Werbung

Nachricht vom 03.09.2021    

"Sehnsuchtsort ländlicher Raum": Infoabend in der Wied Scala Neitersen

Zwischen Verstädterungstendenzen und der notwendigen Bewahrung des Ländlichen: Am Mittwoch, 8. September, geht es in der Wied Scala Neitersen um den "Sehnsuchtsort ländlicher Raum": Das Soziokulturelle Zentrum "Haus Felsenkeller" lädt zur Teilnahme am Infoabend ein - analog oder digital.

In der Wied Scala Neitersen geht es um dem "Sehnsuchtsort ländlicher Raum". (Symbolfoto)

Neitersen. Der ländliche Raum: Ein neuer Sehnsuchtsort, wie der steigende Verkauf entsprechender Publikationen glauben macht? Oder ist der verstärkte Zuzug nur den steigenden Immobilienpreisen in den Städten geschuldet? Immer mehr erleben wir Bauweisen mit urbanem Ambiente — mit möglichst wenig naturnaher Form ums Haus.

Ist das die Zukunft ländlicher Gebiete, durch Zubau immer mehr städtischen Bebauungsstil im Dorf zu erleben, zum Beispiel mit Folie abgedichtete Steinvorgärten statt Laubbäumen oder Nadelholz-Hecken, weil sie kein Laub verlieren und wenig Arbeit machen? Für die heimische Vogel- und Insektenwelt ein Problem und für das Bild eines gewachsenen Dorfes ebenso.



Wo geht der Weg lang, den man finden muss, um den verschiedenen Bedarfen Rechnung zu tragen, Natur und Umwelt und den ländlichen Charakter der Umgebung zu bewahren? Und in ländlichen Räumen die nicht nur ökologisch notwendige Ländlichkeit zu bewahren?

Referent ist Dr. Wolf Schmidt, Stiftungsexperte sowie Autor und Blogger zur „Neuen Ländlichkeit".
Eintritt: 5 Euro, Veranstaltungsort: Wied-Scala, Neitersen
Eine Anmeldung ist erforderlich, online hier oder telefonisch unter 02681-803598. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchen: Ausschuss erzürnt über Forderung nach mehr Geld fürs „Spiegelzelt“

Altenkirchen. Das „Spiegelzelt“ ist ohne Zweifel das Leuchtturmprojekt in Sachen Kultur rund um Altenkirchen und darüber ...

"Beetschwestern" in Selbach: Wenn der Name Programm ist

Selbach. Beetschwester - damit könnte auch eine Erdbeersorte gemeint sein. Und einen gewissen Zusammenhang kann man nicht ...

Corona: Inzidenz im AK-Kreis deutlich höher als auf Landesebene

Kreis Altenkirchen. Seit Beginn der Pandemie wurden im Kreis 36938 Menschen positiv auf eine Infektion getestet. Als geheilt ...

Erwin Rüddel lobt Special Olympics-Athleten

Berlin/Region. „Die Special Olympics in Berlin haben eindrucksvoll unter Beweis gestellt, was auch gehandicapte Sportler ...

SV Breitscheidt: Am 2. Juli gibt es ein Fest für Jung und Alt

Hamm-Breitscheidt. Der 1980 gegründete Sportverein konnte sein Jubiläumsfest wegen Corona-Verordnungen in den vergangenen ...

Vorschulkinder der Kita Birken-Honigsessen lassen Musik ertönen

Birken-Honigsessen. Schon Tage vorher hatten sich die Vorschulkinder der Kindertagesstätte (Kita) St. Elisabeth aus Birken-Honigsessen ...

Weitere Artikel


Hospizverein Altenkirchen: Verstärkung für das Ehrenamt

Altenkirchen. Zur offiziellen Aufnahme in den Hospizkreis trafen sich „Alte“ und „Neue“ in der katholischen Kirche Schönstein ...

Infoabend: Situation von Kindern aus suchtbelasteten Familien

Wissen/Kreisgebiet. Miriam Ottweiler-Jaeger, Fachkraft für Suchtprävention des Diakonischen Werks Altenkirchen, wird am Mittwoch, ...

Erfolgsmodell duale Ausbildung: Einstieg in die Berufswelt bei Kleusberg

Wissen. Die duale Berufsausbildung stellt weltweit ein nahezu einzigartiges Ausbildungssystem dar, das wesentlich zur Fachkräftesicherung ...

Uni Siegen: Einschreibung bis 1. Oktober verlängert

Siegen. Studieninteressierte können sich an der Uni Siegen weiterhin für zulassungsfreie Studiengänge für das Wintersemester ...

Veranstaltungsreihe "Checkpunkt" im Teehaus Hamm startet

Hamm. Den Auftakt macht der Beratungstag des Vereins Familie & Beruf / Neue Kompetenz – Netzwerk Beruf Altenkirchen mit einem ...

Neugeborenes im Kreis AK zu Tode geschüttelt: Zehn Jahre und sechs Monate Haft

Koblenz/Kreis Altenkirchen. Bei der zwölften Strafkammer des Landgerichts Koblenz endete nun der Prozess wegen Kindstötung, ...

Werbung