Werbung

Pressemitteilung vom 02.09.2021    

Nach Corona-Durststrecke: Kirchener Wanderverein will sich „neu erfinden“

„Schrittchen für Schrittchen“ will die Siegperle, alles, was dem Kirchener Wanderverein wichtig ist, gemeinsam zurückgewinnen. Man werde sich „ganz sicher neu erfinden“ müssen, so Vorsitzender Wolff auf der Jahreshauptversammlung, bei der unter anderem auch Vorstandsneuwahlen und Ehrungen auf der Tagesordnung standen.

Für 25-jährige Vereinstreue und ihr ehrenamtliches Engagement in der Siegperle wurden während der Versammlung sechs Mitglieder durch den Vorsitzenden geehrt. Vorne von links: Petra Schmidt, Eva-Maria Rulle, Erika Zimmermann und Barbara Gehrer. Hinten von links: Vorsitzender Sven Wolff und Rainer Rulle (Foto: Verein)

Kirchen-Katzenbach. Siegperle-Vorsitzender Sven Wolff war bereits voller Vorfreude und auf der Jahreshauptversammlung im Hotel Zum Weißen Stein schließlich sichtlich gerührt, die meisten seiner Vereinsmitglieder endlich wiederzusehen. Mit 72 „Siegperlen“ war es zugleich das erste größere Treffen seit eineinhalb Jahren und somit seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie.

In seiner Begrüßung brachte es Wolff auf den Punkt: „Es war eine echt lange Corona-Durststrecke, eine Pandemie, die auch unser sonst so geselliges Vereinsleben komplett aus der Bahn geworfen hat.“ Ziel werde es daher sein, so der Siegperle-Chef, alles was dem Verein wichtig sei, Schrittchen für Schrittchen gemeinsam zurückzugewinnen. Auch die „Siegperle“ werde sich dabei sicher „ganz neu erfinden“ müssen.

Nach einer Totenehrung, bei welcher sich die Versammlung nochmals an fünf langjährige und treue Vereinsmitglieder erinnerte und dabei in ihre Gedanken auch den verstorbenen Bürgermeister Maik Köhler fest einschloss, blickte Geschäftsführer Marco Petschuleit anschließend auf ein noch sehr erfolgreiches Jahr zurück. So wurden 2019 zwölf Tagesfahrten durchgeführt, ein Mehrtagesausflug in die Region Waginger See/Chiemsee im Bus realisiert sowie 112 IVV-/EVG-Wandertagen und geführte Tageswanderungen angeboten.

Im letzten Vereinsjahr 2020 mussten dann, bis auf die Jahresauftaktfahrt im Februar, alle monatlichen Bustouren, Vereinsaktivitäten und eigenen IVV-Wandertage in Freusburg Corona-bedingt abgesagt werden. Ein Lichtblick war die am 10. Oktober angebotene 15 Kilometer lange Themenwanderung „Zu Räubern, Rittern, Totengräbern“ mit 44 Gästen zwischen Kirchen und Freusburg, zu welcher der Bruder des Vereinsvorsitzenden, Frank Wolff, viele unterhaltsame Geschichten und Sagen vorbereitet hatte und den Teilnehmern auf der durch ihn und Wanderwartin Michaela Stötzel geführten Runde näher vorstellte.

Die dann folgenden Kassenberichte für die Jahre 2019 und 2020 ließen durchblicken, dass der Vorstand selbst während der Pandemie ausgezeichnet gewirtschaftet hatte und Schlimmeres, angesichts bereits zahlreicher, fest gebuchter Vereinsangebote, verhindern konnte, was mit Applaus und der anschließenden Entlastung des Vorstandes honoriert wurde. Als neue, weitere Kassenprüferin wurde Brigitte Kötting für die Folgejahre gewählt.

Dafür, dass von insgesamt acht zu wählenden Vorstandsposten, auf jeden Fall fünf neu zu besetzen waren, verlief die Vorstandswahl sehr zügig und ausnahmslos einstimmig. Der 47-jährige, gebürtige Kirchener Sven Wolff führt die „Siegperle“ auch weiterhin in die nächsten drei Wanderjahre. Ihn begleiten bei der Vorstandsarbeit die neue zweite Vorsitzende Cornelia Hebel aus Kirchen, der bisherige erste Geschäftsführer Marco Petschuleit aus Langenbach, die neue zweite Geschäftsführerin Nicole Reifenrath aus Betzdorf, die bisherige erste Wanderwartin Michaela Stötzel aus Kirchen, der neue zweite Wanderwart Kamil Holys aus Neunkirchen/Siegerland, die neue erste Kassiererin Erika Strunk aus Weitefeld sowie die neue zweite Kassiererin Renate Ortmann aus Siegen.



Verabschiedet wurde aus dem Vorstand nach neunjähriger Tätigkeit Eberhard Schulte als bisheriger zweiter Vereinskassierer. „Wir konnten uns blind aufeinander verlassen und er ist ein Wanderfreund durch und durch, der jede Menge Erfahrung im Ehrenamt mitgebracht hat", bescheinigte ihm der Siegperle-Vorsitzende Wolff eine freundschaftliche Vorstandsverbundenheit.

Als aktivste Volksportler des Jahres 2019 wurden 23 Personen mit Sachpreisen und Gutscheinen ausgezeichnet. Dabei belegte das Ehepaar Veronika und Marco Petschuleit mit 102 Punkten den ersten Platz, gefolgt auf dem dritten Platz durch Renate Ortmann mit nur einem Punkt weniger. Auf 25 Jahre Vereinestreue und großes Engagement, unzählige – ehrenamtliche Arbeitseinsätze bei den eigenen IVV-Wandertagen, Teilnahmen an Tages- und Mehrtagesausflügen, können Petra Schmidt, Erika Zimmermann und die Ehepaare Barbara und Wolfgang Gehrer sowie Eva-Maria und Rainer Rulle zurückblicken. Für alle sie hatte Sven Wolff bunte Blumengeschenke im Gepäck und dankte herzlich.

Auch machte Wolff bereits Lust auf weitere noch geplante Vereinsaktivitäten. Zur Neuauflage bei den geführten Themenwanderungen wird es am Sonntag, den 10. Oktober, unter dem Titel „Mystisch schön – Rund um den Druidenstein“ einschließlich IVV-Wertung mit Strecken von fünf und zehn Kilometer kommen. Und auch im nächsten Jahr steht eine solche Tour schon fest im Terminplan für den 18. September 2022 in Mudersbach mit dem Thema „Die Schatzkammer des Giebelwaldes – Bergbau, Bier und Baumriesen“.

Im Kreise der „Siegperlen“ trifft sich der Verein bereits in zwei Wochen in Niederfischbach wieder. Zunächst wird im Hotel Fuchshof gemeinsam gefrühstückt, ehe eine Verlosung von errungenen Gruppenpreisen stattfindet und anschließend der neue Erlebnisweg der Naturregion Sieg, der sogenannte Eichhörnchenweg, parallel zur Georoute „Grubenwanderweg Niederfischbach“, auf einer kurzen Runde von fünf Kilometern erwandert wird.

Beworben hatte sich die „Siegperle“ Ende Juli dieses Jahres für eine Vereinsspendenaktion „Bring Dich ein für deinen Verein“ des Lebensmitteldiscounters Netto. Infolge einer Kundenabstimmung erhielten die „Siegperlen“ vergangene Woche die erfreuliche Nachricht, dass die Wahl als Spendenpartner auf sie gefallen ist. Vom 4. Oktober bis zum 13. November können Kunden in noch zuzuteilenden Filialen am Pfandautomaten oder durch Aufrunden an der Kasse für den Verein spenden. (PM)




Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Spende für Ahrweiler: St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schönstein hilft

Wissen. In Erinnerung an die sehr freundliche Aufnahme durch diese Gesellschaft und das mittelalterliche Flair dieser Stadt ...

Selbacher Backes erstrahlt in neuem Glanz

Selbach. Die Schützenbruderschaft St. Hubertus sah in diesem Umbruch, den der Abbruch des Backes mit sich brachte, eine Chance ...

Die Kleine Pechlibelle ist Libelle des Jahres 2022

Region. Libellen als Augentiere haben ein viel differenzierteres Farbensehen als wir Menschen. Sie haben viel mehr Farbrezeptoren ...

Sonderpreis der Ministerpräsidentin für „Projekt „Lebenslust trotz(t) Krebs“

Neuwied. Die Vorstandsmitglieder hatten ihre 29 Gruppen dazu aufgerufen, zum Thema LEBENSLUST einen kurzen Videoclip zu drehen. ...

Helfende Hände gesucht: Der Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer

Region. “Helfende Hände zum Markieren unserer Wanderwege gesucht!“, so titelt der Westerwald-Verein e. V. bei seiner Suche ...

Der Kaisermantel ist der Schmetterling des Jahres 2022

Region. Jochen Behrmann von der Naturschutzstiftung des BUND NRW: "Der Kaisermantel führt uns vor Augen, wie wichtig gesunde ...

Weitere Artikel


Bundestagskandidatin Altgeld (Freie Wähler): „Wir können das!“

Wofür haben Sie sich bisher politische engagiert – und wieso?
In der nahen Vergangenheit war das Entschädigungsgesetz für ...

Der Jahrmarktsladen öffnet in Wissen wieder ab 10. September

Wissen. Durch die freundliche Unterstützung von Blumen Leonards darf das Jahrmarktsteam die Geschäftsräume in der Mittelstraße ...

Ehrungen beim SV Leuzbach-Bergenhausen

Altenkirchen. Der Verein hatte sich entschlossen die Veranstaltung auf dem Festplatz vor dem Schützenhaus durchzuführen. ...

IKK Südwest für digitalen Service ausgezeichnet

Region. Insgesamt nur drei gesetzliche Krankenkassen erreichten die Bestnote. Untersucht wurden die Funktionen der Online-Filiale ...

Betzdorf: Verkehrsunfall auf Steinerother Straße führte zu Verkehrsstörungen

Betzdorf. Die 54-jährige Fahrerin war mit ihrem Opel Adam am Mittwoch, den 1. September, gegen 12.20 Uhr auf der L 288 Richtung ...

Abwechslungsreiche Woche an der Ostsee verbracht

Altenkirchen/Grömitz. Neben einem Ausflug in die Hansestadt Lübeck, wo unter anderem eine Stadtführung auf dem Programm stand, ...

Werbung