmann (der angesichts des prall gefüllten Kaders der Ersten in der Zwoten nach Urlaub Spielpraxis sammeln konnte) doch der entscheidende Spieler, sorgte kurz vor der Pause mit dem 3:1 schon für eine Vorentscheidung und holte auch den Elfer raus, den der eingewechselte Andreas Kalkert sicher zum 4:1 verwandelte.

Der Treffer der Adler zum 4:2 (78.) war nicht mehr als Ergebniskosmetik, der eingewechselte Kevin Hombach scheiterte noch am Pfosten (85.). Insgesamt ein überzeugender Saisonstart unseres Teams, nachdem man am 1. Spieltag spielfrei hatte, und vor der Auswärtsbegegnung nächsten Sonntag um 13 Uhr auf dem Rasenplatz in Wallmenroth gegen die mit 2 Siegen optimal gestartete Reserve des Bezirksligisten Wallmenroth/Scheuerfeld kann man angesichts der Qualität unseres Kaders doch in dieser Saison zuversichtlich sein, dass ein Abstiegskampf diesmal erspart bleibt. Auch aus Wallmenroth will man Zählbares mitnehmen, es wird aber wohl diesmal sicher keinen so klaren Erfolg wie beim historischen 12:0 (Herbst 2019 im bislang letzten Aufeinandertreffen beider Teams) geben.

Pokalvorschau:
Mittwoch 25. August:
Achtelfinale der A- und B-Ligisten:
SG Weitefeld/Friedewald/Langenbach II - SG Honigsessen/Katzwinkel
Im Duell der B-Ligisten kann es hier für unsere Erste, die erstmals das Achtelfinale erreichte, durchaus noch weiter gehen. Den aktuellen Tabellenführer der B1, die SG Kirburg, hat unser Team schon in der 1. Runde ausgeschaltet (1:0) und auch schon in einem Vorbereitungsspiel zur Saison gegen das Bezirksligateam der Weitefelder (2:3) war man auf Augenhöhe. Bei gefülltem Kader besteht da die Chance, erstmals ins Viertelfinale vorzustoßen.

Achtelfinale der C- und D-Ligisten:
SG Honigsessen/Katzwinkel – SG Bitzen/Siegtal
Zeitgleich mit der Ersten um 19.30 Uhr beginnt auf dem Uhlenberg das Spiel der Zweiten, die auch erstmals das Achtelfinale erreicht hat, gegen den großen Titelfavoriten der C2, die SG Bitzen/Siegtal. Wer also die Fahrt zur Ersten nach Friedewald nicht an einem Abend mitten in der Arbeitswoche antreten will, sollte auf den Uhlenberg kommen und unser Team unterstützen. Chancenlos ist unsere Zwote, der in den letzten 5 Spielen 29 Treffer gelangen, sicher nicht. Schon in der abgebrochenen Vorsaison gab es zu zehnt auf dem Uhlenberg eine unglückliche 1:2-Niederlage, und nunmehr ist unser Team qualitativ stark verbessert. Da könnte einiges auf eine Pokalsensation hindeuten.

Rheinlandpokal der Damen:
Sonntag 5. September, 17.30 Uhr:
SG Honigsessen/Katzwinkel – TuS Fischbacherhütte
Nach den Heimspielen der Seniorenteams an diesem Tag (Zweite gegen Ingelbach 13 Uhr und die Erste gegen Harbach 15 Uhr) greift unser Damenteam um Coach Sascha Käckermann erstmals in das Pflichtspielgeschehen ein. Im Rheinlandpokal lange ungeschlagen (der Wettbewerb der Vorsaison wurde abgebrochen, unser Team hatte durch einen Sieg gegen einen klassenhöheren Bezirksligisten die 3. Runde erreicht) geht es diesmal im Lokalderby wieder gegen einen Bezirksligisten, und unser Team ist da sehr zuversichtlich, erneut für eine Pokalsensation zu sorgen. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


Wissener Schützen siegen auch im siebten Wettkampf deutlich

Region. Schon das Training ließ laut dem Wissener SV erahnen, welches Potential in der Mannschaft steckt. Auf Position 1 ...

"SPORTspielPLATZ": Auf die Plätze - Fertig - Spielen!

Dernbach. Um 10 Uhr ging es los und bis 16.30 Uhr waren rund 20 Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 17 Jahren mit ihren ...

Quantensprung beim Preisgeld: „AK ladies open“ klettern auf 60.000 US-Dollar

Altenkirchen. 15.000 und 25.000 US-Dollar waren es einmal und sind Vergangenheit: Nun erfährt das Tennisturnier „AK ladies ...

DFB-Treffpunkt „Ehrenamt 2021“ in Oberwambach

Oberwambach. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden Marco Schütz und Susanne Bayer, Kreisehrenamtsbeauftragte ...

SG Honigsessen/Katzwinkel gewinnt die „Schlammschlacht von Bruchertseifen“

Region. Damit hatte die SG Honigsessen/Katzwinkel („HoKa“) offenbar nicht gerechnet, wie man ihrem Rückblick auf das letzte ...

JSG Wisserland gewinnt auch das letzte Meisterschaftsspiel der Staffel 1

Wissen. Selbstbewusst gibt sich die JSG Wisserland in ihrer Rückschau des Spiels gegen die EGC Wirges: Die Mannschaft aus ...

Weitere Artikel


Boogie-Pianist Jörg Hegemann gastiert im KulturHaus Hamm

Hamm. Auf rund 2000 Auftritte in über 30 Bühnenjahren kann er zurückblicken, darunter Konzerte in den USA, Russland und weiteren ...

Sommerfest in der Kulturwerkstatt Kircheib am 11. September

Kircheib. Zum diesjährigen Sommerfest der Kulturwerkstatt Kircheib erwarten die Besucher wieder ganz besondere Musik- und ...

Problemabfälle und Schadstoffe aus Haushalten richtig entsorgen

Altenkirchen. Der richtige Umgang mit umweltschädlichen Produkten ist Voraussetzung, um eine mögliche Gefährdung von Menschen ...

Impfzentrum Wissen: Erstimpfungen ohne Anmeldung bis 31. August möglich

Wissen/Kreisgebiet. Impfungen sind bis 31. August an allen Werktagen in der Zeit von 8 bis 11.45 Uhr und von 13 bis 14.45 ...

Ortsumgehung Weyerbusch: Heimische FDP-Bundestagsabgeordnete fordert runden Tisch

Weyerbusch. Die heimische Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser hat den Bürgermeister von Weyerbusch Dietmar Winhold zu einem ...

Kreisvolkshochschule bietet Osteoporose-Kurs an

Altenkirchen. Die Osteoporose ist eine Störung im Knochenstoffwechsel und eine Erkrankung des Knochens, die ihn dünner und ...

Werbung