Werbung

Nachricht vom 01.09.2021    

First-Responder VG Wissen: Vertragsunterzeichnung ebnet den Weg

Von Klaus Köhnen

Am Mittwoch, 1. September, gingen die Verantwortlichen der Verbandsgemeinde und des DRK-Ortsvereins Wissen den nächsten Schritt Richtung First-Responder. Nachdem am 14. Juli der Haupt- und Finanzausschuss das Konzept genehmigt hatte, konnte nun die Vereinbarung unterzeichnet werden. Die Verantwortlichen des DRK-Ortsvereins hatten bereits die notwendige Ausrüstung beschafft.

Von links: Steffen Nilius, Michael Wagener, Dr. Peter Enders, Berno Neuhoff, Toni Leidig, Marco de Nichilo vorne Marvin Würz und Rabea Weller (Bilder: kkö)

Wissen. Die Vertreter des DRK-Ortsvereins Wissen stellten den zuständigen Stellen der Verbandsgemeinde Wissen im Januar ihre Pläne vor. Marvin Würz und Rabea Weller hatten ein Konzept entwickelt, um den Einsatz von First-Respondern auch im Wisserland zu ermöglichen. Die Planungen fanden in den politischen Gremien Zustimmung und wurden, bis zur Entscheidung des Haupt- und Finanzausschusses, weiter konkretisiert. Nach der Zustimmung des Gremiums konnten die Mittel in Höhe von 38.505 Euro freigegeben werden und die Beschaffung der Ausstattung für 20 First-Responder anlaufen. (Wir berichteten hier.) Zwei Koffer einschließlich automatischen externen Defibrillatoren wurden von der Sparkassenstiftung zur Verfügung gestellt. Bürgermeister Berno Neuhoff bedankte sich bei Landrat Enders für die Unterstützung durch die Stiftung. Weiter dankte er den Organisatoren für ihr Engagement.

An der Vertragsunterzeichnung nahmen, neben den Initiatoren, der Vorsitzende des DRK- Ortsvereins Michael Wagener und sein Stellvertreter Toni Leidig teil. Leidig ist gleichzeitig der Leiter der Rettungswache Wissen. Der stellvertretende Kreisbereitschaftsleiter des DRK-Kreisverbandes Steffen Nilius war ebenfalls anwesend. Landrat Dr. Peter Enders war als Vertreter der Sparkassenstiftung erschienen. Von der Verbandsgemeinde war neben Neuhoff und der Leiter des Fachbereiches Soziales und Sicherheit, Marco de Nichilo, erschienen. Der Landrat stellte zunächst die rechtliche Grundlage vor. Diese, so Enders, sei seit 2020 im Rettungsdienst geregelt. Er wies daraufhin, dass die First-Responder kein Teil des Rettungsdienstes sind. Wichtig ist es aber, dass das sogenannte therapiefreie Intervall - also die Zeit zwischen einem Notruf und dem Eintreffen des Rettungsdienstes - möglichst kurz sein solle. Die im Gesetz festgelegte Fahrzeit beträgt in Rheinland-Pfalz 15 Minuten. Dies ist in lebensbedrohlichen Situationen sehr lang. Hier können die ehrenamtlich Tätigen einen entscheidenden Vorteil bringen, so Enders weiter.



Michael Wagener ging in seiner kurzen Erläuterung darauf ein, dass es wichtig sei, ehrenamtlich engagierte Mitbürger gefunden zu haben. Würz führte aus, dass von den derzeit 27 Aktiven elf Mitstreiter ohne bisherigen Bezug zum DRK-Ortsverein seien. Der offizielle Start soll am 15. November sein. Bis dahin könne die Aus- und Weiterbildung vieler der Helfer abgeschlossen sein. Eine weitere Informationsveranstaltung findet am 8. September ab 19 Uhr in den Räumen des DRK-Ortsvereins Wissen statt. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des DRK-Ortsvereins Wissen. (kkö)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


DRK-Kreisverband Altenkirchen vergibt Gewinne eines Preisausschreibens

Altenkirchen. Die Frage des Preisausschreibens bezog sich auf den Menüservice des Roten Kreuzes: Wie viele Menschen erhalten ...

Veranstaltungsreihe "Wissen liest" feierte Premiere

Wissen. Daniela Dröscher ist 1977 in München geboren und in einem kleinen Dorf in Rheinland-Pfalz aufgewachsen. Heute lebt ...

Stärkung für die Standorte: Über 3 Millionen Euro Krankenhausförderung für Westerwälder Kliniken

Westerwaldkreis. Hintergrund ist die erneute Änderung der Landesverordnung zur Festsetzung der Jahrespauschale und Kostengrenze ...

Kita St. Elisabeth Birken-Honigsessen: "Happy mit Konfetti“ am Rosenmontag

Birken-Honigsessen. In diesem Jahr kann der traditionelle Rosenmontagsumzug der Kindertagesstätte St. Elisabeth (Kita) auf ...

Müll, Gestank, verärgerte Nachbarn: Veterinäramt holt mehr als 400 Ratten aus einem Haus in Wissen

Wissen. Die Kuriere hatten über die Aktion des Veterinäramtes rund um die Rattenhaltung in Wissen bereits berichtet. Offenbar ...

Zum Weltkrebstag: Lungenkrebsdiagnosen steigen - Tabakprävention besonders wichtig

Region. Warum Rauchen gerade in jungen Jahren schädlich ist und wieso bei der Prävention dringend Handlungsbedarf besteht, ...

Weitere Artikel


Schützenkreis Altenkirchen traf sich zur Delegiertenversammlung

Altenkirchen. Zudem konnte er auch den Ehrenvorsitzenden Bruno Stahl und als Vertreter des Bezirks 13 den Vorsitzenden Karl-Heinz ...

"Antikörper": Christian Ehring kommt auf die Glockenspitze

Altenkirchen. Seine bissigen Analysen der politischen Großwetterlage gehören für viele zum wöchentlichen Pflichtprogramm. ...

Einschulungs-Feier Realschule plus Wissen: Deshalb wurde ein Filmklassiker-Song gespielt

Wissen. „Wie auch der kleine Löwe Simba im bekannten Disney–Klassiker, werdet ihr langsam erwachsen und müsst euren Weg gehen. ...

Betzdorf: Musikgemeinde und Theatergemeinde stellen neues Programm vor

Betzdorf/Kirchen. Es ist schon lange her, dass sich der Vorhang auf der Bühne der Stadthalle Betzdorf geöffnet hat und sich ...

Corona im AK-Land: 50 Neuinfektionen seit Montag, Inzidenz hat die 100 überschritten

Altenkirchen. Die Gesamtzahl aller Infektionen im Kreis Altenkirchen seit Beginn der Corona-Pandemie liegt mit Stand von ...

"Tag des offenen Denkmals": Auf den Spuren der Vergangenheit

Altenkirchen. Der Bismarckturm in Altenkirchen, die alte Schmiede in Ölsen oder die romanische Kirche in Almersbach: Am Sonntag, ...

Werbung