Werbung

Nachricht vom 02.09.2021    

Ehrungen beim SV Leuzbach-Bergenhausen

Am letzten August-Wochenende feierte der SV Leuzbach-Bergenhausen unter strikten Corona-Regeln ein "kleines Schützenfest", bei dem einige verdiente Vereinsmitglieder Ehrungen erhielten. Da im letzten Jahr keine Veranstaltungen stattfinden konnten, standen nun 20 Kandidaten auf der Ehrungsliste.

Der SV Leuzbach-Bergenhausen nahm bei seinem "kleinen Schützenfest" viele Ehrungen vor. (Foto: Verein)

Altenkirchen. Der Verein hatte sich entschlossen die Veranstaltung auf dem Festplatz vor dem Schützenhaus durchzuführen. Hier wurden insgesamt vier Zelte aufgestellt, damit der Abstand gewährt blieb. Samstags war die Veranstaltung noch vereinsintern, während am Sonntag dann auch befreundete Vereine zu Gast waren.

Stellvertretender Schützenmeister Alexander Roth ehrte am Samstag Ulf Flemmer, Torsten Griffel und Tobias Wagner für deren Einsatz beim Umbau des Vorplatzes vor dem Schützenhaus, sowie den neu errichteten Sanitärräumen und der Heizungsanlage.

Der Sonntag sollte dann ein wenig „Schützenfest-Flair“ liefern. Die Schützen erschienen in Uniform und der Bläsercorps Dattenfeld sorgte für die entsprechende Frühschoppen- und Schützenfestunterhaltung. Aber der immer wieder einkehrende Regen lies dann ein munteres Zusammenkommen außerhalb der Zelte nicht zu, beziehungsweise schränkte dies stark ein.

Was die langjährigen Vereinsmitglieder betraf, so konnte aus bekannten Gründen im Jahr 2020 keine Ehrung durchgeführt werden. Somit wurden nun insgesamt 20 Vereinsmitglieder vom stellvertretenden Vorsitzenden Alexander Roth geehrt. Geehrt wurden für 60 Jahre: Edda Grollius, Helmut Katzwinkel, Harald Krämer, Heinz-Wilhelm Schürdt und Gerd Saynisch. Für 50 Jahre: Annette Bötel-Kehl, Hans-Jürgen Krämer und Hans-Rudolf Schünemann. Für 40 Jahre: Birgitt Flemmer, Kurt Höller, Peter Roth, Gerd Seifen und Gunter Siegmund. Für 25 Jahre: Marlene Grevener, Volker Abel, Christof Becker, Manfred Fuchs, Sebastian Grevener und Alexander Roth.



Im Anschluß wurden fünf Vereinsmitglieder vom Vorsitzenden des Schützenbezirks 13 Karl-Heinz Pitton für ihre Verdienste um das Schützenwesen geehrt. Die große bronzene Verdienstnadel wurde an Birgitt Flemmer, Alexander Roth und Peter Roth verliehen. Mit der großen silbernen Verdienstnadel wurden Ulf Flemmer und Rüdiger Flemmer geehrt.

Ein weiterer Höhepunkt des Tages sollte das Vogelschießen um den Tageskönig sein. Folgende Schützen haben die Preise errungen:
Krone: Rüdiger Trepper; Reichsapfel: Rüdiger Flemmer; Zepter: Frank Richter; linke Kralle: Kai Schünemann, rechte Kralle: Ulf Flemmer; Linke Schwinge: Annette Bötel-Kehl, Rechte Schwinge: Claudia Roth; linke Feder: Alexander Roth; Mittlere Feder: Andreas Toppel; Rechte Feder: Stefan Müller und Kopf: Dieter Rulle.

Für den Wettbewerb um den Tageskönig meldeten sich 25 Schützen. Letztendlich das Glück auf seiner Seite hatte Dieter Rulle, welcher mit dem 220ten Schuss den Aar von der Stange holte.
Zum Ende des Tages besserte sich auch das Wetter etwas, so dass ein gelungenes kleines Schützenfest mit vielen strahlenden Gesichter zu Ende ging. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Verwaltung und Gewerbetreibende: Gemeinsame Impfaktion bei Muli in Oberwambach

Oberwambach. Die Möglichkeit zur Impfung wurde, so die Verantwortlichen, gerne angenommen. Am Samstag wurden rund 650 Dosen ...

Praxisforum Reisekosten- und Bewirtungsrecht

Region. Die IHK-Akademie, eine Bildungseinrichtung der IHK Koblenz, bietet das bewährte Praxisseminar: Reisekosten und Bewirtungsrecht ...

Nicole nörgelt – über falsche Impfpässe und geschlossene Lästermäuler

Ist das die nächste Generation von „Geiz ist geil“? Markenturnschuh-Imitate aus Fernost, Fake-Designertäschchen aus der Shopping-App ...

Evangelischer Kirchenkreis Altenkirchen: Kita-Trägerschaften neu geregelt

Altenkirchen. Die Entscheidung fiel einstimmig ohne Gegenstimme: Die bisherigen Träger bleiben weiterhin mittelbarer Kostenträger, ...

Frauen im Ehrenamt: Landfrauen Altenkirchen setzen auf "Digital.Vernetzt"

Altenkirchen. Die neue Software soll ab 2022 in den Einsatz kommen und so wurden die Landfrauen in der Anwendung durch Referent ...

Altenkirchener Kompa finanziert elf Workshops mit Geld aus Bundesprogramm

Altenkirchen. Bobby ist ein guter Geselle. Vor allem ist er bestens erzogen und befolgt haargenau, was ihm Emma und Lotta ...

Weitere Artikel


evm will "Energieschub für Vereine" liefern

Koblenz. „Wir wollen die Region fit für die Zukunft machen und gleichzeitig Menschen ermutigen und ihnen helfen, gemeinsam ...

Amtsnachfolger des DFBnet Beauftragten im Fußballkreis Westerwald-Sieg gefunden

Alpenrod. Erfreut zeigte sich jetzt der Kreisvorstand, dass Timo Hoppe (Alpenrod) bereit war, diesen Posten zu übernehmen. ...

Der Druidensteig: Etappe 3 von Daaden zum Elkenrother Weiher

Daaden. Fernwanderfreunde kommen auf dem Druidensteig voll und ganz auf ihre Kosten. Mit sechs Etappen und insgesamt 83 Kilometern ...

Der Jahrmarktsladen öffnet in Wissen wieder ab 10. September

Wissen. Durch die freundliche Unterstützung von Blumen Leonards darf das Jahrmarktsteam die Geschäftsräume in der Mittelstraße ...

Bundestagskandidatin Altgeld (Freie Wähler): „Wir können das!“

Wofür haben Sie sich bisher politische engagiert – und wieso?
In der nahen Vergangenheit war das Entschädigungsgesetz für ...

Nach Corona-Durststrecke: Kirchener Wanderverein will sich „neu erfinden“

Kirchen-Katzenbach. Siegperle-Vorsitzender Sven Wolff war bereits voller Vorfreude und auf der Jahreshauptversammlung im ...

Werbung